Backpackers Hostels
Jugendherberge Johanngeorgenstadt
Bett in der Jugendherberge Glörtalsperre

Der Begriff Jugendherberge beschreibt umgangssprachlich eine preisgünstige, einfache Herberge. Im engeren Sinne bezeichnet er in Deutschland eine Unterkunft des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH), in der Schweiz eine Herberge der Schweizer Jugendherbergen. International ist die englische Bezeichnung Youth Hostel (Herberge) üblich. Jugendherbergsähnliche Einrichtungen, die nicht einem Verband der International Youth Hostel Federation (IYHF) angeschlossen sind, werden weltweit als Hostel bezeichnet.

In Deutschland ist die Bezeichnung Jugendherberge seit 1998 als Marke des Deutschen Jugendherbergswerks geschützt. Kommerziell betriebene Unterkünfte, die sich an Rucksackreisende wenden, bezeichnen sich daher auch in Deutschland meist als Hostel, Backpacker Hostel oder einfach Backpacker.

Inhaltsverzeichnis

Jugendherbergen in Deutschland

Entstehung

Dank an Richard Schirrmann aus aller Welt

Entstanden sind Jugendherbergen ab Anfang des 20. Jahrhunderts im Zuge der Jugendbewegung als Unterkünfte für junge Menschen, Jugendgruppen und Schulklassen. Im Jahre 1909 wurde in der heutigen Richard-Schirrmann-Schule in Altena durch Richard Schirrmann, einen damaligen Lehrer der Schule, die erste Jugendherberge der Welt eingerichtet. Dieses Provisorium wurde 1912 durch eine Jugendherberge auf der Burg Altena oberhalb der Stadt ersetzt, die heute als Teil des Museums der Burg Altena im Original zu besichtigen ist[1]. Daneben besteht auch heute auf der Burg Altena eine Jugendherberge. 1911 gab es dann schon 17 Jugendherbergen, 1921 etwa 1.300 und 1928 rund 2.200 Jugendherbergen. Jugendherbergen hatten häufig große Schlafsäle und nur wenige kleinere Zimmer für die Betreuer.

Mit der reisenden Jugend überschritt die Idee rasch die nationalen Grenzen Deutschlands: Überall auf der Welt entstanden Youth Hostels, die heute unter dem Dach des Weltverbandes Hostelling International mit 90 nationalen Verbände aus 80 Ländern und über 4.000 Jugendherbergen global zusammengefasst sind. Ideelle Zielsetzung ist unverändert seit fast einem Jahrhundert neben der Förderung des Jugendreisens auch das gemeinsame Eintreten für Frieden und Völkerverständigung auf empirischer Basis des interkulturellen Austausches und des Gewinnens eigener Erfahrungen im Rahmen des Emanzipationsprozesses junger Menschen.

Nutzergruppen/Altersgrenzen

Jugendherberge in Frankfurt am Main

Zur Nutzung einer Jugendherberge ist die beitragspflichtige Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk zwingend erforderlich. Im Gegensatz zu Hostels ist ein Gelegenheitsaufenthalt oder eine Spontanübernachtung nur bei gleichzeitigem Eintritt in das DJH möglich.

Auch heute werden Jugendherbergen noch häufig für Gruppenreisen von Jugendlichen wie zum Beispiel Klassenfahrten in Anspruch genommen. Es gibt aber zunehmend auch ältere Gäste, viele Eltern bzw. Alleinerziehende mit Kindern, auch Senioren. In größeren Städten nehmen auch Geschäftsleute wie beispielsweise Messebesucher das Angebot der Jugendherbergen in Anspruch. Gründe dafür sind die günstigen Übernachtungspreise im Vergleich zum Hotel, aber auch der nähere Kontakt zu anderen Gästen und ein geselliger Umgang unter den Gästen. In den meisten Jugendherbergen gibt es daher heute auch kleinere so genannte "Familienzimmer", einige Jugendherbergen haben die großen Schlafräume ganz abgeschafft. Viele Jugendherbergen stellen sich auch sonst auf ein gemischtes Publikum ein.

Seit dem Jahr 2005 dürfen auch in Bayern ältere Alleinreisende ab 27 Jahren in Jugendherbergen übernachten. Allerdings werden Jugendliche sowie Jugend- und Schülergruppen weiterhin vorrangig berücksichtigt. Der bayerische Landesverband des DJH begründet dies mit der Zweckbindung von Investitionszuschüssen der bayerischen Staatsregierung an den Landesverband. Zudem sei eine „direkte Konkurrenz zum kommerziellen Beherbergungsgewerbe … aufgrund der direkten und indirekten Subventionen nicht zu vertreten“.

