Bachiacca

Francesco Ubertini, genannt Bachiacca, (* 1494 in Borgo San Lorenzo; † 1557 in Florenz) war ein italienischer Maler der Renaissance.

Bachiacca, Christus vor Caïfa, 1539/40, Galleria degli Uffizi, Florenz

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bachiacca war der Sohn des Goldschmieds Francesco Ubertini Bachiacca. Er ging bei dem Maler Perugino in die Lehre, der ihn in seiner Anfangszeit stilistisch stark beeinflusste. Bachiacca orientierte sich auch an anderen Vorbildern seiner Zeit, so an Albrecht Dürer, Piero di Cosimo und Andrea del Sarto. Zu seinen Jugendwerken gehören die Tafeln aus dem Leben Josefs (1515-1518).

Er verbrachte einige Jahre in Rom, in denen er eine Reihe von Zeichnungen von Flora und Fauna aus der Umgebung der Stadt anfertigte. 1540 kehrte er nach Florenz zurück, um am Hof Cosimos I. de' Medici tätig zu werden. Hier sorgte er auch für die dekorative Ausstattung des Palazzo Vecchio; er gestaltete Jahreszeiten-Wandteppiche, die heute in den Korridoren der Uffizien ausgestellt sind.

Bachiacca war überdies ein Meister der Truhenmalerei und der Kleinfiguren. Er bemalte Schränke, Mobiliar und andere Einrichtungen in den Bürgerhäusern. Dabei kopierte er Werke von Fra Bartolomeo, Andrea del Sarto, Dürer, Leonardo da Vinci und Michelangelo. In seinen letzten Lebensjahren schuf er seine besten Werke, darunter zum Beispiel Christus vor Caïfa (1539/40) oder das Porträt des Kardinals Leopoldo (1540/45).

Werke (Auswahl)

  • Die Brüder bitten Josef um Verzeihung, um 1515-18, Holz, 36×140 cm.
  • Gastmahl Josefs mit seinen Brüdern, um 1515-18, Holz, 36×140 cm.
  • Drei Szenen aus dem Leben des Hl. Akazius, 1521-22, Holz, 38×252 cm.
  • Das Leichenschießen, um 1523, Holz, 85×146 cm.
  • Taufe Christi, 1530-35, Holz, 75×116 cm.
  • Mannalese, um 1540, Holz, 112×95 cm.
  • Hl. Maria Magdalena, 1540-45, Holz, 51×42 cm.
  • Lautenspielerin, 1550-55, Leinwand, 80×63 cm.
  • Madonna

Literatur

  • Luciano Berti (Hrsg.): Die Uffizien. Florenz, 1971
  • Georg Kaufmann: Die Kunst des 16. Jahrhunderts. Propyläen Kunstgeschichte Bd. 8. Berlin, 1970

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bachiacca —   [ba kjakka], Bacchiacca [bak kjakka], eigentlich Francesco Ubertini Vẹrdi, genannt Il Bachiacca, italienischer Maler, * Florenz 1. 3. 1494, ✝ ebenda 5. 10. 1557; malte meist kleinformatige erzählende Darstellungen, Truhenbilder und Bildnisse… …   Universal-Lexikon

  • Bachiacca — Francesco d Ubertino Madone, 1540/1550 Francesco Ubertini ou Francesco d Ubertino, dit Le Bacchiacca, (Borgo San Lorenzo, 1494 Florence, 1557), est un peintre italien de l école florentine. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Bachiacca — soprannome di d Ubertino, Francesco …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Le Bachiacca — Francesco d Ubertino Madone, 1540/1550 Francesco Ubertini ou Francesco d Ubertino, dit Le Bacchiacca, (Borgo San Lorenzo, 1494 Florence, 1557), est un peintre italien de l école florentine. Biographie …   Wikipédia en Français

  • Bacchiacca — Francesco Ubertini, genannt Bachiacca, (* 1494 in Borgo San Lorenzo; † 1557 in Florenz) war ein italienischer Maler der Renaissance. Bachiacca, Christus vor Caïfa, 1539/40, Galleria degli Uffizi, Florenz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco Bacchiacca — Francesco Ubertini, genannt Bachiacca, (* 1494 in Borgo San Lorenzo; † 1557 in Florenz) war ein italienischer Maler der Renaissance. Bachiacca, Christus vor Caïfa, 1539/40, Galleria degli Uffizi, Florenz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ubertini — Francesco Ubertini, genannt Bachiacca, (* 1494 in Borgo San Lorenzo; † 1557 in Florenz) war ein italienischer Maler der Renaissance. Bachiacca, Christus vor Caïfa, 1539/40, Galleria degli Uffizi, Florenz Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco Ubertini — Francesco Ubertini, genannt Bachiacca, (* 1494 in Borgo San Lorenzo; † 1557 in Florenz) war ein italienischer Maler der Renaissance. Bachiacca, Christus vor Caïfa, 1539/40, Galleria degli Uffizi, Florenz Inhaltsv …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco Bacchiacca — (1494 1557) was a Italian painter of the Renaissance whose work is characteristic of the Florentine Mannerist style. Bacchiacca was born in Borgo San Lorenzo, near Florence. He was also known as Bachiacca or Bacchiacca, Francesco d Ubertino Verdi …   Wikipedia

  • Bartolomeo Ghetti — Bartolomeo (or Baccio) di Zanobi Ghetti (died 1536) was a Florentine Renaissance painter who has only recently emerged from obscurity as a result of recent research.Our knowledge of Ghetti’s career thus far rests chiefly on a brief notice in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”