Baban
Baban (Autonome Region Kurdistan)
Silemani
Silemani
Koj Sanjaq
Koj Sanjaq
Chanaqin
Chanaqin
Hewler
Hewler
Kirkuk
Kirkuk
Einige Städte der Bābān im heutigen Nordirak (Gelb markiert ist die Autonome Region Kurdistan).
Kurdische Fürstentümer um 1835

Bābān war der Name eines kurdischen Fürstentums mit dem Zentrum Silemani, das nominell dem osmanischen Reich unterstand und von 1649 bis 1850 bestand.

Inhaltsverzeichnis

Name

In westlichen Reiseberichten werden die Baban auch als Bebah, Bebbeh oder Bebe bezeichnet. Kurdische und persische Quellen nennen sie Bābān oder Āl-e Bābān, während sie auf türkisch Babanlar oder Babanzadeler heißen.

Geschichte

Feqî Ehmed, der aus der Gegend von Pijder stammte, war der Gründer der Dynastie. Sein Nachfolger Baba Sulaiman erweitere die Einflusssphäre bis nach Kirkuk. Der spätere Herrscher Sulaiman Pascha brachte die Städte Koi Sanjaq, Chanaqin, Hewler, Harir, Altin Köprü, Badra und einige Gebiete im Westiran unter die Kontrolle des Fürstentums. Hauptstadt der Baban war bis 1781 Qala Chuwalan in Schahrazor, bis Mahmud Pascha Baban sie in das neu gegründete Silemani verlegte.

Das Gebiet der Baban erstreckte sich in seiner größten Ausdehnung vom Kleinen Zab bis zum Diyala. Die Zeit von 1750 bis 1847 war von Rivalitäten mit anderen kurdischen Fürstentümern wie dem Ardalan-Fürstentum und dem Soran-Fürstentum und Problemen mit der Zentralisierung des osmanischen Reiches geprägt.

Der Konflikt mit den Osmanen endete 1847, als der osmanische Gouverneur von Mosul den Babanherrscher Ahmad Pascha Baban bei Koya besiegte. Die Baban leben heute noch im Gebiet von Silemani. Ihre Nachfahren sind wohlbekannt und genießen eine hohe Anerkennung. Einige aus diesem Adelsgeschlecht leben im Exil in Europa und in den USA.

Herrscher

  1. Feqî Ehmed, 1649–1670
  2. Baba Sulaiman, 1670–1703
  3. Khana Mohammad Pascha, 1721–1731
  4. Khalid Pascha, 1732–1742
  5. Salim Pascha, 1742–1754
  6. Sulaiman Pascha, 1754–1765
  7. Muhammad Pascha, 1765–1775
  8. Abdolla Pascha, 1775–1777
  9. Ahmad Pascha, 1777–1780
  10. Mahmoud Pascha, 1780–1782
  11. Ibrahim Pascha, 1782–1803
  12. Abdorrahman Pascha, 1803–1813
  13. Mahmoud Pascha, 1813–1834
  14. Sulaiman Pascha, 1834–1838
  15. Ahmad Pascha, 1838–1847
  16. Abdollah Pascha, 1847–1850

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baban — Baban, (1649 1850), was a Kurdish principality and ruling family originated in the region of Pijder . The first ruler was Feqî Ehmed ( Ahmad Al Fakih in Arabic), whose grandson became powerful in the Sharazur region. Ahmad s successor, Baba… …   Wikipedia

  • baban — BABÁN, Ă, babani, e, adj. (arg. şi fam.) Mare, de dimensiuni apreciabile, dolofan. A prins o ştiucă babană – et. nec. Trimis de paula, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  babán adj. m., pl. babáni; adj. f., s …   Dicționar Român

  • Băban — Marcel Băban Spielerinformationen Voller Name Marcel Băban Geburtstag 16. Oktober 1968 Geburtsort Jimbolia, Rumänien Position Mittelfeld Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Baban —    This Kurdish emirate played an important role in what is now northern Iraq from roughly 1550 until its final demise in 1850. According to the Sharafnama of Sharaf Khan Bitlisi, the first chief and eponymous founder of the Baban line was Pir… …   Historical Dictionary of the Kurds

  • Baban — Original name in latin Baban Name in other language Baban State code ID Continent/City Asia/Jakarta longitude 6.9266 latitude 113.4911 altitude 120 Population 0 Date 2012 09 08 …   Cities with a population over 1000 database

  • baban — s. babō ; …   Germanisches Wörterbuch

  • baban — …   Useful english dictionary

  • Baban Singh — ( ne. बबन सिंह) is a Nepalese gangster and politician, who won the Rautahat 1 seat in the 2008 Constituent Assembly election as an independent candidate. Singh won the seat with 9201 votes. [ [http://www.election.gov.np/reports/CAResults/reportBod… …   Wikipedia

  • Baban Tengah — Original name in latin Baban Tengah Name in other language Baban Tengah State code ID Continent/City Asia/Jakarta longitude 8.3357 latitude 113.851 altitude 439 Population 0 Date 2012 01 20 …   Cities with a population over 1000 database

  • baban gadınlıktanmı geldi — her istediğini rahatça alan durumuda çok iyi olmayan kişiye denir …   Beypazari ağzindan sözcükler

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”