B 456
Bundesstraße 456
Basisdaten
Gesamtlänge: 49 km
Bundesland: Hessen
Verlaufsrichtung: Nord-Süd
Karte
Verlauf der Bundesstraße 456

Die Bundesstraße 456 durchquert den Taunus und führt von der A 661 bei Oberursel über Bad Homburg vor der Höhe, Usingen und Grävenwiesbach nach Weilburg, wo sie etwas weiter nördlich auf die Bundesstraße 49 trifft. Sie ist eine wichtige Verbindung zwischen der ländlich geprägten Region im Hintertaunus und dem Rhein-Main-Gebiet. Bei Bad Homburg und Wehrheim ist die B 456 teilweise dreispurig ausgebaut, sonst zweispurig im Gegenverkehr. Seit Juni 2005 wurde die bisherige Streckenführung durch die Altstadt von Weilburg auf eine neue Teilortsumgehung verlegt, die mit Baukosten von 23,4 Mio. Euro auf 1,2 km der bisher teuerste Straßenkilometer in der Bundesrepublik ist. Neben dem Weilstraßentunnel sind die 146 m lange Oberlahnbrücke Weilburg, eine semi-integrales Bauwerk, sowie das in städtischen Besitz übereignete Parkhaus die bedeutendsten Bauwerke der Teilortsumgehung Weilburg. Besonders stolz waren Planer und Erbauer der Teilortsumgehung, dass es gelungen ist, pünktlich zum Hessentag die Bauarbeiten abschließen zu können.

Touristische Sehenswürdigkeiten

Direkt an der Straße oder in unmittelbarer Nähe befinden sich eine Reihe von touristischen Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmälern.

Auf dem Taunuskamm zwischen Bad Homburg und Wehrheim befindet sich das teilweise restaurierte Römerkastell Saalburg. Nur kurz danach liegt nahe der Strecke der Freizeitpark Lochmühle. Usingen ist eine ehemalige Residenzstadt derer von Nassau-Usingen, sehenswert sind aber die einige Kilometer abseits gelegenen Eschbacher Klippen wie die Lahnbrücke oder die barocke Altstadt.

Auf der Strecke nach Weilburg liegt unmittelbar neben der Straße der Tiergarten Weilburg, während etwa auf gleicher Höhe der Abzweig zur Kubacher Kristallhöhle liegt, die einige Kilometer abseits liegt. Weilburg selbst beherbergt ein Schloss sowie weitere touristische Sehenswürdigkeiten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B 429 — Basisdaten Bundesland: Hessen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • B.B. King — B. B. King, Juni 2006 B. B. King (* 16. September 1925 in Itta Bena, Mississippi, bürgerlich Riley B. King), ist einer der einflussreichsten Blues Gitarristen und Sänger. Das „B. B.“ in seinem Namen steht für Blues Boy, sein Moderationspseudonym… …   Deutsch Wikipedia

  • B. B. King — B. B. King, Juni 2006 Lucille Wien Konzerthaus 2009 B. B. King (* …   Deutsch Wikipedia

  • B& B L' Escarpée Belle — (Сет,Франция) Категория отеля: Адрес: 456 Chemin du Glacis, 34200 Сет, Фр …   Каталог отелей

  • 456 — Années : 453 454 455  456  457 458 459 Décennies : 420 430 440  450  460 470 480 Siècles : IVe siècle  Ve siècle …   Wikipédia en Français

  • B-1 Lancer — Infobox Aircraft name = B 1 Lancer type = Strategic bomber national origin = United States manufacturer = North American Rockwell Rockwell International Boeing caption = A B 1B Lancer in flight. designer = first flight = 23 December 1974… …   Wikipedia

  • B-25 Mitchell survivors — North American B 25 Survivors highlights the history of many well known flying and static displayed B 25 Mitchells in the United States. A list is also provided of other B 25s on display around the world; including location, model and serial… …   Wikipedia

  • 456 BC — NOTOC EventsBy PlaceGreece* The first of the Athenian sculptor Phidias monuments to Athena, the bronze Athena Promachos , is placed on the Athenian Acropolis. It measures about 9 metres high and is the largest statue yet to be erected in Athens.… …   Wikipedia

  • Bundesstraße 456 — Basisdaten Gesamtlänge: 49 km Bundesland: Hessen …   Deutsch Wikipedia

  • Hechardus, B. — B. Hechardus (Eckardus), Presb. Conf. (1. Juli, al. 23. Juni). Vom Altd. Eck. Enk = Jüngling, und hard = tapfer etc. – Dieser gottesfürchtige Priester lebte in der Mitte des 12. Jahrhunderts. Es ist ungewiß, ob er dem Orden der Prämonstratensee,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”