Baby (Lied)

Baby ist ein Contemporary-R&B/Pop-Song der US-amerikanischen Sängerin Brandy und die zweite Single aus ihrem Debütalbum Brandy aus dem Jahr 1995. Geschrieben wurde der Titel von Keith Crouch, Kipper Jones, und Rahsaan Patterson, und er wurde von Crouch produziert.

Inhaltsverzeichnis

Musikvideo

Die Regie für das Musikvideo hatte Hype Williams. Es beginnt damit, dass Brandy und eine Gruppe weißgekleideter Menschen auf dem Times Square auf einer weißen Plattform tanzen. Brandy trägt eine große weiße Daunenjacke und dünne, weiße Leggings sowie einen weißen Hut und eine schwarze Sonnenbrille. Die Background-Tänzer sind auch in weiß gekleidet. In der nächsten Szene befindet sich Brandy in rosa Kleidung in einem schwach beleuchtetem rosa Raum, wo sie in ein Mikrofon singt. Choreografiert wurde das Video von Fatima Robinson, welche auch als Choreografin für Künstlerinnen wie Aaliyah oder Rihanna agierte.

Erfolg

Im Januar 1995 veröffentlicht, erreichte der Song die Nummer eins der US-amerikanischen R&B-/Hip-Hop-Charts und die Top Ten Neuseelands und der Vereinigten Staaten sowie die Top Twenty in Australien. Der Titel erhielt für mehr als eine Million verkaufte Einheiten eine Platin-Auszeichnung. Baby war die erfolgreichste Single aus dem Album Brandy.

Charts

Chart (1995) Höchst-
position
Vereinigte Staaten[1] 4

Versionen

US-CD-Single (7567-85618-2)
  1. "Baby" (Radio-Edit)
  2. "Baby" (All Star Party Mix)
  3. "Baby" (LP-Version)
  4. "I Wanna Be Down" (The Human Rhythm Hip Hop remix)

Einzelnachweise

  1. http://www.allmusic.com/artist/p142547

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baby — bezeichnet: ein Kind im ersten Lebensjahr, siehe Säugling Baby (Batterie), Batterie /Akku Größe Baby (Lied), Lied der Sängerin Brandy (1995) Baby (Film), deutsch niederländischer Film von Philipp Stölzl (2002) Baby (Seine et Marne), französische… …   Deutsch Wikipedia

  • Baby I Love U! — Jennifer Lopez Veröffentlichung 8. März 2004 (UK) 23. März 2004 (USA) Länge 4:27 Genre(s) Pop, R B, Soul …   Deutsch Wikipedia

  • Baby We've Got a Date — (zu deutsch etwa Schätzchen, wir haben ein Rendez vous ) ist ein Song von Bob Marley und seiner Band The Wailers. Es wurde auf dem Studioalbum Catch a Fire (1973) als fünftes von neun Lieder veröffentlicht. Der abgekürzte Alternativname war Rock… …   Deutsch Wikipedia

  • Baby We’ve Got a Date — Baby We ve Got a Date (zu deutsch etwa Schätzchen, wir haben ein Stelldichein ) ist ein Song von Bob Marley und seiner Band The Wailers. Es wurde auf dem Studioalbum Catch a Fire (1973) als fünftes von neun Lieder veröffentlicht. Der abgekürzte… …   Deutsch Wikipedia

  • …Baby One More Time (Lied) — … Baby One More Time (engl. für: „... Baby noch einmal“) ist ein Song der US amerikanischen Pop Sängerin Britney Spears aus ihrem gleichnamigen Debütalbum. Das Stück wurde von Max Martin geschrieben. Der Titel wurde am 13. Oktober 1998 von Jive… …   Deutsch Wikipedia

  • …Baby One More Time — Studioalbum von Britney Spears Veröffentlichung 12. Januar 1999 Aufnahme August 1997–November 1998 …   Deutsch Wikipedia

  • Baby's Got A Temper — Baby’s Got a Temper war die vierzehnte Singleveröffentlichung der englischen Big Beat Band The Prodigy und erschien am 1. Juli 2002 nach fünfjähriger Veröffentlichungspause. Es handelt sich dabei um die zweite Single, die nicht aus einem Album… …   Deutsch Wikipedia

  • Baby’s Got A Temper — war die vierzehnte Singleveröffentlichung der englischen Big Beat Band The Prodigy und erschien am 1. Juli 2002 nach fünfjähriger Veröffentlichungspause. Es handelt sich dabei um die zweite Single, die nicht aus einem Album ausgekoppelt wurde,… …   Deutsch Wikipedia

  • Baby kann warten — ist ein Musical zur Sexualaufklärung Jugendlicher in Deutschland. Die Handlung wurde von fünf Schülern in Absprache mit Martin Stanscheit geschrieben. Profimusiker wie Andy Susemihl – bekannt als Gitarrist von U.D.O. – schrieben die Lieder. Regie …   Deutsch Wikipedia

  • Baby What You Want Me to Do — Jimmy Reed Veröffentlichung 1959 Genre(s) Blues Autor(en) Jimmy Reed Auszeichnung(en) Blues Hall of Fame Kategorie: Classics of Blues Recordings …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”