Backpatch
Aufgenähtes Ärmel- abzeichen an einem Uniformstück

Aufnäher (engl.: Patch) sind aus Stoff (z. B. Baumwolle oder Polyester) bestehende gewobene oder gedruckte Textilabzeichen, die je nach Subkultur und/oder persönlicher Vorliebe unterschiedlich aufgenäht werden. In der Metal-Szene werden Aufnäher auf Jeanskutten und Rucksäcken getragen, in der Punk-Szene zieren sie Jacken, Hosen, sonstige Kleidungsstücke und Rucksäcke. Als Aufnäher-Motive sind vorwiegend Schallplattencover, Bandfotos oder -logos und diverse Parolen zu finden. In der Rockerszene prägen Aufnäher die Kutten der Motorradfahrer. Kutten mit Aufnähern sind auch unter Fußballfans verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung von Aufnähern

Einige Aufnäher werden anlässlich besonderer Ereignisse (z. B. Jubiläum eines Motorradclubs, Festival usw.) an die Besucher verkauft und stellen für diese dann ein dauerhaftes Erinnerungsstück dar. Es gibt auch Aufnäher, die allgemein die Zugehörigkeit oder Freundschaft zu einem Club symbolisieren.

Inzwischen kann sich jeder eigene Aufnäher fertigen lassen. Diese werden dann als Custom Patches bezeichnet. Besonders beliebt sind dabei Aufnäher mit Motiven von Bands, die selbst keine Patches besitzen oder vertreiben.

Äußerliche Unterschiede

Aufnäher gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Von einfachen quadratischen, über runde, ovale, bis hin zu umriss- und schemenhaften Formen. Besonders große Aufnäher, die hinten im zentralen Bereich der Kutte oder Jacke ihren Platz finden und diesen größtenteils abdecken, werden als Backpatches bezeichnet. Man unterscheidet hierbei vor allem zwei Arten von Patches: Bedruckte und bestickte Patches.

Aufnäher von Bands

Metal-Fans
Aufnäher mit dem Logo der Band Mercyful Fate

Die Anzahl der zu Bands relativierten Aufnäher hängt meist von der Art ihres Plattenlabels und dem Bekanntheits- oder Beliebtheitsgrad der betreffenden Band ab.

Allgemein wird der Vertrieb von Band-Aufnähern nicht unbedingt als Kommerz angesehen, da sich früher der Bekanntheitsgrad von Bands zumeist auch durch die Verbreitung ihrer Aufnäher erhöhte.

Geschichte

In ihrer heutigen Verbreitungsform wurden Aufnäher erstmals Ende der 1970er und Anfang der 1980er bekannt. Ihre größte Verbreitung fanden sie in der der so genannten Bay-Area-Thrash-Zeit (von 1983 bis 1989).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hells Angel — Hells Angels New York Der Hells Angels Motorcycle Club (HAMC) ist ein Motorrad und Rockerclub, dessen Mitglieder typischerweise Harley Davidson Motorräder fahren. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Hells Angels MC — Hells Angels New York Der Hells Angels Motorcycle Club (HAMC) ist ein Motorrad und Rockerclub, dessen Mitglieder typischerweise Harley Davidson Motorräder fahren. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Outlaws Motorcycle Club — Not to be confused with outlaw motorcycle clubs in general. Outlaws MC In McCook, Illinois, United States Years active 1935 present Membership 1,700 full patch members, man …   Wikipedia

  • Gypsy MC — Ein Gypsy Joker links im Bild Der Gypsy MC ist der älteste MC (Motorcycle Club) der Welt. Er wurde 1932 von Lee Simerly in Maryville, Louisiana, gegründet. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Hells Angels — Ein Mitglied des New Yorker Charters mit Harley Davidson Motorrad Der Hells Angels Motorcycle Club (HAMC) ist ein Motorrad und Rockerclub, dessen Mitglieder typischerweise Harley Davidson Motorräder fahren. Er wurde 1948 gegründet und ist zurzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Kutte (Metal-Szene) — Eine Kutte ist in der Metal Szene eine Jeansweste oder auch Lederweste, die fast ausschließlich mit Aufnähern (englisch „patches“) von bevorzugten Bands des Trägers bestückt ist. Träger einer Kutte beim Headbangen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Night Riders MC — Das Backpatch des Night Riders MC Der Night Riders MC ist ein in Deutschland gegründeter Motorradclub. Gegründet wurde der Club im Jahre 1975 in Heidelberg Rohrbach und ist somit einer der ältesten deutschen Motorradclubs. Als Zeichen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Rocker (subculture) — For the movie, see Rockers (film). For the professional wrestling tag team, see The Rockers. Rockers are members of a subculture that started in the United Kingdom in the 1960s among motorcycle riding youths. Before that time, young motorcyclists …   Wikipedia

  • Gremium MC — Gründung 1972 in Mannheim , Deutschland Vertreten in Deutschland Italien Polen kanarische Inseln Slowenien Bosnien Herzegowina Österreich Spanien Venezuela Thailand Serbien Türkei Mitglieder 1.500–2.000 Der …   Deutsch Wikipedia

  • Motorcycle Club — Der Begriff Rocker ist englischen Ursprungs, er stand ab den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts abwertend für die Mitglieder einer motorradfahrenden Jugendsubkultur und ihre Musik. In Deutschland haben die Mitglieder entsprechender… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”