Bach-Chor St.Gallen
Bach-Chor St. Gallen
Sitz: St. Gallen / Schweiz
Gründung: 1944
Gattung: Gemischter Chor
Gründer: Andreas Juon
Leiter: Anna Jelmorini
Stimmen: 80 (SATB)

Der Bach-Chor St. Gallen wurde 1944 von Andreas Juon gegründet und zählt heute rund 80 Sängerinnen und Sänger. Von 1986 bis 2008 stand der Chor unter der Leitung von Rudolf Lutz[1]. Seit 2009 wird er von Anna Jelmorini[2] geleitet. Der Bach-Chor ist einer der bekanntesten Konzertchöre der Ostschweiz.

In seinem Repertoire pflegt der Bach-Chor bedeutende oratorische Werke aus allen Musikepochen wie das „Weihnachtsoratorium“ von Bach, Händels „Messias“, Haydns Schöpfung und Jahreszeiten, den Elias von Mendelssohn, Verdis Requiem, Brahms’ Deutsches Requiem, Mozarts Requiem oder 2007 Hermann SutersLe Laudi“. Auch weniger bekannte Werke werden aufgeführt, so zum Beispiel Michael Tippetts „A Child of Our Time“ – eine St. Galler Erstaufführung im Jahre 1995 – oder mit Benjamin Brittens „Ceremony of Carols“ und der „St. Nicolas Cantata“.

2002 wurde das vom Dirigenten Rudolf Lutz komponierte Werkes „An English Christmas“ uraufgeführt. Diese Aufführung wurde zusammen mit dem Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns als Livemitschnitt auf einer CD veröffentlicht.

Höhepunkte sind jeweils die Auftritte im Rahmen der Sinfoniekonzerte in der Tonhalle St. Gallen[3] mit Werken z.B. von Leoš Janáček und Gustav Mahler. Eine Tournee führte den Bach-Chor 2007 durch die Schweiz mit Aufführungen von Haydns „Schöpfung“ in St.Gallen, Schaffhausen, Zürich, Bern und Basel. Die Aufführung in der Tonhalle Zürich wurde am 23. Dezember 2007 von Radio DRS2 im Rahmen der Sendung Konzertabend übertragen.

Einzelnachweise

  1. http://www.musinfo.ch/index.php?content=maske_personen&pers_id=223
  2. http://www.tagblatt.ch/aktuell/kultur/kultur/Probeweise-Seligkeit;art624,1279147
  3. http://www.st.gallen.ch/tonhalle

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • J. S. Bach-Stiftung — Die J. S. Bach Stiftung ist eine im Jahr 1999 gegründete Schweizer Stiftung mit Sitz in St. Gallen.[1] Sie realisiert die integrale Aufführung und Dokumentation des Vokalwerks von Johann Sebastian Bach. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Lutz — (* 1951) ist ein Schweizer Organist, Cembalist, Dirigent, Musikpädagoge und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Auszeichnungen 3 Kompositionen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei Mariazell-Wurmsbach — Mariazell Wurmsbach Das Zisterzienserinnenkloster Mariazell Wurmsbach liegt beim Dorf Bollingen am Ufer des Zürichsees in der Gemeinde Rapperswil Jona im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Neben dem eigentlichen Klosterbereich mit Kirche,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Wurmsbach — Mariazell Wurmsbach Das Zisterzienserinnenkloster Mariazell Wurmsbach liegt beim Dorf Bollingen am Ufer des Zürichsees in der Gemeinde Rapperswil Jona im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Neben dem eigentlichen Klosterbereich mit Kirche,… …   Deutsch Wikipedia

  • Wurmsbach — Mariazell Wurmsbach Das Zisterzienserinnenkloster Mariazell Wurmsbach liegt beim Dorf Bollingen am Ufer des Zürichsees in der Gemeinde Rapperswil Jona im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Neben dem eigentlichen Klosterbereich mit Kirche,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Mariazell-Wurmsbach — Mariazell Wurmsbach St. Dionys Das Zisterzienserinnenkloster …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Neuravensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burgruine Neuravensburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Deuchelried — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Haslach (Wangen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”