Sebastian Lang
Sebastian Lang
Sebastian Lang.jpg
Personendaten
Spitzname Seppel
Geburtsdatum 15. September 1979
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Radsportspezifische Informationen
Aktuelles Team Omega Pharma-Lotto
Disziplin Straße
Rolle Fahrer
Fahrertyp Zeitfahrer
Amateurteam(s)
1998 - 2001 TEAG Köstritzer
Profiteam(s)
2002 - 2008
2009 - 2011
Team Gerolsteiner
Silence-Lotto jetzt Omega Pharma-Lotto
Wichtigste Erfolge

Gesamtsieg Dänemark-Rundfahrt 2003
Gesamtsieg Hessen-Rundfahrt 2004 & 2006
Deutscher MeisterDeutscher Zeitfahrmeister 2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 14. November 2011
Sebastian Lang bei Mailand-San Remo 2011

Sebastian Lang (* 15. September 1979 in Sonneberg) ist ein ehemaliger deutscher Profi-Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Lang fuhr als Amateur seit 1998 beim Team TEAG Köstritzer. Erstmals auf sich aufmerksam machen konnte er im Jahr 2000, als er die Bronzemedaille im Zeitfahren der deutschen Meisterschaften der Elite errang. In der folgenden Saison wurde er U23-Vizeweltmeister im Einzelzeitfahren und holte Bronze in derselben Disziplin bei den Europameisterschaften.

Dank dieser guten Leistungen wechselte er 2002 ins Profi-Lager und fuhr für das deutsche Team Gerolsteiner.

Nach der Saison 2008 wechselte er in das belgische Pro-Tour Team "Silence - Lotto". Nach zwei Jahren in Belgien wechselte er zum Team Omega Pharma - Lotto. Lang ist ein guter Zeitfahrer und konnte schon einige Erfolge verzeichnen: Er gewann zwei Etappen bei der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt 2002, siegte zusammen mit Michael Rich beim Paarzeitfahren in Karlsruhe 2003 und gewann im gleichen Jahr die Dänemark-Rundfahrt. Bei der Hessen-Rundfahrt 2004 gewann Lang eine Etappe und war am Ende Gesamtsieger.

Bei der Tour de France 2006 erreichte er auf der 7. Etappe einen 3. Platz, auf der 19. Etappe, einem Zeitfahren, wurde er 5.

Bei der Tour de France 2008 trug er 3 Etappen lang das Trikot des Bergführenden.

Sebastian Lang lebt heute in Erfurt.

Laut den Informationen auf seiner eigenen Webseite wird Sebastian Lang seine Karriere zum Saisonende 2011 beenden.

Palmarès

Platzierungen bei den Grand Tours

Grand Tour 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011
Pink jersey Giro - - - - - - 71 56
Yellow jersey Tour 78 65 66 - 75 76 80 113
red jersey Vuelta - - - - 79 - - 77

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sebastian Lang — Sebastian Lang …   Wikipédia en Français

  • Sebastian Lang — Información personal Nombre completo Sebastian Lang Fecha de nacimiento 15 de septiembre de 1979 País …   Wikipedia Español

  • Sebastian Lang — Infobox Cyclist ridername = Sebastian Lang image caption = fullname = Sebastian Lang nickname = dateofbirth = birth date and age|1979|9|15 country = Germany height = convert|1.87|m|ftin|abbr=on|lk=on weight = convert|75|kg|lb|abbr=on|lk=on… …   Wikipedia

  • Lang (Familienname) — Verteilung des Namens in Deutschland (2005) Lang ist ein häufiger Familienname. Herkunft, Bedeutung und Verbreitung Der Familienname Lang – von mittelhochdeutsch lanc bzw. mittelniederdeutsch lank – entstand aus dem Übernamen für e …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Urzendowsky — (* 28. Mai 1985 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie (Auswahl) 3 Auszeichnungen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Sprenz — (* um 1480 in Dinkelsbühl; † 3. Oktober 1525 in Bruneck) war Fürstbischof von Brixen. Leben Sprenz wurde um 1480 als Sohn einer Tuchmacherfamilie in Dinkelsbühl geboren. 1491 wurde er in Augsburg Kleriker. Er erhielt die Tonsur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Stuertz — (* 1974) ist ein Songschreiber, Gitarrist und Produzent aus Steinhude. Seit 1999 lebt er in Hamburg. Er textet und singt ausschließlich deutsch. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Hofmeister — Sebastian Hofmeister, Radierung 1650 (Ausschnitt) Sebastian Hofmeister (auch Oeconomus, Oikonomos, Wagner; * um 1494 in Schaffhausen; † 9. Juni 1533 in Zofingen) war ein reformierter Theologe und Reformator. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Mutzl — (* 8. Mai 1831 in Landshut; † 28. Februar 1917 in Enkering) war ein katholischer Priester, Kunstsammler und Künstler des 19. Jahrhunderts im Bistum Eichstätt. Pfarrer Sebastian Mutzl, Enkering, Portrait …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Englert — OFMCap (* 17. November 1888 in Dillingen; † 8. Januar 1969 in New Orleans) war ein deutscher Missionar und bedeutender Sprachenforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”