Bach Collegium Japan
Bach Collegium Japan
Sitz: Tokio und Kobe / Japan
Gründung: 1990
Gattung: Gemischter Chor und Barock-Orchester
Gründer: Masaaki Suzuki
Leiter: Masaaki Suzuki
Stimmen: ?? (SATB)
Website: http://www.bach.co.jp/english_page_top.htm

Das Bach Collegium Japan, bestehend aus Barockorchester und Chor, wurde 1990 von Masaaki Suzuki gegründet, um Werke des Barocks in historischer Aufführungspraxis in Japan bekannt zu machen. Es hat seinen Sitz in Tokio und Kobe. Neben Bach hat sich das Collegium vor allem Werken von Dietrich Buxtehude, Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein und Georg Böhm gewidmet.

Das Bach Collegium Japan hat nach Erfolgen in Japan inzwischen auch in der europäischen Konzert- und Festivalszene einen festen Platz und kooperiert häufig mit europäischen Künstlern, wie etwa Michael Chance, Peter Kooij, Christoph Prégardien oder Dominik Wörner.

Nach Einspielungen von Bachs Passionen, Händels Messias und Monteverdis Marienvesper begann das Ensemble 1995 anlässlich des 50. Jahrestages der japanischen Kapitulation im Zweiten Weltkrieg mit einer Einspielung sämtlicher Bachkantaten.

Masaaki Suzuki, geboren 1954 in Kobe, hat eine klassische Ausbildung als Organist, Cembalist und Komponist in Tokio und Amsterdam, unter anderem bei Ton Koopman absolviert. Er ist Professor für Orgel und Cembalo an der Nationalen Universität für Kunst und Musik in Tokio. Als Motivation für seine intensive Beschäftigung mit Bach bezeichnet er auch seinen eigenen christlichen Glauben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bach Collegium Japan — Le Bach Collegium Japan (CBJ) est un orchestre japonais de musique baroque. Historique L ensemble est fondé en 1990 par Masaaki Suzuki pour familiariser les japonais avec des exécutions sur des instruments anciens des grandes œuvres de la musique …   Wikipédia en Français

  • Bach Collegium Japan — The Bach Collegium Japan (BCJ) is an orchestra and chorus specialising in Baroque music. It was founded in 1990 by Masaaki Suzuki. Since 1995 they have produced thirty recordings in a series of Johann Sebastian Bach s cantatas on the BIS label.… …   Wikipedia

  • Collegium Vocale Gent — Collegium Vocale Gent, May 2011. Collegium Vocale was founded in 1970, one of the top choirs, mainly (but not exclusively) in the interpretation of the vocal work of J.S. Bach. Collegium Vocale is based in Ghent (Belgium) and was founded, and… …   Wikipedia

  • Collegium Aureum — war der Name eines 1962 gegründeten und bis zu seiner Auflösung in Köln ansässigen Kammerorchesters. Das Collegium Aureum entstand auf Initiative der Freiburger Produktionsfirma Deutsche Harmonia Mundi als freie Vereinigung hochqualifizierter und …   Deutsch Wikipedia

  • Weihnachts-Oratorium (Bach) — Das Weihnachts Oratorium BWV 248 ist ein sechsteiliges Oratorium für Soli (SATB), gemischten Chor und Orchester von Johann Sebastian Bach. Die einzelnen Teile wurden erstmals vom Thomanerchor in Leipzig in den sechs Gottesdiensten zwischen dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthäus-Passion (J. S. Bach) — Christus als Schmerzensmann von Lucas Cranach d. Ä. (1515) Die Matthäus Passion, BWV 244, ist eine oratorische Passion von Johann Sebastian Bach für Solisten, Doppel Chor und Orchester. Der Bericht vom Leiden und Sterben Jesu Christi nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • St Matthew Passion (Bach) — The St. Matthew Passion ( de. Matthäuspassion) (also, Matthæus Passion ), BWV 244, is a musical composition written by Johann Sebastian Bach for solo voices, double choir and double orchestra, with libretto by Picander (Christian Friedrich… …   Wikipedia

  • Страсти (Бах) — Иоганн Себастьян Бах «Страсти» (нем. Die Passion)  цикл монументальных произведений Баха, где разыгрываемый в лицах евангельский рассказ перемежается ариями da capo …   Википедия

  • Peter Kooy — Pays d’origine  Pays Bas Activité principale Interprète Genre musical Musique baroque Instruments …   Wikipédia en Français

  • Hana Blažíková — (* 2. Dezember 1980 in Prag, Tschechoslowakei) ist eine tschechische Sopranistin und Harfenistin. Sie ist eine Barockinterpretin, aber auch mittelalterliche und Renaissancemusik gehören zu ihren Spezialgebieten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”