Ausstattung

Jugendherbergen besitzen immer Gemeinschaftseinrichtungen wie Speiseraum, Bistro oder Cafeteria, Sporteinrichtungen, Aufenthaltsräume und ähnliches und werben manchmal mit besonderen Angeboten und Ausstattungen wie Tagungs- und Seminarräumen, einer besonderen Eignung für Familien oder speziellen Kursangeboten (z. B. Erlebnispädagogik, Sprachkurse).

Insbesondere bei den Jugendherbergen im ländlichen Raum befinden sich ein großes Gelände mit Spielplatz, Sportmöglichkeiten (Fußballplatz, Basketballplatz, Tischtennis, Volleyballfeld etc.) und meist auch einem Grill- und Lagerfeuerplatz direkt am Haus, durch Kontakte mit örtlichen Vereinen ergeben sich üblicherweise auch Möglichkeiten, kommunale Sporteinrichtungen zu nutzen.

Ein besonderer Schwerpunkt bei Investitionen in die Gebäude wurde in den letzten Jahrzehnten sowohl in die Schaffung von Zimmern mit geringerer Bettenanzahl als auch im Bereich der Sanitärausstattung gesetzt. Deshalb gibt es inzwischen in vielen Jugendherbergen auch sehr gut ausgestattete 2- und 4-Bettzimmer mit Dusche und WC.

Pädagogisches Angebot

Jugendherberge Friedrichshafen

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Jugendherbergen und kommerziellen Einrichtungen, wie beispielsweise Hotels, Pensionen oder Campingplätze, liegt in der pädagogischen Ausrichtung von Jugendherbergen als Partner der Jugendarbeit und der Schulen. Neben dem Verfügbarmachen von Gemeinschaftseinrichtungen und -unterkünften, unterstützen die Jugendherbergen Lehrer und Jugendgruppenleiter auch mit Hilfe von Programmangeboten bei der Einübung sozialen Lernens in der Schulklasse bzw. Gruppe. Ferner gibt es in jeder Jugendherberge ein so genanntes Leiterzimmer, in dem sich die Gruppenleiter und Lehrer treffen können, um gemeinsam Ideen und Konzepte auszutauschen.

An einigen Standorten werden außerdem fachliche Schwerpunkte der erlebnis- oder freizeitpädagogischen Jugendarbeit gesetzt in Form von einer Profilierung der Jugendherberge, z. B. Umwelt- oder Kulturstudienplätze, Gut-Drauf-Jugendherbergen, Graslöwen-Freizeit- oder Klassenfahrt-Jugendherbergen. Auf diese Weise werden Jugendherbergen zu Spiel- und Entfaltungsräumen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Unterstützt wird die sozialpädagogische Arbeit der Jugendherbergen vor Ort auch durch Kooperationen mit lokalen Trägern der Jugendhilfe, der freien und verbandlichen Jugendarbeit und der Schulen sowie durch ehrenamtliche Helfer.

Organisation

Jugendherberge Nürnberg

In Deutschland sind über 550 Jugendherbergen im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH), einem gemeinnützigen eingetragenen Verein, organisiert und arbeiten nach einheitlichen Qualitätsstandards. Dieser „Hauptverband“ ist selbst nicht Eigentümer von Jugendherbergen, sondern sorgt für die ideelle Einheit, führt Zertifizierungsverfahren durch (z. B. für Studienplätze[2][3]), organisiert den internationalen Austausch mit anderen Jugendherbergsverbänden, schult die Jugendherbergsmitarbeiter in Leitungsfunktionen und übernimmt zentrale Verwaltungsaufgaben für die ebenfalls gemeinnützigen Landesverbände.

Betreiber und meist auch Eigentümer der einzelnen Jugendherbergen sind die 14 Landesverbände des DJH, hinzu kommen eine Reihe freier Träger, oftmals Gemeinden, Städte oder Jugendverbände, die ihre Häuser nach den Bedingungen des DJH als Jugendherberge zur Verfügung stellen.

Qualitätssteigerung

Das Café im modernen Jugendgästehaus Prüm

In den letzten Jahren gab es bei der Qualität der Jugendherberge einen enormen Aufstiegstrend zu beobachten. Viele Jugendherbergen, vor allem in Großstädten, wurden komplett renoviert oder neu gebaut und zeigen nun einen vorher für Jugendherbergen unüblichen Komfort und Standard. Besonders in Rheinland-Pfalz und im Saarland entwickelte sich ein Großteil der Häuser zu fast hotelartigen Unterkünften. Dieser Trend geht weiter. Im Jahr 2006 wurden insgesamt 13 komplett modernisierte oder neu gebaute Jugendherbergen eröffnet.

Youth Hostels

Raum eines japanischen Youth Hostels

Youth Hostel ist die englischsprachige Bezeichnung für Jugendherberge. Daher bezeichnet das Wort in englischsprachigen Ländern wie Neuseeland, Australien, Großbritannien oder Südafrika Herbergen des jeweiligen Jugendherbergsverbandes. Die 26 Youth Hostels (Stand 2008/2009) in der Republik Irland firmieren auch unter An Óige.

