Self-Reliance

Als Self-reliance (dt. „Eigenständigkeit“) bezeichnet man die Entwicklung eines Landes nach innen.

Dies bedeutet, dass es Rohstoffe nicht exportiert, sondern im eigenen Land einsetzt. Die Förderung der eigenen inländischen Landwirtschaft soll vor allem dem Binnenmarkt zugute kommen (Selbstversorgung, Ernährungssouveränität). Die Industrie soll so aufgebaut werden, dass sie in erster Linie Güter für den täglichen Bedarf breiter Bevölkerungsschichten herstellt (also nicht Luxusgüter und Exportprodukte). Import und Export werden auf das Allernötigste beschränkt.

Die Schwerpunktsetzung auf die Befriedigung der Grundbedürfnisse der Bevölkerung mit Produkten aus dem eigenen Land, impliziert eine Konzentration auf die ländliche Entwicklung statt des Aufbaus von Schwerindustrien. Konkret werden u.a. ein Basisgesundheitsdienst und die Versorgung mit sauberem Trinkwasser auch auf dem Lande gefordert. Somit bedeutet Self-reliance auch eine gewisse Abkoppelung vom internationalen Handel, zumindest solange diese nicht fair sind und auf dem Gleichheitsprinzip beruhen.

Die Idee der Self-reliance verbreitete sich in den 1960er und 70er-Jahren relativ rasch in Tansania, Ostafrika und auch darüber hinaus. Julius Nyereres Ujamaa (Afrikanischer Sozialismus) in Tansania war sehr stark davon geprägt. Man sprach auch von Kujitegemea („Eigenständigkeit“ auf Swahili).

Siehe auch

Weblinks

  • Frank Bliss / Florian Schlichting: Julius Nyerere (1922-1999) - Ideale eines dörflichen Sozialismus . In: E+Z - Entwicklung und Zusammenarbeit, Heft Nr. 12 (Dezember 1999), S. 345-347. (hier)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Self-Reliance — redirects here. For the related concept of economic self reliance, see Self sufficiency. Self Reliance is an essay written by American Transcendentalist philosopher and essayist, Ralph Waldo Emerson. It was first published in his 1841 collection …   Wikipedia

  • self-reliance — 1883, from SELF (Cf. self) + RELIANCE (Cf. reliance). First recorded in J.S. Mill …   Etymology dictionary

  • Self-reliance — Self re*li ance, n. Reliance on one s own powers or judgment; self trust. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • self-reliance — [self′ri lī′əns] n. reliance on one s own judgment, abilities, etc. self reliant adj …   English World dictionary

  • self-reliance — ► NOUN ▪ reliance on one s own powers and resources rather than those of others. DERIVATIVES self reliant adjective …   English terms dictionary

  • self-reliance — index home rule Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Self-reliance — Als Self reliance (deutsch „Eigenständigkeit“) bezeichnet man die Entwicklung eines Landes nach innen. Dies bedeutet, dass es Rohstoffe nicht exportiert, sondern im eigenen Land einsetzt. Die Förderung der eigenen inländischen Landwirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • self-reliance — N UNCOUNT Self reliance is the ability to do things and make decisions by yourself, without needing other people to help you. People learned self reliance because they had to... The Prime Minister called for more economic self reliance. Syn:… …   English dictionary

  • self-reliance — savarankiškumas statusas T sritis švietimas apibrėžtis Esminė asmenybės savybė, leidžianti protingai pasirinkti veiklos ir bendravimo tikslus, priemones ir būdus, aktyviai ir produktyviai veikti. Tai vienas iš savaveiksmiškumo bruožų, rodančių… …   Enciklopedinis edukologijos žodynas

  • self-reliance — pasitikėjimas savimi statusas T sritis švietimas apibrėžtis Savo vertės jutimas, pasireiškiantis įsitikinimu, kad pakanka gebėjimų veikti. Pasitikėjimas atsiranda tada, kai asmuo subjektyviai teigiamai vertina savo galias, susidūręs su… …   Enciklopedinis edukologijos žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”