Ba (König)
Namen von Ba (König)
King Ba.png
Basalttafelfragment mit einem Horusnamen, der König Ba zugesprochen wird (Detail).[1]
Horusname
G5
b E10
Srxtail2.svg
Hor-ba [2]
Ḥr.(w)-b3

Ba (eigentl. Hor-ba) ist der Horusname eines altägyptischen Königs (Pharaos) der 2. oder 3. Dynastie (Altes Reich).

Über die genaue Regierungszeit, Dauer der Herrschaft und Beziehungen zu weiteren Herrschern der 2. und 3. Dynastie ist bislang nichts bekannt, Bas historische Figur ist sehr dünn belegt und deshalb kaum erforscht.[3]

Inhaltsverzeichnis

Belege

Die einzigen möglicherweise handfesten Belege für die Existenz von Pharao Ba sind eine zerbrochene Basalttafel (Objekt 10034)[4] und ein Grünschieferfragment[5] aus dem Pyramidenkomplex des Pharao Netjerichet in Sakkara, sowie die Mastaba eines Priesters namens Nianchba, welcher in der 6. Dynastie wirkte.[6]

Forschung

Serech mit dem Namen des Königs Ba[5]

Im Jahre 1899 präsentierte der Forscher M. S. Ricci in Zeitschriften für Ägyptische Sprache und Altertumskunde Nr. 35 eine Zeichnung, in der ein Serech mit einem einzelnen Bein-Symbol (Gardiner-Zeichen D58) darin zu sehen war. Riccis Aussage nach stammte der Serech aus dem Wadi Maghara im Sinai. M. Cerny und M. Baude fanden jedoch heraus, dass es sich um eine Fehlinterpretation durch Ricci handelte: Dieser hatte in Wahrheit den Serech von König Sanacht abgezeichnet, das aufrechte Sa-Symbol und die beiden horizontalen Zeichen N35 und M34 waren beim Abzeichnen zu einem Bein-Symbol verschmolzen.[7]

Peter Kaplony und Miroslav Cerny halten es für möglich, dass König Ba mit König „Vogel“ identisch ist. Ihre These stützt sich auf eine mögliche Lesung des Namens von König „Vogel“ als „Horus Ba“. Da das Widdersymbol im Namen von König Ba dieselbe Lesung hat (eben „Ba“), nehmen die Beiden an, dass mit beiden Horusnamen dieselbe historische Person gemeint war. Diese These wird jedoch von der Mehrheit der Forschung mit Skepsis betrachtet.[8]

Die Ägyptologen Winfried Barta, Jochem Kahl und Wolfgang Helck sehen in König Ba einen Herrscher, der für sehr kurze Zeit gegen Ende der 3. Dynastie regiert haben könnte.[9] Dabei stützen sie sich auf die bereits erwähnte Mastaba des Priesters Nianchba, welcher den Totendienst um König Ba versehen haben muss. Dieser Kult scheint jedoch unmittelbar nach Nianchbas Tod erloschen zu sein, was aber typisch für Regenten mit sehr kurzer Regierungszeit ist.[10]

Der Ägyptologe Nabil Swelim hingegen hält Pharao Ba für einen Blitzherrscher der 2. Dynastie, der für sehr kurze Zeit nach König (Pharao) Ninetjer an die Macht kam. Er stützt sich dabei auf den abydenischen Namen von Ninetjer -Ba-Netjer- und vermutet, dass das Widdersymbol in Bas Namen versehentlich in den Geburtsnamen des Ninetjer eingeflossen sein könnte.[11]

Andere Gelehrte wie Jürgen von Beckerath und Winfried Barta halten Ba für den Horusnamen des Huni, dem letzten Herrscher der 3. Dynastie. Allerdings fußt diese Theorie nur auf dem Umstand, dass Hunis Horusname bislang nicht ermittelt werden konnte.[12]

Literatur

  • Carl Richard Lepsius: Königsbuch der Alten Aegypter. Besser, Mainz 1858
  • Jochem Kahl: Das System der ägyptischen Hieroglyphenschrift. Harrassowitz, Wiesbaden 1994, ISBN 3447034998
  • Nabil Swelim: Some Problems on the History of the Third Dynasty. In: Archaeological and Historical Studies Band 7. The Archaeological Society of Alexandria, Alexandria 1983, S. 27–32, 180 und 219.
  • Zakkaria Goneim: Saqqara Register of Antiquities; Obj. no. S-10034. In: Egyptian Stone Vessels. von Zabern, Mainz 1978, ISBN 3805303181

Einzelnachweise

  1. Lacau-Lauer: Pyramide Degrees, II. Band, S.97 Abb.6
  2. Jürgen von Beckerath: Handbuch der Ägyptischen Königsnamen. 1984, S. 49.
  3. Nabil Swelim: Some problems on the History of the Third Dynasty. S. 182–183, 185.
  4. Zakkaria Goneim: Saqqara Register of Antiquities; Obj. no. 10034
  5. a b C. R. Lepsius: Königsbuch der Alten Aegypter. S. 18, Abb. 905.
  6. Nabil Swelim: The Dry moat of the Netjerikhet complex. 1988, Seite 12–22
  7. M. Baude: Djeser et la IIIe dynastie. S. 20.
  8. Peter Kaplony: Horus Ba?. In: Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Institut Kairo. 20. Ausgabe. von Zabern, Mainz 1965, S. 3.
  9. Jochem Kahl: Das System der ägyptischen Hieroglyphenschrift. S. 7–10.
  10. Firth & Quibell: The Step Pyramid. S. 125.
  11. Nabil Swelim: Some Problems on the History of the IIIrd Dynasty. S. 67–77.
  12. Winfried Bartha: Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertum. Nr. 108. S. 11–12.


Vorgänger Amt Nachfolger
unsicher Pharao von Ägypten
3. Dynastie
unsicher

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ba II. — Namen von Ba (König) Horusname …   Deutsch Wikipedia

  • Ba (Ägyptische Mythologie) — Ba in Hieroglyphen …   Deutsch Wikipedia

  • Ba'al — Baal (hebr. בעל / Ba‘al, akkad. Bēlu(m), Bēl, ugarit., phöniz. pun. und amurr. Ba‘lu(m), Bal, samaritan. Bāl, aram. Be‘lu, ab der 19. Dynastie ägypt. B‘r, griech. Βηλος, in der LXX und bei Josephus Βααλ, lat. Belus, bei Hieronymus Baal, arab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ba I. — Vogel in Hieroglyphen Nachzeichnung des Namens nach dem Fragment P.D.IV n.108 Vogel ist der Behelfsname eines altägyptischen Königs (Pharaos) der …   Deutsch Wikipedia

  • Ba-Ka-Re — Namen von Tanotamun Eigenname …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ba–Bac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hor Ba II. — Namen von Ba (König) Horusname …   Deutsch Wikipedia

  • Hor Ba — Vogel in Hieroglyphen Nachzeichnung des Namens nach dem Fragment P.D.IV n.108 Vogel ist der Behelfsname eines altägyptischen Königs (Pharaos) der …   Deutsch Wikipedia

  • Hor Ba I. — Vogel in Hieroglyphen Nachzeichnung des Namens nach dem Fragment P.D.IV n.108 Vogel ist der Behelfsname eines altägyptischen Königs (Pharaos) der …   Deutsch Wikipedia

  • Vogel (König) — Vogel in Hieroglyphen Fragment aus Kalzit Alabaster, das König Vogel zugesprochen wird[1] Vogel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”