Baade (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 44,8° S
Länge 81,8° W
Durchmesser 55 km
Tiefe unbekannt
Selenografische Länge 83° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Walter Baade

Baade ist ein Einschlagkrater nahe dem südwestlichen Rand des Mondes auf der Mondvorderseite, südwestlich des gigantischen Einschlagbeckens des Mare Orientale. Nordwestlich zeichnet sich der Krater Graff und genau westlich der Krater Catalán ab. Das Gebiet östlich des Kraters bildet die Verbindung zwischen dem 280 Kilometer langen Vallis Bouvard im Norden und dem schmäleren, 160 Kilometer langen Vallis Baade in süd-südöstlicher Richtung. Beide Täler strahlen von dem Mare in nördliche Richtung aus.

Baade zeigt sich im Wesentlichen kreisförmig, mit scharfkantigen Außen- und teilweise terrassierten Innenwänden. Das Kraterinnere ind rau und unregelmäßig und weist bei allgemein schüsselförmigem Aussehen keinen klar abgegrenzten Kraterboden auf. Eine zentrale Erhebung im Mittelpunkt fehlt und der gesamte Krater zeigt keine wesentlichen Erosionsspuren auf Grund von später erfolgten Einschlägen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baade — ist der Familienname folgender Personen: Brunolf Baade (1904–1969), deutscher Ingenieur Ernst Günther Baade (1897–1945), Generalleutnant der Wehrmacht Fritz Baade (1893–1974), deutscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker (SPD) Knut Baade… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Baade — Gedenktafel am Geburtsort Wilhelm Heinrich Walter Baade (* 24. März 1893 in Schröttinghausen (Preußisch Oldendorf); † 25. Juni 1960 in Göttingen) war ein deutscher Astronom und Astrophysiker …   Deutsch Wikipedia

  • Catalán (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 45,7° S Länge 87,3° W Durchmesser 25 km Tiefe unbekannt Selenografische Länge 88° bei Sonnenaufgang Benannt nach Miguel Ángel Catalán …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/B — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolph Minkowski — Rudolph Minkowski, 1934 in London Rudolph Leo Bernhard Minkowski (* 28. Mai 1895 in Straßburg; † 4. Januar 1976 in Berkeley, Kalifornien) war ein deutsch amerikanischer, jüdischer Astrophysiker. Er war ein Sohn des Pathologieprofessors Oskar… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Astronomen — Astronomen mit Artikeln auf Wikipedia: A Cleveland Abbe (USA, 1838–1916) Charles Greeley Abbot (USA, 1872–1973) bestimmte erstmals die Solarkonstante Antonio Abetti (Italien, 1846–1928) Giorgio Abetti (Italien, 1882–1982) leitete zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Pauli — 1945 Wolfgang Ernst Pauli (* 25. April 1900 in Wien; † 15. Dezember 1958 in Zürich) war einer der bedeutendsten Physiker des 20. Jahrhunderts und Nobelpreisträger. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Zwicky — (* 14. Februar 1898 in Warna, Bulgarien, als Sohn eines in Bulgarien tätigen Schweizer Baumwollhändlers; † 8. Februar 1974 in Pasadena, Kalifornien) war ein Schweizer Physiker und Astronom, der vorwiegend am California Institute of Technology… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Astronomen — Astronomen mit Artikeln auf Wikipedia: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Clev …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”