B durum
B durum

Das B durum (lateinisch für ‚hartes b‘) bezeichnet in der Musik des Mittelalters die höhere Variante des Tons b, die in dem auf g errichteten Hexachordum durum verwendet wurde, im Unterschied zum tieferen B molle des von f ausgehenden Hexachordum molle.

Das hierfür benutzte Zeichen, das b quadratum (lateinisch für ‚quadratisches b‘) ist in der Quadratnotation von Neumen ein Auflösungszeichen, das die Erniedrigung eines Tones um einen Halbtonschritt aufhebt. Es gilt für die gesamte Länge des gesungenen Wortes eines Gregorianischen Chorals und kann innerhalb dessen durch ein erneutes B molle wieder aufgehoben werden. Es wurde zunächst nur im Zusammenhang mit dem Ton b verwendet, später aber auch bei anderen Tönen benutzt.

In der modernen Notenschrift entspricht es dem dort ebenfalls gebräuchlichem Auflösungszeichen . Auch das Kreuz entwickelte sich aus dem b durum.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B quadratum — B durum Das B durum (lateinisch für „hartes b“ oder auch B quadratum lateinisch für „quadratisches b“) ist in der Quadratnotation von Neumen ein Auflösungszeichen, das die Erniedrigung eines Tones um einen Halbtonschritt aufhebt. Es gilt für die… …   Deutsch Wikipedia

  • B molle — Das B molle (lateinisch für ‚weiches b‘) bezeichnet in der Musik des Mittelalters die tiefere Variante des Tons b, die in dem auf f errichteten Hexachordum molle verwendet wurde, im Unterschied zum höheren B durum des von g ausgehenden… …   Deutsch Wikipedia

  • B rotundum — B molle Das B molle (lateinisch für weiches b oder auch B rotundum, lateinisch für rundes B) ist in der Quadratnotation von Neumen ein Versetzungszeichen zur Anzeige der Erniedrigung eines Tones um einen Halbtonschritt. Es gilt für die gesamte… …   Deutsch Wikipedia

  • b — I 〈n.; , od. s; Mus.〉 Tonbez., das um einen halben Ton erniedrigte h II 〈ohne Artikel〉 1. 〈Mus.; Abk. für〉 b Moll (Tonartbezeichnung) 2. 〈Phys.; Zeichen für〉 Barn * * * b: 1) Einheitenzeichen für Barn u. Bohr; 2) Formelzeichen für Molalität,… …   Universal-Lexikon

  • B — I 〈n.; , od. s; Mus.〉 das um einen halben Ton erniedrigte H II 〈ohne Artikel〉 1. 〈Mus.〉 1.1 〈Abk. für〉 B Dur (Tonartbezeichnung) 1.2 〈〉 Versetzungszeichen, erniedrigt den folgenden Ton um einen halben Ton 2. 〈chem. Zeichen für〉 Bor 3. 〈Zeichen… …   Universal-Lexikon

  • B (Notenschrift) — ♭ Ein Be erniedrigt ein A zu einem As Das b oder Be (♭) bezeichnet in der Notenschrift der Musik die Erniedrigung eines Stammtons um einen Halbton. Da …   Deutsch Wikipedia

  • b (Notenschrift) — ♭ Ein Be erniedrigt ein A zu einem As Das b oder Be (♭) bezeichnet in der Notenschrift der Musik die Erniedrigung ei …   Deutsch Wikipedia

  • B [2] — B, in der Musik, eigentlich der zweite Ton der Grundskala, d. h. der mit den sieben ersten Buchstaben benannten sieben Stammtöne A, B, C, D, E, F, G; durch ein eigentümliches Mißverständnis (Verwechselung von h mit der eckigen Form des B = ♯) ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • B —         b (лат.)         1) Вторая буква алфавита музыкального. В период раннего средневековья служила названием и буквенным обозначением второй ступени звукоряда, осн. тоном к рого был звук А, т. е. звука, лежащего на целый тон выше А. С… …   Музыкальная энциклопедия

  • Durum — This article is about the breed of wheat. For the bread used to wrap a döner kebab, see taboon bread. Durum wheat Durum wheat Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”