B Grupa
B Grupa
Verband Bulgarischer Fußballverband
Erstaustragung 1950
Mannschaften In 2 Gruppen je 10 Teams
Titelträger Ost: Ludogorez Rasgrad
West: Botew Wraza
Rekordtitelträger
Rekordspieler
Rekordtorschütze
Internetseite

Die B Grupa (bulgarisch "Б" Професионална футболна група/B profesionalna futbolna grupa) ist die zweite professionelle bulgarische Fußballliga. Die erste professionelle bulgarische Fußballliga ist die A Grupa.

Inhaltsverzeichnis

Spielmodus

Die Liga ist in eine Ost- und Westgruppe aufgeteilt. In jeder Gruppe spielen 10 Mannschaften. Die Vereine spielen jeweils drei Mal in einer Saison gegeneinander. Die beiden Ersten der Ost- und Westgruppe steigen direkt in die A Grupa auf. Die beiden Zweitplazierten spielen ein Relegationsspiel um den Aufstieg, der Gewinner steigt in die A Grupa auf, der Verlierer bleibt in der B Grupa. Platz 11 und 12 steigen direkt in die dritte Liga ab. Die dritte Liga ist in vier Gruppen geteilt, die jeweils Ersten der Gruppen steigen direkt auf. Die dritte Liga heißt W Grupa.

Geschichte

1950 wurde die B Grupa gegründet. Damals spielten nur 14 Mannschaften in dieser Liga. Nach der Saison 2004/2005 wurde die Liga in eine Ost- und Westgruppe mit je 16 Mannschaften unterteilt, die nach der Saison 2009/2010 auf je 12 reduziert wurden. Da während der Saison 2010/2011 mehrere Teams wegen finanzielle Probleme ihre Teilnahme am der Meisterschaft inmitten der Saison aufgaben, konnte die B Grupa Ost mit nur 8 Teams die Saison beenden. Nach der Saison entschied der bulgarischer Fußballbund die zwei Gruppen auf je 10 Team zu reduzieren. Um die Anzahl von 10 Teams in der B Grupa Ost zu erreichen entschied man ein Relegationsspiel zwischen den zweitbesten Teams der W Grupa Nordost (Septemwri Terwel) und W Grupa Südost (FK Neftochimik) durchzuführen und Etar Weliko Tarnowo aus der B Grupa Ost in die B Grupa West mit zunehmen. Das Relegationsspiel wurde vom FK Neftochimik am 26. Juni 2011 mit 0:1 gewonnen, der somit wieder im Profifußball spielen wird.[1]

B-Grupa-Meister seit 1980

Mannschaften 2011/12

Die insgesamt 20 Mannschaften der B Grupa in der Saison 2011/12.

B Grupa (Bulgarien)
FC Etar Weliko Tarnowo
FC Etar Weliko Tarnowo
FC Dorostol 2003 
FC Dorostol 2003
 
FC Ljubimez 2007
FC Ljubimez 2007
FC Bdin Widin
FC Bdin Widin
Tschawdar Bjala Slatina
Tschawdar Bjala Slatina
Tschawdar Etropole
Tschawdar Etropole
Malesch Mikrewo
Malesch Mikrewo
Pirin Goze Deltschew
Pirin Goze Deltschew
Septemwri Simitli
Septemwri Simitli
Sliwneschki geroj
Sliwneschki geroj

Red pog.svg B Grupa Ost
Blue pog.svg B Grupa West

Ost

Verein Sitz
Botew Plowdiw Plowdiw
FC Etar Weliko Tarnowo Weliko Tarnowo
Tschernomorez Pomorie Pomorie
PFC Dobrudscha Dobritsch Dobritsch
FC Dorostol 2003 Silistra
FC Ljubimez 2007 Ljubimez
FK Neftochimik Burgas
PFK Nessebar Nessebar
Spartak Warna Warna
OFK Sliwen 2000 Sliwen

Aufsteiger aus der dritten W Grupa sind der Botew Plowdiw, FK Neftochimik und Spartak Warna. OFK Sliwen 2000 siteg aus der A Grupa ab.

West

Verein Sitz
Akademik Sofia Sofia
FC Bansko Bansko
FC Bdin Widin Widin
PFC Tschawdar Bjala Slatina Bjala Slatina
FC Tschawdar Etropole Etropole
FC Malesch Mikrewo Mikrewo
PFC Pirin Goze Deltschew Goze Deltschew
Septemwri Simitli Simitli
Sliwneschki geroj Sliwniza
FK Sportist Swoge Swoge

Aufsteiger aus der dritten W Grupa ist der Sliwneschki geroj. Aus der ersten A Grupa ist der Akademik Sofia abgestiegen. Da der Wichren Sandanski die Lizenzbedingungen für die B Grupa nicht erfüllte, wird der Verein in der Saison 2011/12 in der W Grupa spielen

Einzelnachweise

  1. Eine Legende kehr zurück. Neftochimik spielt erneut im Profifußball mit (bulg.), www.sportal.bg, Zugriff am 3. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • grupa — grȕpa ž <G mn grȗpā> DEFINICIJA 1. a. više ljudi ili pojedinaca koji čine cjelinu ili djeluju kao cjelina [radna grupa]; skupina b. više ljudi koji su se zatekli na istom mjestu [policija je rastjerala grupu građana] 2. cjelina predmeta ili …   Hrvatski jezični portal

  • Grupa Maspex Wadowice — Maspex GMW Sp. z o.o. Spółka komandytowo akcyjna Rechtsform Sp. z o.o. spółka komandytowo akcyjna (GmbH Co. KGaA) Gründung 1990[1] Sitz Wadowice, Polen …   Deutsch Wikipedia

  • Grupa Metro w Polsce — Metro Group Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • A Grupa — Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat Verband Bulgarischer Fußballverband Erstaustragung 1948 Mannschaften …   Deutsch Wikipedia

  • A Grupa 2008/09 — Die A Grupa Saison 2008/09 ist die 58. Saison der höchsten bulgarischen Fussballspielklasee. Die Saison startet am 9. August 2008 und endet im Mai 2009. Aktueller Titelverteidiger ist ZSKA Sofia. Inhaltsverzeichnis 1 Mannschaften 2 Stadien 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Artemis Fowl: El Cubo B — Saltar a navegación, búsqueda Artemis Fowl: El cubo B Autor Eoin Colfer País   …   Wikipedia Español

  • Botew Wraza — Der FC Botew Wraza ist ein Fußballverein aus der bulgarischen Stadt Wraza. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Erfolge 3 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Botev Vratsa — Der FC Botew Wraza ist ein Fußballverein aus der bulgarischen Stadt Wraza. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Erfolge 3 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Bulgarien — Inhaltsverzeichnis 1 Die A Grupa 2 Die B Grupa 2.1 Ost 2.2 West 3 Bulgarische Nationalmannschaft …   Deutsch Wikipedia

  • FC Botew Wraza — Voller Name Professioneller Sport Fußballclub Botew Wraza Ort Bulgarien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”