Baby Jane Holzer

„Baby” Jane Holzer (* 23. Oktober 1940 als Jane Brookenfeld in Palm Beach, Florida) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Model und ein ehemaliger Andy Warhol-„Superstar”.

Leben

Jane Brookenfeld stammt aus einer wohlhabenden Familie. Ihr Vater, Carl Brookenfeld, war erfolgreich im Immobiliengeschäft. Obwohl Jane in Florida aufgewachsen war, verbrachte sie doch die meiste Zeit in New York. Nach Beendigung der High School begann sie als Model zu arbeiten. Bekannt wurde sie mit einer Fotoserie des britischen Starfotografen David Bailey für die englische Ausgabe der Vogue 1963. Nach ihrer Hochzeit mit dem Immobilienerben Leonard Holzer zog sie nach New York und bewohnte ein 12-Zimmer-Appartement in der vornehmen Park Avenue.

Jane begegnete Warhol bei einer Veranstaltung des bekannten New Yorker Geschäfts Bloomingdale's. Er lud sie ein, in einem seiner Filme mitzuwirken. Ihren Spitznamen „Baby Jane” erhielt sie von der Gesellschaftskolumnistin Carol Bjorkman als Anspielung auf den Robert Aldrich-Film Was geschah wirklich mit Baby Jane? (What Ever Happened to Baby Jane?) von 1962.

Baby Jane Holzer wirkte in vielen Warhol-Produktionen mit und war gern gesehener Gast bei den Partys der Factory. Im Gegensatz zu vielen anderen „Superstars” brach ihre Verbindung zu Warhol nie völlig ab, obwohl sie sich nach den Drogenexzessen in der Factory und dem Attentat auf Warhol 1968 von der Szene distanzierte.

Jane Holzer betreibt heute einen Eisladen in Florida, genannt Sweet Baby Jane (in Anlehnung an einen Song von Lou Reed), und ist im Film- und Immobiliengeschäft tätig.

Filmografie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jane Holzer — „Baby” Jane Holzer (* 23. Oktober 1940 als Jane Brookenfeld in Palm Beach, Florida) ist eine US amerikanische Schauspielerin, Model und ein ehemaliger Andy Warhol „Superstar”. Leben Jane Brookenfeld stammt aus einer wohlhabenden Familie. Ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Jane Holzer — (born October 23, 1940) is an American art collector and film producer who was previously an actress, model, and Warhol superstar. She was often known by the nickname Baby Jane Holzer.Born as Jane Brookenfeld to Carl Brookenfeld, a real estate… …   Wikipedia

  • Jane Brookenfeld — „Baby” Jane Holzer (* 23. Oktober 1940 als Jane Brookenfeld in Palm Beach, Florida) ist eine US amerikanische Schauspielerin, Model und ein ehemaliger Andy Warhol „Superstar”. Leben Jane Brookenfeld stammt aus einer wohlhabenden Familie. Ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Jane (Vorname) — Jane ist ein weiblicher Vorname. Varianten Die maorische Variante zu Jane ist Heeni.[1] Herkunft und Bedeutung Jane ist eine englische Form von Johanna und hat daher dieselbe Bedeutung. Bekannte Namensträgerinnen Inhaltsverzeichnis A B C D …   Deutsch Wikipedia

  • Ciao Manhattan — Filmdaten Deutscher Titel: Ciao! Manhattan Originaltitel: Ciao! Manhattan Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1972 Länge: 84 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Virginia Plain — Infobox Single Name = Virginia Plain Artist = Roxy Music from Album = Roxy Music Released= August 1972 November 1977 (re release) Format = Recorded = 10 12 July 1972 at Command Studios, London Genre = Art rock, Glam rock Length = 2:58 Label = E.G …   Wikipedia

  • Couch (Film) — Filmdaten Originaltitel Couch Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Kiss (Film) — Filmdaten Originaltitel Kiss Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Warhol Superstar — during the 1960s and early 1970s. The Superstars appeared in Warhol s artworks and accompanied him in his social life. They epitomized Warhol s famous dictum: In the future everyone will be famous for fifteen minutes. The first recognised… …   Wikipedia

  • Man on the Moon (musical) — Man On The Moon Original Ad Illustrated by Andy Warhol Music John Phillips Lyrics John Phillips Book …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”