Bacigalupo

Bacigalupo ist eine Familiendynastie von Drehorgelbauern in Berlin. Mit dem Namen verbindet man die inzwischen wertvollen alten Drehorgeln, die von unterschiedlichen Mitgliedern der Familie Bacigalupo und weiteren Italienern im Zeitraum von 1879 bis 1975 in Berlin gebaut wurden.

Firmen

Im Zeitraum von 1879 bis 1975 gab es mehrere Werkstätten, in der mindestens ein Familienmitglied Drehorgeln baute. Giovanni Battista Bacigalupo (* 25. Juli 1889, † 10. Juli 1978 in Berlin) gilt als der Begründer der Familiendynastie im Drehorgelbau. Zu der Drehorgel gehörte die bestiftete Walze als Träger der Musik. Um 1920 hat die Firma Bacigalupo Söhne in einem geringen Umfang größere Straßendrehorgeln mit Lochbändern gefertigt. In der fast hundertjährigen Geschichte dominierten diese Orgeln, und so nannte man eine Bacigalupodrehorgel einfach eine Bacigalupo bzw. eine Baci.

In folgenden Firmen waren ein oder mehrere Personen namens Bacigalupo vertreten:

  • Frati & Co (Co = Giovanni Battista Bacigalupo)
  • Cocchi Bacigalupo & Graffigna
  • G. Bacigalupo (drei unterschiedliche Firmennamen der Familie Bacigalupo)
  • Bacigalupo Söhne (Ende der Firma unbekannt)

Drehorgelspieler

In der Regel fertigten die Drehorgelbauer Instrumente für Bettler, die mit ihren Drehorgeln über die Hinterhöfe von Berlin zogen, um so ihr Geld zu verdienen. Auch die Bacigalupos stellten ihre Instrumente überwiegend für diesen Personenkreis her. Da die Walzendrehorgel nur acht unterschiedliche Lieder spielen konnte, wurden diese gelegentlich für wenig Geld ausgetauscht und durch neue aktuelle Musik ersetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bacigalupo, Nicolò — (Genova 1837 1904) poeta e commediografo in dialetto …   Dizionario biografico elementare del Novecento letterario italiano

  • Nélida María Bacigalupo — Nacimiento 1 de junio de 1924 (87 años) San Isidro (Buenos Aires) Residencia  Argentina …   Wikipedia Español

  • Valerio Bacigalupo — Infobox Football biography playername = Valerio Bacigalupo fullname = Valerio Bacigalupo dateofbirth = 12 February 1924 [ [http://www.enciclopediadelcalcio.com/Bacigalupo.html Enciclopedia Del Calcio] ] cityofbirth = Vado Ligure countryofbirth =… …   Wikipedia

  • José Andrés Bacigalupo — Jose andres bacigalupo …   Wikipedia Español

  • Manlio Bacigalupo — Personal information Full name Manlio Bacigalupo Date of birth 5 September 1908 …   Wikipedia

  • Giuseppe Bacigalupo — Giuseppe Fabrisiano Bacigalupo Zapata (Rengo, 17 de junio de 1956) conocido en el mundo de las carreras como Tano o Pepe es un piloto chileno de carreras que ha obtenido 10 títulos de campeón en la Fórmula 3 Chilena, siendo el piloto que más… …   Wikipedia Español

  • Valerio Bacigalupo — (né le 12 mars 1924 à Vado Ligure, en Ligurie et mort le 4 mai 1949 à Superga, une frazione de Turin) était un footballeur italien. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la… …   Wikipédia en Français

  • Valerio Bacigalupo — Nacimiento 12 de marzo de 1924 Vado Ligure, Italia Fallecimiento 4 de mayo de 1949 Turín, Italia …   Wikipedia Español

  • Fórmula 3 Chilena — La Fórmula 3 Chilena es una categoría de monoplazas de Chile. Desde 1972 a 1983 fue llamada Formula Cuatro y desde 1984 a la fecha es llamado como actualmente se le conoce. Es parte del programa de las carreras del Campeonato Nacional de Fórmula… …   Wikipedia Español

  • Chilean Formula Three Championship — Category Single seaters Country or region Chile Inaugural season 1972 Drivers …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”