Die Marke „Jugendherberge“

Der Schutz des Begriffs „Jugendherberge“ als Wortmarke des Deutsche Jugendherbergswerks (DJH) ist umstritten. Das DJH hat die Marke im Jahr 1998 eintragen lassen und bisher erfolgreich verteidigt.

So hat das Oberlandesgericht München im April 2005 einem Unterlassungs-Anspruch des DJH gegen einen Münchener Hostelier Recht gegeben. Dieser hatte Werbung im Internet mit dem Wort „Jugendherberge“ betrieben. Die Richter waren der Auffassung, dieses Verhalten sei nach dem Markenrecht sittenwidrig, irreführend und fange Kunden ab (AZ. 29 U 5753/04).[4]

Nach fünf Jahren Rechtsstreit zwischen dem Kläger A&O Hotels and Hostels und dem DJH ordnete das Bundespatentgericht (Az.: 25 W(pat) 8/06) im Januar 2009 an, die Marke „Jugendherberge“ zu löschen.[5] Hiergegen hat das DJH Beschwerde beim Bundesgerichtshof eingereicht, so dass der Name zunächst weiter geschützt bleibt und der Rechtsstreit in eine neue Runde geht.[6]

Das DJH beruft sich darauf, die Bezeichnung in die deutsche Sprache eingeführt zu haben und den Begriff nur für die eigenen Unterkünfte verwenden zu wollen, die hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.[7] Der Kläger ist der Meinung, dass der Begriff ein allgemein beschreibender Teil der deutschen Sprache geworden ist. Insbesondere ergebe die Suche im Wörterbuch für den englischen Begriff „youth hostel“ stets die Übersetzung „Jugendherberge“, so dass private Anbieter benachteiligt seien.

Verwandte Themen

Siehe auch

Weblinks

Jugendherberge in Mosbach

Einzelnachweise

  1. http://www.dw-world.de/dw/article/0,,3967713,00.html
  2. Regionales Profil: Alpiner Studienplatz
  3. Erster Umweltstudienplatz in Brandenburg
  4. Meta-Tags - Jugendherberge
  5. Jugendherberge für alle, Süddeutsche Zeitung, 29. Januar 2009.
  6. Bundesgerichtshof soll Streit um Marke «Jugendherberge» klären, beck-aktuell-Redaktion (Verlag C. H. Beck) 10. Februar 2009.
  7. Die Marke "Jugendherberge" auf www.jugendherberge.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chile Backpackers Hostels — (Сантьяго,Чили) Категория отеля: Адрес: Crucero Exeter 0255, Providencia …   Каталог отелей

  • Backpackers Hostel — Jugendherberge Johanngeorgenstadt Bett in der Jugendherberge Glörtalsperre Der Begriff Jugendherberge beschreibt umgangssprachlich eine preisgünstige, einfac …   Deutsch Wikipedia

  • Youth Hostels Association — This article is about the Youth Hostels Association, for other topics related with the abbreviation YHA , see YHA (disambiguation) The Youth Hostels Association (YHA) is a registered charity in the United Kingdom operating as an association of… …   Wikipedia

  • The Green Backpackers — (Мицпе Рамон,Израиль) Категория отеля: Адрес: 10/6 Nahal Sirpad, Мицпе Рамон …   Каталог отелей

  • Florentine Backpackers Hostel — (Тель Авив,Израиль) Категория отеля: Адрес: Elifelet 10, Тель Авив, 6 …   Каталог отелей

  • Overstay-TLV Backpackers Hostel — (Тель Авив,Израиль) Категория отеля: Адрес: Ben Tsvi 47, Тель Авив …   Каталог отелей

  • Hostel — Hostels provide budget oriented accommodation where guests can rent a bed, sometimes a bunk bed in a dormitory and share a bathroom, lounge and sometimes a kitchen. Rooms can be mixed or single sex, although private rooms may also be available.… …   Wikipedia

  • Grey Street, Melbourne — There are 14 Grey Streets in metropolitan Melbourne, but by far the best known is Grey Street in St Kilda, once a grand residential street but now with a reputation as a centre of prostitution.Grey St was almost certainly named after Sir George… …   Wikipedia

  • Cairns, Queensland — ] timezone = AEST utc = +10 dist1 = 1707 dir1 = NW location1 = Brisbane dist2 = 2420 dir2 = NNW location2 = Sydney lga = Cairns Regional Council region = county = Nares stategov = fedgov = Leichhardt logosize = url = maxtemp = 29.0 mintemp = 20.1 …   Wikipedia

  • The Catlins — (sometimes referred to as The Catlins Coast) comprises an area in the southeastern corner of the South Island of New Zealand. The area lies between Balclutha and Invercargill, straddling the boundary between the Otago and Southland regions. It… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”