Backbordtonne
Hafeneinfahrt Büsum. Die offene See liegt aus Sicht des Fotografen rechts

Das Lateralsystem legt die Seezeichen fest, die in der internationalen Seeschifffahrt zur seitlichen Markierung von Fahrwassern eingesetzt werden (lateral=„seitlich“).

Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung von Fahrwasser

Bei der Bezeichnung eines Fahrwassers folgt man einer 'festgelegten Betonnungsrichtung'. Die Hauptrichtung einer Hafenzufahrt, eines Flusses oder eines Wasserweges ist als von See kommend festgelegt.

Bei Fahrwassern, die nicht in einen Hafen o. ä. führen, gilt diejenige Seite als Steuerbordseite des Fahrwassers, die ein aus westlicher Richtung (einschließlich Nord, ausschließlich Süd) kommendes Fahrzeug an Steuerbord hat.

IALA-System

Das international festlegende Gremium ist die IALA. Sie definiert zwei Systeme:

System A

System A gilt in Europa, Australien, Neuseeland, Afrika und weiten Teilen Asiens.

Seezeichen sind von See kommend:

Beispiele schwimmender Seezeichen gem. Lateralsystem A

Backbord Steuerbord

System B

System B gilt in Nordamerika, Südamerika sowie in den Philippinen, Japan und Korea.

Es verwendet die Farbgebung genau andersherum, behält die Form der Toppzeichen aber bei.

Seezeichen sind von See kommend:

  • an Steuerbord rot, mit spitzen (kegelförmigen) Toppzeichen
  • an Backbord grün, mit stumpfen (zylinderförmigen) Toppzeichen


Beispiele schwimmender Seezeichen gem. Lateralsystem B

Backbord Steuerbord

Toppzeichen und Farben

Die Form der Toppzeichen ist international einheitlich. Die Farbe der Tonnen und ihrer Toppzeichen hängt davon ab, ob System-A oder System-B verwendet wird.

Code nach IHO-S-57

Die Codierung für elektronische Seekarten ist durch die IHO in der Norm IHO-S-57 festgelegt:

System A, backbord (rot): IALA-1; CATLAM-1; COLOUR-3; TOPSHP-5, COLOUR-3
System A, steuerbord (grün):   IALA-1; CATLAM-2; COLOUR-4; TOPSHP-1, COLOUR-4
 
System B, backbord (grün): IALA-2; CATLAM-1; COLOUR-4; TOPSHP-5, COLOUR-4
System B, steuerbord (rot): IALA-2; CATLAM-2; COLOUR-3; TOPSHP-1, COLOUR-3

Siehe auch

Im Gegensatz zur Fahrwasserbetonnung im Lateralsystem erfolgt die Betonnung von Gefahrenstellen im Kardinalsystem.


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”