Backemoor

Backemoor ist ein Ort in der Gemeinde Rhauderfehn im Landkreis Leer in Ostfriesland.

Geschichte

Backemoor ist ein altes Geestdorf. Erstmals urkundlich erwähnt wurde es im Jahr 1409 als Bakemoore. Um 1436 wurde es Boecmora genannt.

Die St. Vincenz und St. Laurentius Kirche wurde gegen Ende des 13. Jahrhundert erbaut. Im 16. Jahrhundert wurde die Kirche als Wehrkirche ausgebaut, darauf weist der aus dem gleichen Jahrhundert stammende Westturm mit seinen Schießscharten hin. Auch soll die Kirche früher mit Wall und Graben umgeben gewesen sein.

Südlich der Kirche soll einst eine Burg gestanden haben, deren Bauherr Albert von Bakemoor sein soll. Albert von Bakemoor war um 1534 Burgkommandant auf der Stammburg der Cirksenas in Greetsiel.[1]

Weblinks

Referenzen

  1. Dettmar Coldewey: Frisia Orientalis - Daten zur Geschichte des Landes zwischen Ems und Jade

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • St. Vincenz und St. Laurentius (Backemoor) — St. Vincenz und St. Laurentius Kirche. Die Kirche St. Vincenz und St. Laurentius befindet sich in Backemoor, in der ostfriesischen Gemeinde Rhauderfehn. Die Grundsubstanz der romanischen Backsteinkirche geht auf die erste Hälfte des 13.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rhauderfehn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Holte (Rhauderfehn) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Westrhauderfehn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Friedrich Wenthin — Wenthin Orgel in Backemoor (1783) Johann Friedrich Wenthin (* 10. August 1746 in Otterstedt bei Bremen; † 27. Mai 1805 in Emden) war ein deutscher Orgelbauer. Inhaltsverze …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orgeln im Landkreis Leer — Die Liste der Orgeln im Landkreis Leer umfasst alle erhaltenen Orgeln im Landkreis Leer (Ostfriesland). Sie ist eine Ergänzung zum Hauptartikel Orgellandschaft Ostfriesland, wo sich weitere Literatur findet. In der vierten Spalte sind die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Führer — (* 8. November 1905; † 27. Mai 1974) war ein deutscher Orgelbauer, dessen Orgelbauwerkstatt bis 2003 in Wilhelmshaven bestand. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Orgelbauwerkstatt Führer 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Diepenbrock — (* 16. Dezember 1854 in Norden; † 13. Dezember 1901 in Norden) war Orgelbauer in Ostfriesland, der Orgeln in traditioneller Bauweise schuf. Von seinen Neubauten sind die Werke mit mechanischer Kegellade in Werdum und Wymeer nahezu vollständig… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der historischen Orgeln in Ostfriesland — In der Liste der historischen Orgeln in Ostfriesland sind alle erhaltenen historischen Orgeln in Ostfriesland erfasst, eine der reichsten Orgelregionen der Welt mit Instrumenten aus allen Epochen seit der Spätgotik (15. Jahrhundert). Hier werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Amdorf (Detern) — Amdorf Gemeinde Detern Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”