BZN (Band)
BZN, 1971

BZN, ein Akronym für Band Zonder Naam (in deutsch: Band ohne Namen), ist eine der erfolgreichsten Popgruppen aus den Niederlanden. Sie wurde 1966 in Edam-Volendam von Jan Veerman (Gesang), Jan Tuijp (Bass), Gerrit Woestenburg, Evert Woestenburg und Cees Tol (Gitarre) gegründet.

Geschichte

Seit ihrer Gründung veröffentlichten BZN mehr als 60 Alben. 26 davon erreichten in den Niederlanden Platinstatus.

Nach mäßigen Anfangserfolgen mit Instrumental, später mit Hardrock gelang der große Durchbruch erst im Jahr 1976 mit dem niederländischen Nummer-eins-Hit „Mon amour“ und dem Ende 1977 veröffentlichten Album „Making a Name“. Aus der Anfangsbesetzung waren nur noch Jan Tuijp und Cees Tol dabei, hinzugekommen waren Jan Keizer (zuerst Drummer, später Sänger), Thomas Tol und die Sängerin Annie Schilder. Die Besetzung änderte sich im Laufe der Jahre immer wieder, so verließ Annie Schilder die Gruppe 1983 und wurde durch Carola Smit ersetzt. 1988 kamen nach dem Abgang der Brüder Cees & Thomas Tol (selber erfolgreich mit dem 1990er Hit „Eleni“) Dick Plat und Dirk van der Horst hinzu. Aufgrund einer schweren Erkrankung verließ der inzwischen verstorbene Dirk van der Horst die Gruppe im Jahr 2004 und wurde durch John Mayer ersetzt. Im Juni 2007 fand die „Final Tour“ statt, das Abschiedskonzert war am 16. Juni in Rotterdam.

Unter der Regie von Producer Roy Beltman kreierten sie in dieser Zeit den bis heute erfolgreichen Palingsound.

Diskografie

  • The bastard (1971)
  • Making a name (1977)
  • You're welcome (1978)
  • Summer fantasy (1979)
  • Grootste hits (1980)
  • Green valleys (1980)
  • Friends (1981)
  • We wish you a merry Christmas (1981)
  • Pictures of moments (1982)
  • The best of BZN (1982)
  • 28 Golden Hits (1983)
  • Desire (1983)
  • Falling in love (1984)
  • Reflections (1984)
  • Maid of the mist (1985)
  • Christmas with BZN (1985)
  • Heartbreaker (1986)
  • BZN live - 20 jaar (1987)
  • Visions (1987)
  • Endless dream (1988)
  • Crystal gazer (1989)
  • Bells of Christmas (1989)
  • Horizon (1990)
  • Congratulations (1991)
  • Rhythm of my heart (1992)
  • Gold (1993)
  • Sweet dreams (1993)
  • Serenade (1994)
  • Round the fire (1995)
  • Summer holiday (1995)
  • A symphonic night (1996)
  • Pearls (1997)
  • A symphonic night II (1998)
  • The best days of my life (1999)
  • More Gold (2000)
  • Gold & More (2000)
  • Out in the blue (2001)
  • Tequila sunset (2002)
  • Leef je leven (2003)
  • Die mooie tijd (2005)
  • The Singles Collection 1965-2005 (2005)
  • Adieu BZN - The Final Concert (2007)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BZN — (short for Band zonder Naam or Band Without a Name ) was a Dutch band.BZN started out as a pop rock band in their native Volendam in 1966, playing early Bee Gees like harmony pop. The initial line up consisted of Jan Veerman (vocals), Cees Tol… …   Wikipedia

  • BZN — steht für: BZN (Band), eine niederländische Popband Gallatin Field, IATA Code des Flughafens von Bozeman im US Bundesstaat Montana Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demsel …   Deutsch Wikipedia

  • Band Zonder Namen — BZN, ein Akronym für Band Zonder Naam (in deutsch: Band ohne Namen), ist eine der erfolgreichsten Popgruppen aus den Niederlanden. Sie wurde 1966 in Volendam (Niederlande) von Jan Veerman (Gesang), Jan Tuijp (Bass), Gerrit Woestenburg, Evert… …   Deutsch Wikipedia

  • Bzn — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • BZN — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.   Sigles d’une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres   Sigles de quatre lettres …   Wikipédia en Français

  • BZN — abbr. Band Zonder Naam …   Dictionary of abbreviations

  • Dizzy Man's Band — war eine niederländische Band, die von 1969 bis 1983 aktiv war. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte 2 Mitglieder 3 Diskografie 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Dizzy Man’s Band — Dizzy Man s Band war eine niederländische Band, die von 1969 bis 1983 aktiv war. Inhaltsverzeichnis 1 Bandgeschichte 2 Mitglieder 3 Diskografie 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Tol & Tol — Tol Tol ist der Name eines niederländischen Duos, das hauptsächlich Instrumentalmusik veröffentlicht. Mitglieder sind die Brüder Cees und Thomas Tol aus Volendam. Die Musik von Tol Tol kann weitgehend dem Palingsound zugeordnet werden, sie wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Tol & Tol — ist der Name eines niederländischen Duos, das hauptsächlich Instrumentalmusik veröffentlicht. Mitglieder sind die Brüder Cees und Thomas Tol aus Volendam. Die Musik von Tol Tol kann weitgehend dem Palingsound zugeordnet werden, sie wird aber auch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”