Bachenschwanz

Lebrecht Bachenschwanz (* 16. Juli 1729 in Zerbst; † 15. Mai 1802 in Dresden) war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer.

Leben

Der Sohn eines Fürstlichen Hofbereiters besuchte die Barthomäisschule und bezog dann das Zerbster Gymnasium Francisceum. So vorgebildet studierte er an der Universität Halle, an der Universität Leipzig und an der Universität Wittenberg Jura. Im Jahre 1775 ging er von Leipzig nach Dresden und wurde 1776 Privatsekretär des Grafen von Baudis, General und Gouverneur von Dresden.

Bachenschwanz übersetzte als erster deutscher Übersetzer zwischen 1767 und 1769 die Göttliche Komödie von Dante in deutsche Prosa und schrieb ein Werk über „Geschichte und Zustand der kursächsischen Armee“. Dieses begann er 1783 und setzte es bis zu seinem Tode fort. Damit war er Begründer der Namen- und Rangliste der sächsischen Armee, die als periodische Schrift erschien.

Werke

  • Dante Aligheri, von der Hölle: von dem Fegefeuer: von dem Paradise, Aus dem italienischen übersetzt.. Leipzig 1767-69, 3 Teile
  • Die wahre Bildung christlicher Prinzen zu würdigen Regenten und ihrer Untertanen zu würdigen Menschen, Leipzig 1771-73 2 Teile
  • Geschichte und gegenwärtiger Zustand der Chursächsischen Armee, Dresden 1783-1795 12 Teile

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lebrecht Bachenschwanz — (* 16. Juli 1729 in Zerbst; † 15. Mai 1802 in Dresden) war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Die Göttliche Komödie — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Die göttliche Komödie — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Divina Comedia — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Divina Commedia — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Divina commedia — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jh …   Deutsch Wikipedia

  • Bias (Anhalt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Francisceum — von 1246 in Zerbst Das historische Gymnasium Francisceum in Zerbst/Anhalt war ein Gymnasium illustre der anhaltischen Fürstentumer von 1582 bis 1798. Sie gilt als die älteste weiterführende Schule Sachsen Anhalts, die bereits 1526 gegründet wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Gymnasium Francisceum — Francisceum von 1246 in Zerbst Das historische Gymnasium Francisceum in Zerbst/Anhalt war ein Gymnasium illustre der anhaltischen Fürstentumer von 1582 bis 1798. Sie gilt als die älteste weiterführende Schule Sachsen Anhalts, die bereits 1526… …   Deutsch Wikipedia

  • Göttliche Komödie — LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”