Baboon Islands
Baboon Islands
NASA World Wind-Satellitenbild.Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt in nordöstlicher Richtung.
NASA World Wind-Satellitenbild.
Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt in nordöstlicher Richtung.
Gewässer Gambia (Fluss)
Geographische Lage 13° 38′ N, 14° 58′ W13.638888888889-14.959444444444Koordinaten: 13° 38′ N, 14° 58′ W
Baboon Islands (Gambia)
Baboon Islands
Anzahl der Inseln 5
Hauptinsel Baboon Island I
Gesamtfläche 5,85 km²
Einwohner (unbewohnt)
Der Gambia-Fluss in der Nähe der Baboon Islands.
Der Gambia-Fluss in der Nähe der Baboon Islands.

Baboon Islands ist eine Gruppe mehrerer Binneninseln des Gambia-Flusses im westafrikanischen Staat Gambia.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die ungefähr 7,5 km lange und 0,5 km breite sichelförmige Hauptinsel liegt rund 19 Flusskilometer flussabwärts der Stadt Janjanbureh. Zu der 585 Hektar großen Inselgruppe gehören vier weitere größere Inseln und zwei kleine Eilande. Als Vegetationstyp herrscht tropischer Regenwald vor, hier in Form eines Galeriewaldes.

Die Inseln gehören zum River Gambia National Park, der sich weiter am Ufer des Flusses fortsetzt. In diesem Schutzgebiet, auf Baboon Islands, wurden 1979 wieder Schimpansen ausgewildert, die vorher im Abuko Nature Reserve aufgezogen wurden.[2] Zum Schutz der Tiere und Besucher ist das Betreten der Inseln nicht erlaubt, Ausnahmen sind nur mit behördlicher Genehmigung möglich. Selbst die Umrundung mit Booten wurde 1998 drastisch eingeschränkt.[3] Seinen Namen hat die Insel wegen Baboons, einer Unterart der Paviane, welche dort endemisch sind.[4]

Insel Größe
Baboon Island I 435 Hektar[5]
Baboon Island II 77 Hektar[5]
Baboon Island III 53 Hektar[5]
Baboon Island IV ~ 10 Hektar
Baboon Island V ~ 10 Hektar

Siehe auch

Quellen

  1. Thomas Baur: Senegal, Gambia: [Senegambia und den Bijagos-Archipel mit diesem praktischen Urlaubshandbuch entdecken, erleben und genießen]. Reise-Know-How-Verlag Rump, Bielefeld 2002, ISBN 3-8317-1112-7
  2. Hauptreiseziele der TourNatur "Vögel am Gambiastrom". River Gambia National Park. Abgerufen am 30. Juli 2011.
  3. River Gambia National Park
  4. Maximum monkeys. Abgerufen am 30. Juli 2011 (englisch).
  5. a b c Chimpanzee Rehabilitation Association http://www.panafricanprimates.org (nicht mehr erreichbar)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baboon Island — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Baboon Islands NASA World Wind Satellitenbild. Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt in nordöstlicher Richtung …   Deutsch Wikipedia

  • Kai Hai Islands — NASA World Wind Satellitenbild Der Gambia fließt hier im Bildausschnitt in westlicher Richtung. Gewässer …   Deutsch Wikipedia

  • River Gambia National Park — Infobox protected area | name = River Gambia National Park iucn category = II caption = locator x = locator y = location = flag|Gambia nearest city = long degrees = long minutes = long seconds = long direction = lat degrees = lat minutes = lat… …   Wikipedia

  • Geographie Gambias — Karte von Gambia Gambia liegt an der Westküste des afrikanischen Kontinents und ist mit 11.295 km² dessen kleinster Flächenstaat. Die ungefähr 740 Kilometer lange Grenze, in einer Vereinbarung zwischen Frankreich und England im Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • River Gambia National Park — River Gambia National Park …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Inseln in Gambia — Dies ist eine Liste der Inseln in Gambia. Dabei sind alle Inseln auf dem Staatsgebiet von Gambia aufgelistet. Bis auf die Inselgruppe Bijol Islands sind alle Binneninseln im Fluss Gambia oder befinden sind in dessen Mündung (Ästuar) zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Brikama Island — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Brikama Island …   Deutsch Wikipedia

  • Binneninsel — Monte Isola (Seeinsel im Lago d Iseo) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von unbewohnten Inseln und Inselgruppen (Binneninsel) — In die Liste von unbewohnten Inseln und Inselgruppen (Binneninsel) gehören nur in einem Binnengewässer (See oder Fluss) gelegene Inseln oder Inselgruppen, also nur sogenannte Binneninseln, die entweder noch nie von Menschen bewohnt waren oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Nyassang Forest Park — Nyassang Forest Park …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”