BaBar-Experiment

BaBar ist der Name für ein Experiment der Hochenergiephysik.

Es ist am Stanford Linear Accelerator Center in der Nähe der Stanford University in Kalifornien aufgebaut. Ziel des Experimentes ist es, das fast völlige Fehlen von Antimaterie im Universum zu erklären (Baryonenasymmetrie). Dazu soll die Verletzung der Symmetrie von Ladung und Parität (sogenannte CP-Verletzung) beim Zerfall von B-Mesonen untersucht werden, wie sie vom Standardmodell der Teilchenphysik vorhergesagt wird. Die CP-Verletzung zeigt sich hierbei in unterschiedlichem Verhalten von B- und Anti-B-Mesonen.

Die BaBar-Kollaboration besteht aus 459 Physikern aus 10 Ländern. Das Experiment wurde benannt nach "B and B-bar", also B und \bar B, wobei Letzteres für das Anti-B steht und im Englischen als B-bar bezeichnet wird.

Zusammen mit dem Konkurrenzexperiment Belle am KEK in Japan ist es schon nach kurzer Anlaufzeit im Sommer 2002 gelungen, CP-Verletzung im System neutraler B-Mesonen nachzuweisen. Bis heute (Stand August 2005) ist kein Widerspruch zu den Vorhersagen des Standardmodells gefunden worden. CP-Verletzung wurde das erste (und vor BaBar einzige) Mal im System neutraler Kaonen nachgewiesen.

Der BaBar-Detektor ist ein (fast) 4π-Teilchendetektor mit typischem Schalenaufbau. Ein Silizium-Vertex-Tracker im Inneren sorgt für eine Vertexauflösung von besser als 60 µm. Eine Vieldraht-Driftkammer rekonstruiert Impulse geladener Teilchen.

Eine Besonderheit ist ein abbildender Tscherenkow-Detektor mit neuartigem Design, der sehr wenig Material im aktiven Bereich des Detektors benötigt. Pionen und Kaonen können so sehr effizient in allen Impulsbereichen voneinander unterschieden werden.

Weiter außen rekonstruiert ein CsI(Tl)-Kalorimeter die Energien von neutralen Teilchen.

Umschlossen wird der Detektor von Muon-Kammern. Eine weitere Besonderheit der B-Fabrik ist die asymmetrische Energie der beiden Elektron- (9.0 GeV) und Positron-Strahlen (3.1 GeV) die im Inneren des Detektors zur Kollision gebracht werden. Die Folge ist, dass sich das Schwerpunktsystem relativ zum Detektor bewegt. Hierdurch wird die Rekonstruktion von B-Zerfallsvertizes erst möglich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BaBar experiment — The BaBar experiment is an international collaboration of more than 550 physicists and engineers studying the subatomic world at energy of approximately ten times the rest mass of a proton. Its design was motivated by the investigation of CP… …   Wikipedia

  • Babar — may refer to:* The Mughal Emperor Babur (also spelled Baber or Babar ), 16th century ruler of the Indian Subcontinent and founder of the Mughal Empire *Babar the Elephant **Babar (TV series) ** *The BaBar Experiment at the Stanford Linear… …   Wikipedia

  • Babar — Zu dem Namen Babar gibt es den indischen Großmogul Babur ein Kinderbuch mit dem Namen Babar der Elefant ein Experiment der Hochenergiephysik, siehe BaBar Experiment eine Insel in Indonesien in der Bandasee, siehe Babar (Insel) eine Untergruppe… …   Deutsch Wikipedia

  • BaBar — ist der Name für ein Experiment der Hochenergiephysik. Es ist am Stanford Linear Accelerator Center in der Nähe der Stanford University in Kalifornien aufgebaut. Ziel des Experimentes ist es, das fast völlige Fehlen von Antimaterie im Universum… …   Deutsch Wikipedia

  • Belle-Experiment — Das Belle Experiment befindet sich im japanischen Forschungszentrum für Teilchenphysik KEK und beschäftigt sich mit B Physik, speziell mit der CP Verletzung von B Mesonen. Ein vergleichbares Experiment, das BaBar Experiment, läuft in den USA.… …   Deutsch Wikipedia

  • Blind experiment — A blind or blinded experiment is a scientific experiment where some of the people involved are prevented from knowing certain information that might lead to conscious or subconscious bias on their part, invalidating the results. For example, when …   Wikipedia

  • ATLAS experiment — ATLAS (A Toroidal LHC ApparatuS) is one of the six particle detector experiments (ALICE, ATLAS, CMS, TOTEM, LHCb, and LHCf) constructed at the Large Hadron Collider (LHC), a new particle accelerator at the European Organization for Nuclear… …   Wikipedia

  • CP-Invarianz — Unter CP Verletzung versteht man die Verletzung der CP Invarianz. Letztere besagt, dass sich die physikalischen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten in einem System nicht ändern, wenn gleichzeitig alle Teilchen durch ihre Antiteilchen ersetzt (C… …   Deutsch Wikipedia

  • CP-Problem — Unter CP Verletzung versteht man die Verletzung der CP Invarianz. Letztere besagt, dass sich die physikalischen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten in einem System nicht ändern, wenn gleichzeitig alle Teilchen durch ihre Antiteilchen ersetzt (C… …   Deutsch Wikipedia

  • CP-Symmetrie — Unter CP Verletzung versteht man die Verletzung der CP Invarianz. Letztere besagt, dass sich die physikalischen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten in einem System nicht ändern, wenn gleichzeitig alle Teilchen durch ihre Antiteilchen ersetzt (C… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”