Babayaro
Celestine Babayaro
Babayaro
Spielerinformationen
Voller Name Celestine Babayaro
Geburtstag 29. August 1978
Geburtsort KadunaNigeria
Größe 172 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
0000–1994 Plateau United
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1994–1997
1997–12/2004
1/2005–12/2007
1/2008–3/2008
RSC Anderlecht
Chelsea London
Newcastle United
Los Angeles Galaxy
75 (8)
133 (5)
47 (0)
00 (0)
Nationalmannschaft2
1995–2004 Nigeria 35 (2)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 19. August 2007
2Stand: 6. Mai 2007

Celestine Babayaro (* 29. August 1978 in Kaduna, Nigeria) ist ein nigerianischer Fußballspieler. Zudem besitzt er einen englischen Pass. Babayaros Position ist die des linken Verteidigers, er kann aber auch als linker Mittelfeldspieler eingesetzt werden. Außerdem ist er der ältere Bruder von Haruna Babangida.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Babayaro begann seine Karriere bei Plateau United einen Klub in seiner Heimat Nigeria. 1994 wechselte der damals erst 16-jährige Afrikaner zu RSC Anderlecht nach Belgien. 1997 wurde er nach erfolgreich gewonnener Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta mit Nigeria zum FC Chelsea nach London für umgerechnet 3,5 Mio. € verkauft. Chelsea stach damals Vereine wie Inter Mailand, Deportivo La Coruña oder Juventus Turin aus. Im Januar 2005 wechselte er zu Newcastle United. Im Dezember 2007 löste er seinen Vertrag mit Newcastle auf und ließ sich ausbezahlen.[1]

Am 21. Januar 2008 unterschrieb Babayaro einen Vertrag mit dem amerikanischen Verein Los Angeles Galaxy über 3 Jahre. Er folgt damit auf seinen ehemaligen Trainer bei Chelsea, Ruud Gullit.

Am 3. März 2008 wurde Babayaro von den Galaxys entlassen, nachdem er in einem Testspiel gegen Seoul nur 45 Minuten gespielt hatte. Der Verein begründete dies damit, dass man so innerhalb des Gehaltsbudgets der Mannschaft bleiben könne.[2] Zurzeit ist er vereinslos.

Vor der Saison 2008/2009 trainierte er beim FC Portsmouth mit. Erhielt aber zu Saisonbeginn keinen Angebot des Vereins.

Babayaro spielte bisher 35 Mal im nigerianischen Fußballnationalteam und erzielte dabei zwei Tore. Sein Debüt bestritt er im November 1995 gegen die Usbekische Fußballnationalmannschaft.

Erfolge

Sonstiges

Mit seinem Bruder Emmanuel Babayaro, ein Torwart, gewann er 1996 Gold bei den Olympischen Spielen.

1996 erhielt er die Auszeichnung Ebbenhouten Schoen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. transfermarkt.de: Babayaro verläßt Newcastle, 12. Dezember 2007
  2. transfermarkt.de: Celestine Babayaro

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Celestine Babayaro — Football player infobox playername = Celestine Babayaro fullname = Celestine Hycieth Babayaro dateofbirth = birth date and age|1978|8|29 cityofbirth = Kaduna countryofbirth = Nigeria height = height|meters=1.76 currentclub = Free Agent position …   Wikipedia

  • Celestine Babayaro —  Spielerinformationen Voller Name Celestine Babayaro Geburtstag 29. August 1978 Geburtsort Kaduna,  …   Deutsch Wikipedia

  • Celestine Babayaro — Celestine Babayaro. Celestine Babayaro est un footballeur nigérian né le 29 août 1978 à Kaduna au Nigeria. Il est défenseur (arrière gauche). Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

  • Emmanuel Babayaro — Football player infobox playername = Emmanuel Babayaro fullname = Emmanuel Hyacinth Babayaro nickname = dateofbirth = birth date and age|1976|12|26 cityofbirth = Kaduna countryofbirth = Nigeria height = currentclub = clubnumber = position =… …   Wikipedia

  • Nwankwo Kanu — Personal information Full name Nwankwo Kanu …   Wikipedia

  • Jay-Jay Okocha — Personal information Full name Augustine Azuka Okocha …   Wikipedia

  • Garba Lawal — (né le 22 mai 1974 à Kaduna) est un footballeur nigérian, milieu de terrain défensif des Super Eagles. Sommaire 1 Clubs 2 Palmarès 3 Équipe nationale …   Wikipédia en Français

  • Jay-Jay Okocha — Augustine Okocha Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Nwankwo Kanu — Situation actuelle …   Wikipédia en Français

  • Taribo West — Pour les articles homonymes, voir West. Taribo West …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”