Baboucarr Gaye

Baboucarr Gaye (* 1951 in Kau-ur; † 30. Oktober 2007 in Bakau-Fajara) war ein gambischer Journalist und Hörfunkmoderator. Er war Mitbegründer und Herausgeber der gambischen Tageszeitungen The Point, New Citizen sowie des Radiosenders Citizen FM.

Leben

Baboucarr Gaye, Sohn eines Alkalo, wuchs in Kau-ur (Central River Region) auf. Zur weiteren Schulausbildung ging er nach Bathurst (der frühere Name der Hauptstadt Banjul) auf die Methodisten Boys High School (später Gambia High School). In Nigeria studierte er Massenkommunikation an der University of Lagos und absolvierte ein Praktikum bei der BBC African Service. Gaye arbeitete ab den frühen 1970er-Jahren lange Zeit bei Radio Gambia und machte dort seine Karriere. In dieser Zeit war er außerdem noch für die BBC tätig.

1983 machte Gaye sich selbstständig und gab zusammen mit Deyda Hydara und Pap Saine die Wochenzeitung The Senegambia Sun heraus, die von der senegalesischen Tageszeitung Le Soleil gefördert wurde. Nach finanziellen Problemen von Le Soleil wurde die Arbeit 1985 beendet.

Ende 1991 gründete Gaye mit Saine zusammen die Zeitung The Point; Hydara stieß später wieder dazu. Gaye verließ das Redaktionsteam im April 1992 und gründete die Monatszeitung Newsmonth. Anschließend gründete er 1995 seine eigene Zeitung, die New Citizen, und 1996 den Hörfunksender Citizen FM, den er zu einem der populärsten Sender des Landes machte. Die Zeitung und den Sender betrieb er bis 1997, als die Behörden beide schließen ließen. Eine Berufung beim Oberen Gericht wurde bis zum Oktober 2000 verschleppt. Anschließend konnten beide wieder ihren Betrieb aufnehmen, bis sie 2001 erneut geschlossen wurden.

Baboucarr Gaye starb 56-jährig nach einem Herzinfarkt im Medical Research Council, der gambischen Forschungsklinik des britischen Institutes MRC.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gaye — ist im englischen Sprachraum ein männlicher und weiblicher Vorname[1], außerdem ein türkischer weiblicher Vorname arabischer Herkunft mit der Bedeutung „Der Wunsch“, „das Ziel“[2][3] sowie ein westafrikanischer, u. a. gambischer Familienname.[4]… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gay — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Parlamentswahlen in Gambia 1987 — abgegebene Stimmen (in %) …   Deutsch Wikipedia

  • Parlamentswahlen in Gambia 1992 — abgegebene Stimmen (in %) …   Deutsch Wikipedia

  • Citizen FM — (auch Citizen Radio) war ein kommerziell betriebener Hörfunksender im westafrikanischen Staat Gambia. Der Sender wurde 1996 von Baboucarr Gaye gegründet und sendete Nachrichten in verschiedenen Sprachen wie Mandinka und Wolof, die in Gambia und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kauur — Kau ur DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Kau-ur — 13.699166666667 15.332777777778{{{elevation save}}}Koordinaten: 13° …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 4. Quartal 2007 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2007: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog… …   Deutsch Wikipedia

  • The Point — (zu deutsch Der Punkt oder Die Einzelheit) ist eine gambische Tageszeitung. Zunächst wurden drei Ausgaben in der Woche herausgegeben, seit Anfang 2006 wird eine tägliche Ausgabe gedruckt. Die Auflage wird mit 3000 Exemplaren angegeben. Das Büro… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Order of the Republic of The Gambia (Medaille) — Bandschnalle „Order of the Republic of The Gambia“ In der Liste der Träger des Order of the Republic of The Gambia, Medaille sind Personen oder Organisationen gelistet, die den Orden Order of the Republic of The Gambia der Stufe Medaille (RGM)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”