B 448
Bundesstraße 448
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Verlaufsrichtung: West-Ost
Karte
Verlauf der Bundesstraße 448
B 448 bei Offenbach-Bieber

Die Bundesstraße 448 ist eine kurze Bundesstraße, welche vom Stadion am Bieberer Berg (Bundesstraße 43) in Offenbach am Main bis zum Tannenmühlkreisel bei Rodgau führt. Dort mündet sie in die Bundesstraße 45. Diese stellt den Anschluss an die Bundesautobahn 3 her.


Die Bundesstraße 448 führt in Ihrem Verlauf von der Bieberer Straße in Offenbach aus vorbei an Offenbach-Bieber, Offenbach-Bieber-Waldhof, Lämmerspiel, Obertshausen und Weiskirchen. Der Abschnitt zwischen Offenbach und Obertshausen wurde 1975 als Umgehungsstraße für Bieber angelegt. Ursprünglich war am Bieberer Berg eine Kreuzung der B 448 mit der B 43 geplant. Die B 448 sollte über den Bieberer Berg an Bürgel vorbei über den Main bis an die Hanauer Landstraße in Frankfurt am Main gebaut werden. Die kreuzende Straße sollte über den Offenbacher Buchhügel bis an die Bundesautobahn 661 reichen.

Die Pläne wurden verworfen. Das als Kleeblatt geplante Straßenkreuz wurde damals aber bereits gebaut und so stehen seither die Straßenstümpfe (bei 50° 5′ 52″ N, 8° 48′ 23″ O50.0977777777788.80638888888897) in der Bieberer Landschaft.

Im östlichen Verlauf sollte die Straße als B 448 n an die B 469 ebenfalls vierspurig mit der A 45 AS Mainhausen verbunden werden (diese Anschlussstelle ist bereits als Autobahnkreuz vorbereitet). Mit dem sechsspurigen Ausbau der A 3 wurde dieser Plan ebenfalls fallengelassen. Ein Teil der geplanten Strecke wurde mittlerweile zweispurig als L 2310 Seligenstadt gebaut.

Siehe auch

Liste der Bundesstraßen in Deutschland


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B 469 — Basisdaten Gesamtlänge: ca. 51 km Bundesländer: Bayern Hessen Verlaufsrichtung …   Deutsch Wikipedia

  • B-47 Stratojet — Infobox Aircraft name=B 47 Stratojet type=Strategic bomber manufacturer=Boeing caption=Boeing B 47E 65 BW (AF Serial No. 51 5257) during rocket assisted takeoff test. designer= first flight=17 December 1947 introduced=June 1951 retired=1966, B… …   Wikipedia

  • B-47 — Boeing B 47 Stratojet …   Deutsch Wikipedia

  • B-47 Stratojet — Boeing B 47 Stratojet …   Deutsch Wikipedia

  • B-24 Liberator survivors — Consolidated B 24 Survivors highlights the history of many well known flying and static display Consolidated B 24s as well as PB4Y 2 s in the United States. A list is also provided of other B 24 s on display around the world; including location,… …   Wikipedia

  • B Engineering Edonis — Der B Engineering Edonis ist ein italienischer Supersportwagen, der von B Engineering seit 2001 hergestellt wird. Er basiert auf dem Bugatti EB110, der aber erheblich überarbeitet wurde. Das einzige, das vom originalen Bugatti übernommen wurde,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesstraße 448 — Basisdaten Bundesland: Hessen Verlaufsrichtung: West Os …   Deutsch Wikipedia

  • Boeing B-47 Stratojet — B 47 Stratojet B 47E в полёте Тип Дальний бомбардировщик …   Википедия

  • Bayerische B III — B III (Bayern) Anzahl: 18 Hersteller: Hartmann, Maffei Baujahr(e): 1852–1855 Ausmusterung: 1897 Bauart: 1B n2 Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Länge  …   Deutsch Wikipedia

  • Hathumarus, B. — B. Hathumarus, Ep. Conf. (9. Aug.) Der sel. Hathumar, erster Bischof von Paderborn, auch Hudumar und Harimar genannt, wird in keinem ältern Martyrologium unter die Heiligen gezählt; dennoch genießt er im Bisthume Paderborn, wie die Bollandisten… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”