Background

Der Hintergrund ist der von einem Betrachter fernliegende Teil einer Landschaft oder einer Bühne.[1] Es kann auch die Grundierung eines Bildes angesprochen sein.[1] Dieser Bildhintergrund und seine Ausführung kann in der Bildenden Kunst als Gestaltungsmittel verwendet werden, um räumliche Tiefe zu erzeugen, oder um das eigentliche Thema beziehungsweise Motiv zu betonen.[2] In diesen Zusammenhängen wird Hintergrund auch als Gegenbegriff zu Vordergrund verwendet.

Im übertragenen Sinne kann mit Hintergrund ein verborgener Zusammenhang gemeint sein, eine Sache die erst allmählich erkennbar wird.[1] In diesem Kontext steht das Adjektiv hintergründig auch für „tief“, „klug“ und „wertvoll“.[1] Mitunter findet sich in gehobener Sprache auch die Verwendung des Wortes „Folie“, wenn ein (gedanklicher) Hintergrund gemeint ist („vor der Folie des/der“).[3]

Das Substantiv Hintergrund ist im Deutschen erst seit dem 18. Jahrhundert belegt und geht auf die viel ältere Präposition hinter (mhd. hinder, ahd. hintar) bzw. das Adverb hinten (mhd. hinden[e], ahd. hintana) zurück.[4] Das Wort findet sich heute unter anderem als Bestandteil in Zusammensetzungen, teilweise fachsprachlich als Übersetzung des englischen Background:

  • Augenhintergrund - der mittels Augenspiegelung (Ophthalmoskopie) betrachtet werden kann
  • Hintergrundprozess - in der Datenverarbeitung Programme, die vom Anwender kaum wahrgenommen werden
  • Hintergrundstrahlung - häufig auch kosmische Hintergrundstrahlung, engl. cosmic microwave background (CMB) nach heutiger Vorstellung ein Beleg für die Urknalltheorie
  • Migrationshintergrund - Ordnungskriterium in deutschen Statistiken für eingewanderte Menschen

Einzelnachweise und Fußnoten

  1. a b c d Satz nach Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, Lemma Hintergrund
  2. Eine Begriffsverwendung, die schon im 18. Jh. eine zentrale Rolle spielte, so bei Adelung, Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, Band 2. Leipzig 1796, S. 1196: In der Mahlerey ist es das Hintere eines Gemähldes, worauf alles gemahlt ist, und wovon es doch abgesondert scheinen muß; im Gegensatze des Vordergrundes
  3. Satz nach Mackensen - Großes Deutsches Wörterbuch, 1977, Lemma Foli.e
  4. Satz nach Duden «Etymologie» – Herkunftswörterbuch der deutschen Sprache, 2. Auflage, Dudenverlag, 1989

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • background — ack ground , n. [Back, a. + ground.] [1913 Webster] 1. Ground in the rear or behind, or in the distance, as opposed to the {foreground}, or the ground in front. [1913 Webster] 2. (Paint.) The space which is behind and subordinate to a portrait… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • background — back‧ground [ˈbækgraʊnd] noun [countable] 1. HUMAN RESOURCES someone s past, for example their education, qualifications, and the jobs they have had: • We are looking for someone with a background in tourism. 2. in the background COMPUTING a… …   Financial and business terms

  • background — background, setting, environment, milieu, mise en scène, backdrop are comparable when they refer to persons and their actions as found in real life or as represented in art and denote the place, time, circumstances, and conditions in which those… …   New Dictionary of Synonyms

  • background — [ bakgraund ] n. m. • 1953; mot angl. , de back « qui est derrière » et ground « sol » ♦ Anglic. Arrière plan, cadre, contexte (d une action, d un événement). Recomm. offic. arrière plan. ● background nom masculin (mot anglais) Contexte, arrière… …   Encyclopédie Universelle

  • background — BACKGROUND, backgrounduri, s.n. 1. (Englezism) Fundal. 2. Fond sonor al unei partituri solistice în jaz. 3. Tehnică de filmare la care fundalul este obţinut prin retroproiecţie. [pr.: bécgraund] – Din engl. background. Trimis de paula, 13.09.2007 …   Dicționar Român

  • background — [bak′ground΄] n. 1. the part of a scene or picture that is or seems to be toward the back 2. surroundings, esp. those behind something and providing harmony or contrast; surface against which something is seen 3. a less important or unobtrusive… …   English World dictionary

  • background — (izg. bȅkgraund) m DEFINICIJA term. 1. površina ili prostor na kojem se predmeti ili pojave ili vide ili prikazuju; podloga, pozadina 2. a. obitelj iz koje netko potječe, njegova izobrazba, društveno i nacionalno podrijetlo, ono što čini… …   Hrvatski jezični portal

  • background — La voz inglesa background se emplea con cierta frecuencia en español con los sentidos de ‘conjunto de circunstancias vitales, conocimientos o experiencias que han contribuido a la formación de una persona’ y ‘orígenes o antecedentes de una… …   Diccionario panhispánico de dudas

  • Background — Background: Das Fremdwort mit der Bedeutung »Hintergrund; Milieu; musikalische Begleitung; Lebenserfahrung« wurde in der 2. Hälfte des 20. Jh.s aus gleichbed. engl. background entlehnt, aus back »zurück« und ground »‹Hinter›grund« …   Das Herkunftswörterbuch

  • background — index atmosphere, basis, case (set of circumstances), context, determinant, preparation, scene Burton s Legal Thesaurus. William C. Burto …   Law dictionary

  • background — / bækgraʊnd/, it. /bɛk graund/ s. ingl. [comp. di back dietro e ground terreno, campo ], usato in ital. al masch. 1. [complesso di fatti e circostanze che fanno da sfondo a un avvenimento e lo spiegano] ▶◀ retroscena, retroterra, sfondo. ↑ causa …   Enciclopedia Italiana

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”