B 140
140
Basisdaten
Name: Steyrtal Straße
Gesamtlänge: 25 km
Bundesland: Oberösterreich
Verlaufsrichtung: Nord-Süd
Die Straßenbrücke über den Steyrdurchbruch (Oberösterreich)

Die Steyrtal Straße (B 140) ist eine Landesstraße in Österreich. Sie verläuft auf einer Länge von 25 km durch das Tal der Steyr, einem linken Nebenfluss der Enns. Die Steyrtal Straße beginnt in Sierning nahe der Stadt Steyr und führt durch die oberösterreichischen Voralpen bis zum Fuß des Sengsengebirges nahe der Gemeinde Klaus an der Pyhrnbahn. Die Straße verläuft dabei stets am linken Ufer der Steyr und folgt dem Verlauf der ehemaligen Steyrtalbahn.

Geschichte

Die Steyr-Leonsteiner Landesstraße wird seit 1932 als Steyrtalstraße bezeichnet. [1]

Nach dem Anschluss Österreichs wurde das oberösterreichische Straßennetz nach reichsdeutschem Vorbild neu geordnet. Die Steyrtalstraße wurde am 1. April 1940 zur Landstraße I. Ordnung erklärt und als L.I.O. 21 bezeichnet.[2]

Die Steyrtal Straße gehört seit dem 1. Jänner 1950 zum Netz der Bundesstraßen in Österreich.[3]

Quellen

  1. Verordnung der oberösterreichischen Landesregierung vom 29. Dezember 1931, betreffend die Neubenennung der wichtigeren öffentlichen Straßen in Oberösterreich, ausgenommen die Bundesstraßen. LGBl. Nr. 15/1932.
  2. Festlegung des Netzes der Landstraßen I. Ordnung im Reichsgau Oberdonau. Veröffentlicht im Verordnungs- und Amtsblatt des Reichsgaus Oberdonau.
  3. Bundesstraßengesetz vom 18. Februar 1948, Verzeichnis C.


Die Steyrtal Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ludovicus, B. (140) — 140B. Ludovicus Morbiolus (9. Nov. al. 15. März, 9. Sept. u. 28. Oct.), ein Carmelite zu Bologna, dessen Bußeifer und Lebensstrenge vom Ordens Martyrologium gerühmt wird. Die Boll. nennen ihn zum 28. October. † …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Petrus igneus, B. (140) — 140B. Petrus igneus, Ep. Conf. (8. Febr. al. 27. Juli.) Dieser Bischof, früher Mönch zu Vallombrosa, führt den Beinamen: igneus (der Feurige), weil er, um die Schuld des simonistischen Bischofes Petrus von Florenz zu beweisen, die Feuerprobe… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • 140-101 a 370 Etat ou 140 C SNCF — 140 101 à 370 État ou 140 C SNCF 140 C La 140 C de l AJECTA à Longueville. Identification Désignation  …   Wikipédia en Français

  • 140-101 à 370 État — ou 140 C SNCF 140 C La 140 C de l AJECTA à Longueville. Identification Désignation  …   Wikipédia en Français

  • 140 C — 140 101 à 370 État ou 140 C SNCF 140 C La 140 C de l AJECTA à Longueville. Identification Désignation  …   Wikipédia en Français

  • 140 numéros 101 à 370 — 140 101 à 370 État ou 140 C SNCF 140 C La 140 C de l AJECTA à Longueville. Identification Désignation  …   Wikipédia en Français

  • 140–142 Hospital Street, Nantwich — 140–142 Hospital Street, sometimes known as Hospital House, is a substantial townhouse in Nantwich, Cheshire, England, located on the south side of Hospital Street (at …   Wikipedia

  • (140) Жива — Открытие Первооткрыватель Иоганн Пализа Место обнаружения Пула Дата обнаружения 13 октября 1874 Эпоним Жива Альтернативные обозначения 1948 AL Категория Главное кольцо …   Википедия

  • bœuf — plur. bœufs [ bɶf, bø ] n. m. • buef XIe; lat. bos, bovis 1 ♦ Zool. Mammifère artiodactyle ruminant domestique (incluant taureau, vache, veau). Les bœufs, avec les moutons et les antilopes, constituent la famille des bovidés. L espèce bœuf. ⇒ bo …   Encyclopédie Universelle

  • B'z — au Boulevard RockWalk en novembre 2007 Pays d’origine …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”