B 103
Bundesstraße 103
Basisdaten
Gesamtlänge: ca. 140 km
Bundesländer: Mecklenburg-Vorpommern
Brandenburg
Verlaufsrichtung: Nord-Süd
Karte
Verlauf der Bundesstraße 103

Die Bundesstraße 103 ist eine Bundesstraße in Deutschland. Sie beginnt in Rostock-Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern und endet in Kyritz in Brandenburg an der B 5.

Verlauf

Schutower Kreuz in Rostock nach Verkehrsfreigabe (2000)

Der heutige Verlauf der Bundesstraße führt von Warnemünde als vierspurige Schnellstraße über Lütten Klein, wo über die B 105 eine Verbindung zum Warnowtunnel besteht, und das Schutower Kreuz, von dem aus man über die B 105 in Richtung Wismar gelangt, zur Autobahn-Anschlussstelle Rostock-West an der Autobahn 20. Vom Schutower Kreuz bis zur A 20 ist die B 103 als Kraftfahrstraße mit den Anschlussstellen Rostock-Barnstorf und Kritzmow ausgeführt. Ab dem A 20-Anschluss ist der Verlauf der B 103 unterbrochen.

Weiter östlich beginnt ein Teilstück der B 103 im Rostocker Stadtteil Brinckmansdorf westlich des A 19-Anschlusses Rostock-Süd und führt durch den Ort Kessin bis zum gleichnamigen Anschluss an der A 19. Nach einer erneuten Unterbrechung der Streckenführung beginnt die B 103 wieder am A 20-Anschluss Dummerstorf und verläuft in südlicher Richtung.

Bei Laage zweigt die Bundesstraße 108 ab, die eine Verbindung in das südöstlich gelegene Teterow herstellt. Am Autobahnanschluss Laage kreuzt die A 19 den Verlauf. In Güstrow vereinigen sich die B 103 und die B 104, erst im südöstlich liegenden Güstrower Stadtteil Klueß löst sich die B 104 aus dem gemeinsamen Verlauf wieder heraus und führt in Richtung Osten nach Teterow. Die B 103 hingegen verläuft weiter in südlicher Richtung durch die mecklenburgischen Orte Krakow am See, Karow, in dessen Nähe die B 192 kreuzt und Plau am See, wo die B 191 einmündet. Südlich von Plau zweigt die B 198 ab und stellt eine Verbindung zur A 19 und unter anderem Neustrelitz her.

Auf Brandenburger Gebiet werden die Städte Meyenburg und Pritzwalk erreicht. Südlich der Ortslage Meyenburg kreuzt die A 24 am Anschluss Meyenburg die Trasse. In Pritzwalk führt die B 103 als offener Ring um die Kernstadt und teilt sich die Trasse zum Teil mit der B 189 (Wittenberge–Wittstock). Von dieser Ortsumgehung führen auch die B 107 nach Havelberg und die in diesem Bereich seit 2005 abgestufte ehemalige Trasse der B 321 nach Putlitz ab. Nördlich der Kernstadt Kyritz endet die B 103 an der B 5.

In gewissem Abstand parallel zur Bundesstraße 103 verlaufen die Bahnstrecke Güstrow–Meyenburg und in Fortsetzung bis Pritzwalk die Bahnstrecke Meyenburg–Neustadt (Dosse). Kreuzungspunkte existieren südlich von Güstrow, bei Ganzlin und nördlich von Kyritz.

Ehemalige Verläufe

Seit Mitte 2006 ist der Verlauf der B 103 im Raum Rostock durch die Bundesautobahn 20 unterbrochen. Die alte B 103 führte direkt durch das Rostocker Stadtgebiet. Die heute vierspurige Anbindung vom Schutower Kreuz zur A 20 war zunächst als B 103n ausgeführt worden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blackburn B-103 Buccaneer — Blackburn Buccaneer …   Deutsch Wikipedia

  • B 104 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 290 km Bundesländer: Schleswig Holstein Mecklenburg Vorpommern …   Deutsch Wikipedia

  • 103 Colmore Row — (Existing) General information Type Commercial Architectural style Brutalis …   Wikipedia

  • 103-я улица (линия Восьмой авеню, Ай-эн-ди) — «103 я улица» «103rd Street» …   Википедия

  • 103.7 UnserDing — Allgemeine Informationen Empfang UKW, Kabel DAB …   Deutsch Wikipedia

  • 103. Division (Deutsches Kaiserreich) — 103. Division Aktiv 9. Mai 1915–27. November 1918 Land Deutsches Reich  Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • 103-й танково-истребительный полк СС (1-й румынский) — Страна Третий рейх Тип Waffen SS Девиз Участие в Вторая мировая война 103 й танково истребительный полк СС (1 й румынский) соединение войск СС, сформированнное на основе одной из частей …   Википедия

  • 103 Hera — Discovery Discovered by James Craig Watson[1] Discovery date September 7, 1868[1] …   Wikipedia

  • B'Day — Studio album by Beyoncé …   Wikipedia

  • B.B. King — B. B. King, Juni 2006 B. B. King (* 16. September 1925 in Itta Bena, Mississippi, bürgerlich Riley B. King), ist einer der einflussreichsten Blues Gitarristen und Sänger. Das „B. B.“ in seinem Namen steht für Blues Boy, sein Moderationspseudonym… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”