BWV 78
Bachkantate
Jesu, der du meine Seele
BWV: 78
Anlass: 14. Sonntag nach Trinitatis
Entstehungsjahr: 1724
Entstehungsort: Leipzig
Gattung: Solokantate
Solo: S A T B
Chor: S A T B
Instr: Cor.; Fltr.; Ob I/II Str.; Bc
AD: ca. 25 min
Text
unbekannter Dichter; Johann Rist

Jesu, der du meine Seele (BWV 78) ist eine geistliche Kantate von Johann Sebastian Bach.

Inhaltsverzeichnis

Entstehung

Die Kantate wurde am 10. September 1724 erstmals für den 14. Sonntag nach Trinitatis aufgeführt und ist damit dem berühmten „Choralkantatenjahrgang“ 1724/25 zuzuordnen. Der Textdichter ist unbekannt. Das Libretto basiert auf dem gleichnamigen Kirchenlied von Johann Rist aus dem Jahre 1641. Dabei wurden die erste und die letzte Choralstrophe direkt übernommen. Die fünf Binnensätze der Kantate stellen Umdichtungen von Rists Texten dar, wobei einzelne Zeilen im Wortlaut zitiert werden, teilweise aber auch Elemente mehrerer Strophen in einzelne Sätze eingehen.

Thematik

Der Kantatentext setzt die im Kirchenjahr für diesen Tag vorgesehene Evangelienlesung (die Heilung der Kranken) in allegorischer Weise in Bezug zur Passionsgeschichte Jesu, der durch sein Leiden die Menschen von ihrer Schuld heilt und erlöst und ihnen so neue Kraft gibt.

Besetzung

Besonderheiten

Die Kantate bietet in ihren sieben Sätzen insgesamt einen ungewöhnlichen Reichtum an Formen und Kontrasten.

Das Thema des Eröffnungssatzes wird in der Art einer Passacaglia insgesamt 27 mal variiert. Dabei vermitteln die Unterstimmen in beeindruckender Weise zwischen der komplexen polyphonen Variation und der einfachen Choralmelodie. Über die Kantate selbst hinaus bekannt ist das Duett für Sopran und Alt Wir eilen mit schwachen, doch emsigen Schritten (2. Satz), bei dem die Basslinie die „kleinen, doch emsigen Schritte“ durch ihre Bewegungen musikalisch verdeutlicht, während die Gesangsstimmen mit aufstrebenden Melodiebögen das „Hineilen“ zu Jesus darstellen.

Literatur

  • Alfred Dürr: Johann Sebastian Bach: Die Kantaten. Bärenreiter, Kassel 1999, ISBN 3-7618-1476-3
  • Werner Neumann: Handbuch der Kantaten J.S.Bachs, 1947, 5.Auf. 1984, ISBN 3-7651-0054-4
  • Hans-Joachim Schulze: Die Bach-Kantaten: Einführungen zu sämtlichen Kantaten Johann Sebastian Bachs. Leipzig: Evangelische Verlags-Anstalt; Stuttgart: Carus-Verlag 2006 (Edition Bach-Archiv Leipzig) ISBN 3-374-02390-8 (Evang. Verl.-Anst.), ISBN 3-89948-073-2 (Carus-Verl.)
  • Christoph Wolff, Ton Koopman: Die Welt der Bach-Kantaten. Verlag J. B. Metzler, Stuttgart, Weimar 2006, ISBN 978-3-476-02127-4

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BWV 988 — Titelblatt des Erstdrucks Die Goldberg Variationen sind ein Klavierwerk von Johann Sebastian Bach (BWV 988). Im von Bach selbst veranlassten Erstdruck von 1741[1] wurden sie als „Clavier Ubung bestehend in einer ARIA mit verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • BWV 244 — Passion selon saint Matthieu La Passion selon saint Matthieu (BWV 244) (en latin Passio Domini nostri Jesu Christi secundum Evangelistam Matthaeum, connue en allemand sous le nom de Matthäuspassion), est l une des œuvres vocales les plus abouties …   Wikipédia en Français

  • Catálogo BWV de Johann Sebastian Bach — Anexo:Catálogo BWV de Johann Sebastian Bach Saltar a navegación, búsqueda Para conocer los criterios de notación de este catálogo, véase BWV. Las 1127 obras del catálogo BWV de Johann Sebastian Bach se agrupan en dos grandes secciones: primero,… …   Wikipedia Español

  • Erfreut euch, ihr Herzen, BWV 66 — Erfreut euch, ihr Herzen (Rejoice, you hearts), BWV 66, is a church cantata for Easter by Johann Sebastian Bach. Bach composed the cantata for the Second Day of Easter in Leipzig and first performed it on 10 April 1724. He based it on his… …   Wikipedia

  • Die Himmel erzählen die Ehre Gottes, BWV 76 — Thomaskirche, 2008 Die Himmel erzählen die Ehre Gottes (En: The heavens are telling the glory of God), BWV 76, is a church cantata by Johann Sebastian Bach. It was composed in Leipzig for the second Sunday after Trinity and first performed by the …   Wikipedia

  • Meine Seel erhebt den Herren, BWV 10 — Heimsuchung, Rubens school, Unionskirche, Idstein Meine Seel erhebt den Herren (My soul magnifies the Lord), BWV 10, is a cantata by Johann Sebastian Bach. Bach composed the chorale cantata in Leipzig for the feast of the Visitation and first… …   Wikipedia

  • Durchlauchtster Leopold, BWV 173a — Leopold von Anhalt Köthen Durchlauchtster Leopold (Most illustrious Leopold), BWV 173a, is a secular cantata by Johann Sebastian Bach. Bach composed the cantata in Köthen for the birthday of Leopold von Anhalt Köthen. Contents …   Wikipedia

  • Am Abend aber desselbigen Sabbats, BWV 42 — The Incredulity of Thomas by Caravaggio, 1601 02 Am Abend aber desselbigen Sabbats (On the evening of that very same Sabbath), BWV 42, is a church cantata by Johann Sebastian Bach. Bach composed the cantata for the first Sunday after Easter in… …   Wikipedia

  • O Ewigkeit, du Donnerwort, BWV 60 — This article is about the cantata BWV 60. For the chorale cantata with the same title BWV 20, see O Ewigkeit, du Donnerwort, BWV 20. O Ewigkeit, du Donnerwort (O eternity, you word of thunder), BWV 60, is a church cantata written by Johann… …   Wikipedia

  • Christ lag in Todes Banden, BWV 4 — Resurrection of Jesus on the title of a Luther Bible, 1769 Christ lag in Todes Banden (Christ lay in death s bonds), also written Christ lag in Todesbanden, BWV 4, is a church cantata by Johann Sebastian Bach. He composed it for Easter, probably… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”