Bachramow

Tofiq Bəhrəmov (alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † 12. Oktober 1993 in Baku) war ein Fußballschiedsrichter aus Aserbaidschan und wurde (aufgrund der damaligen Zugehörigkeit Aserbaidschans zur Sowjetunion) bekannt als der russische Linienrichter.

Wembley-Tor

Er assistierte 1966 beim WM-Finale zwischen England und Deutschland dem schweizerischen Schiedsrichter Gottfried Dienst. Dieser befragte nach einer unklaren Situation in der 101. Minute Bəhrəmov, der ihm mit Kopfnicken und einer eindeutigen Handbewegung zu erkennen gab, dass der Schuss von Geoff Hurst die Torlinie überschritten hatte. Dienst entschied auf Tor, es stand 3:2. England gewann mit 4:2.

Der Linienrichter schilderte in einem von ihm 1971 veröffentlichten Buch, er habe die Situation so gesehen, dass der Schuss von Hurst nicht von der Unterkante der Latte, sondern vom Netz zurückgekommen sei, wodurch sich eindeutig ergab, dass es sich um ein Tor handelte. Ob der Ball dann den Boden vor oder hinter der Linie berührt habe, sei ohne Bedeutung gewesen. Dies habe er auch nicht gesehen. Wobei sich diese Schilderung bereits zur damaligen Zeit als unhaltbar erwies.

Bəhrəmov hatte bereits früher für Schlagzeilen gesorgt, als er als Schiedsrichter im Gruppenspiel Schweiz - Spanien ein eindeutig reguläres Tor der Schweizer aberkannt hatte (die Schweiz verlor das Spiel 1:2 und schied aus).

Karriere

Bəhrəmov war zunächst Spieler, verletzte sich aber und musste das aktive Spiel aufgeben. Er wurde daraufhin Schiedsrichter und 1964 FIFA-Schiedsrichter.

Später wurde er Generalsekretär des Fußballverbandes von Aserbaidschan.

Andenken

Das Nationalstadion von Aserbaidschan heißt Tofiq-Bəhrəmov-Stadion. Vor dem Stadion steht eine Statue von ihm, die von Geoff Hurst, Michel Platini und FIFA-Präsident Sepp Blatter enthüllt wurde.

Die aserbaidschanische Post gab 1997 aus Anlass der Fußballweltmeisterschaft 1998 eine Briefmarke zu Ehren von Tofiq Bəhrəmov heraus.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tofik Bachramow — Tofiq Bəhrəmov (alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † 12. Oktober 1993 in Baku) war ein Fußballschiedsrichter aus Aserbaidschan und wurde (aufgrund der damaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tofik-Bachramow-Stadion — Tofiq Bəhrəmov Stadion Daten Ort Azerbaijan …   Deutsch Wikipedia

  • Bährämov — Tofiq Bəhrəmov (alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † 12. Oktober 1993 in Baku) war ein Fußballschiedsrichter aus Aserbaidschan und wurde (aufgrund der damaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tofiq Bährämov — Tofiq Bəhrəmov (alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † 12. Oktober 1993 in Baku) war ein Fußballschiedsrichter aus Aserbaidschan und wurde (aufgrund der damaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tofiq Bəhrəmov — (alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † 12. Oktober 1993 in Baku) war ein Fußballschiedsrichter aus Aserbaidschan und wurde (aufgrund der damaligen Zugehörigkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Tofiq Bəhramov — Schiedsrichter Tofiq Bəhramov auf einer aserbaidschanischen Blockausgabe (1998) Tofik Bachramow (auch: Tofiq Bəhramov, alternative aserbaidschanische Schreibweise Tofiq Bährämov; russisch Тофик Бахрамов/Tofik Bachramow; * 1926 in Baku; † vor …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 1966/Schweiz — Dieser Artikel behandelt die Schweizer Nationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 1966. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Schweizer Aufgebot 3 Spiele der Schweizer Mannschaft 3.1 Vorrunde …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltpokal-Spiele — Die Liste enthält die Spiele um den von 1960 bis 2004 jährlich ausgetragenen Europa Südamerika Pokal − hinlänglich auch als Weltpokal bekannt − zwischen dem Europapokalsieger der Landesmeister (ab 1992/93 UEFA Champions League Sieger) und dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballweltmeisterschaften: Vom Randereignis zum internationalen Medienspektakel —   Am 21. 05. 1904 wurde der Weltfußballverband (FIFA) gegründet. Zum damaligen Zeitpunkt schlossen sich sieben Verbände zu dieser Organisation zusammen. Ziel war es, eine Weltmeisterschaft auszutragen. Doch erst 26 Jahre später konnte dieses… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”