Babenstuber

Ludwig Babenstuber (* 1660 in Deining bei München; † 5. April 1726 in Ettal) war ein deutscher Benediktiner und Professor an der Salzburger Universität.

Balthasar (= Taufname) Babenstuber schloss 1680 seine Gymnasialstudien am Jesuitengymnasium München (heute Wilhelmsgymnasium München) ab.

Er war seit 1681 Benediktiner in Ettal, 1690–93 war er Professor der Philosophie an der Universität Salzburg, danach wirkte er zwei Jahre im Kloster Schlehdorf. Zwischen 1695 und 1717 war er in Salzburg Professor der Kasuistik, der scholastischen Theologie und der Exegese. Zwischen 1709 und 1716 war er auch Prokanzler der Universität. Von 1717 bis zu seinem Tode lebte er wieder in seinem Kloster Ettal.

Als Gelehrter genoss er zu seiner Zeit einen bedeutenden Ruf.

Werke

  • „Fundatrix Ettalensis“ (über den Ursprung des Klosters), 1694
  • „Philosophia Thomistica Salisburgensis“ 1704, 1724 ff.
  • „Ethica supernaturalis“ 1728, 1735, ff., bekannt auch unter dem Titel Theologia (moralis) Salisburgensis.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Babenstuber, Ludwig — • German philosopher and theologian; vice chancellor of the University of Salzburg; born 1660 at Teining in Bavaria; died 5 April, 1726, at the Benedictine monastery of Ettal Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Ludwig Babenstuber — (* 1660 in Deining bei München; † 5. April 1726 in Ettal) war ein deutscher Benediktiner und Professor an der Salzburger Universität. Balthasar (= Taufname) Babenstuber schloss 1680 seine Gymnasialstudien am Jesuitengymnasium München (heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Babenstuber —     Ludwig Babenstuber     † Catholic Encyclopedia ► Ludwig Babenstuber     A German philosopher and theologian; vice chancellor of the University of Salzburg; born 1660 at Teining in Bavaria; died 5 April, 1726, at the Benedictine monastery of… …   Catholic encyclopedia

  • Ludwig Babenstuber — (1660 ndash;5 April 1726) was a German philosopher and theologian and vice chancellor of the University of Salzburg.He was born in 1660 at Teining in Bavaria. Having completed his early studies he entered the novitiate of the Order of St.… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ba–Bac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1726 in literature — The year 1726 in literature involved some significant events and new books.Events* Voltaire arrives for a 3 year stay in England. * Lavinia Fenton makes her debut as Monimia in Thomas Otway s The Orphan at the Haymarket Theatre. * Françoise… …   Wikipedia

  • 1724 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | ► ◄ | 1690er | 1700er | 1710er | 1720er | 1730er | 1740er | 1750er | ► ◄◄ | ◄ | 1720 | 1721 | 1722 | 17 …   Deutsch Wikipedia

  • Alpenhütte — Die Liste der Schutzhütten in den Alpen führt Schutzhütten und vergleichbare einfache Unterkünfte auf. Neben einer großen Zahl von Alpenvereinshütten gibt es aber auch eine ganze Reihe, die sich in Privatbesitz befinden. Die Liste enthält einige …   Deutsch Wikipedia

  • Alpenhütten — Die Liste der Schutzhütten in den Alpen führt Schutzhütten und vergleichbare einfache Unterkünfte auf. Neben einer großen Zahl von Alpenvereinshütten gibt es aber auch eine ganze Reihe, die sich in Privatbesitz befinden. Die Liste enthält einige …   Deutsch Wikipedia

  • Gruttenhütte — DAV Hütte Kategorie I Lage Südseite des Wilden Kaisers; Talort: Ellmau …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”