Babylonischer Turm
Babylonischer Turm
Kellenspitze (hinten), im Gratverlauf mittig liegt der Babylonische Turm, vorne der Kelleschrofen

Kellenspitze (hinten), im Gratverlauf mittig liegt der Babylonische Turm, vorne der Kelleschrofen

Höhe 2.050 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Allgäuer Alpen, Untergruppe Tannheimer Berge
Geographische Lage 47° 29′ 54″ N, 10° 38′ 10″ O47.49833333333310.6361111111112050Koordinaten: 47° 29′ 54″ N, 10° 38′ 10″ O
Babylonischer Turm (Tirol)
Babylonischer Turm

Der Babylonische Turm ist eine 2050 Meter hohe Felsnadel im Ostgrat der Kellenspitze (2238 m) dem höchsten Gipfel in den Tannheimer Bergen im österreichischen Bundesland Tirol. Von Süden aus gesehen wirkt die Spitze wie ein eigenständiger Gipfel. Bedeutung hat sie bei Alpinkletterern, weil auf sie zahlreiche Kletterrouten führen.

Kletterrouten

Die leichteste Route, der sogenannte Normalweg, führt durch die Südrinne im Schwierigkeitsgrad UIAA I bis III und wurde 1904 zum ersten Mal durchstiegen. Die 1921 erstmals bezwungene Südwestkante weist den UIAA-Grad IV+ auf. Die Route durch die Westwand des Turmes (1959 eröffnet) erfordert frei geklettert die Beherrschung des Grades UIAA VI+ , oder technisch den Grad A 3. Seit Mitte der 1980er Jahre gibt es auch kurze Führen V+ und IV+/A 0 über die Südostkante und durch die brüchige Südostwand.

Literatur und Karte

  • Dieter Seibert: Allgäuer Alpen Alpin, Alpenvereinsführer. München, Bergverlag Rudolf Rother 2004. ISBN 3-7633-1126-2
  • Freytag und Berndt: Wanderkarte 1:50.000, Blatt WK 352, Ehrwald, Lermoos, Reutte, Tannheimer Tal

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Babylonischer Turm — Babylonischer Turm,   Bauwerk in Babylon, das nach biblischem Bericht (1. Mose 11) bis in den Himmel reichen sollte; seine Vollendung soll durch die babylonische Sprachverwirrung verhindert worden sein. Der Babylonische Turm ist mit Sicherheit… …   Universal-Lexikon

  • Babylonischer Turm — Babylonischer Turm, ein Turm, den nach 1. Mos. 11, 1–9 die Nachkommen Noahs als Mittel bleibender Gemeinschaft zu erbauen beabsichtigten, dessen Vollendung aber durch die (babylonische) Sprachverwirrung verhindert wurde. Die Sage hat sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Babylonischer Turm — Babylonischer Turm, einer der großartigen Stufentempel zu Babylon, an den sich die biblische Erzählung (1 Mos. 11) von der Babylon. Sprachverwirrung und der Benennung Babels (nach dem hebr. balbel, »verwirren«, gedeutet) knüpft …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Liste der Berge der Allgäuer Alpen — In dieser Liste sind die Berge der Allgäuer Alpen verzeichnet, geordnet nach der Höhe. Inhaltsverzeichnis 1 2.657 m bis 2.600 m 2 2.599 m bis 2.500 m 3 2.499 m bis 2.400 m 4 2.399 m bis 2.300 m 5 2.299 m bis 2.200 m …   Deutsch Wikipedia

  • Minarett (Lednice) — Minarett im Schlosspark Lednice Das Minarett in Lednice, Tschechien ist ein Aussichtsturm im Schlosspark des Schlosses Lednice. Den Namen verdankt der Turm seinem Aussehen im maurischen Stil. Das Minarett, das im Volksmund auch als türkischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Kölner Rosenmontagsumzug — D r Zoch kütt Der Kölner Rosenmontagszug ist der größte Karnevalsumzug in Deutschland. Der seit 1823 jährlich veranstaltete „Zoch“ ist auch der älteste der großen deutschen Rosenmontagszüge. Regelmäßig hat der Umzug aus kostümierten Fußgruppen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Babel — Ba|bel 〈n. 13; unz.〉 1. Ort der Sünde, des Lasters 2. Ort, an dem viele Sprachen gesprochen werden [nach der antiken Stadt Babylon in Mesopotamien] * * * 1Ba|bel, das; s, [hebr. Bạvęl für griech. Babylon < babyl. bābilāni = Pforte der… …   Universal-Lexikon

  • Kölner Rosenmontagszug — D’r Zoch kütt (Der Umzug kommt) (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erhebungen der Allgäuer Alpen — In dieser Liste sind Berge, Gipfel und Erhebungen der Allgäuer Alpen verzeichnet, geordnet nach der Höhe. Inhaltsverzeichnis 1 2.657 m bis 2.600 m 2 2.599 m bis 2.500 m 3 2.499 m bis 2.400 m …   Deutsch Wikipedia

  • Gimpelalm — p1BW Gimpelalm Lage südöstlich unterhalb des Hochwiesler und der Roten Flüh; Tirol, Österreich; Talort: Nesselwängle Gebirgsgruppe Tannheimer Berge, Allgäuer Alpen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”