Bacquehem
Bacquehem 1894

Olivier Marquis de Bacquehem (* 25. August 1847 in Troppau; † 22. April 1917 in Wien) war ein österreichischer Politiker.

Er war der Sohn eines österreichischen Majors und stammte aus einer alten französischen Emigrantenfamilie. In seiner Jugend besuchte er die Theresianische Ritterakademie, studierte in Wien die Rechte und trat nach der Absolvierung des Studiums in den Staatsjustiz-, dann in den Verwaltungsdienst ein und wurde als Präsidialsekretär im Unterrichtsministerium angestellt. Sodann war er in der Provinzialverwaltung tätig. Er wirkte neun Jahre in Bosnien als Statthaltereirat und wurde 1882 Landespräsident von Schlesien. Auf Veranlassung seines Onkels, des Grafen Taaffe, wurde er am 26. Juni 1886 zum österreichischen Handelsminister ernannt. 1893 bekleidete er das Amt des Innenministers. Von 1895 bis 1898 amtierte er als Statthalter in der Steiermark und von 1908 bis 1917 stand er dem Verwaltungsgerichtshof als Präsident vor.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bacquehem — (spr. bāckǟm), Olivier, Marquis von, österreich. Minister, geb. 25. Aug. 1847 in Troppau als Sprößling einer französischen Adelsfamilie, studierte die Rechte, trat in den Staatsdienst und wurde 26. Juni 1886 Handelsminister im Kabinett Taaffe,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bacquehem — Bacquehem, Olivier, Marquis de, österr. Staatsmann, geb. 25. Aug. 1847 in Troppau, 1882 Landespräsident von Schlesien, 1886 93 Handelsminister, 1893 95 Minister des Innern, 1895 98 Statthalter von Steiermark, seit 1900 Senatspräsident beim… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Olivier Marquis de Bacquehem — Bacquehem 1894 Olivier Marquis de Bacquehem (* 25. August 1847 in Troppau; † 22. April 1917 in Wien) war ein österreichischer Politiker. Er war der Sohn eines österreichischen Majors und stammte aus einer alten französischen Emigrantenfamilie. In …   Deutsch Wikipedia

  • Charles-Alexandre-Jospeh de Bacquehem — Charles Alexandre Joseph de Bacquehem Cette section est vide, pas assez détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Le marquis Charles Alexandre de Bacquehem est né à Douai en 1737 et mort le 29 octobre 1792 de la petite vérole… …   Wikipédia en Français

  • Charles-Alexandre-Joseph de Bacquehem — Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Le marquis Charles Alexandre de Bacquehem est né à Douai en 1737 et mort le 29 octobre 1792 de la petite vérole[1]. Il descendait d une ancienne… …   Wikipédia en Français

  • Баккегем — I (Bacquehem, маркиз Оливье) австрийский министр торговли, род. 25 авг. 1847 г. в Троппау, во французской семье, эмигрировавшей в Австрию; сын майора, учился первоначально в Терезианской дворянской академии, затем в Венском университете, начал… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Liste der Biografien/Ba–Bac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Neue Favorita — Die Neue Favorita von der Favoritenstraße aus gesehen, beherbergt heute das Theresianum Blick auf den Giebel mit dem R …   Deutsch Wikipedia

  • Theresianische Ritterakademie — Die Neue Favorita von der Favoritenstraße aus gesehen, beherbergt heute das Theresianum Blick auf den Giebel mit dem R …   Deutsch Wikipedia

  • Liste historique des marquisats de France — Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Cette liste présente le nom des anciens marquisats féodaux français et certains titres de marquis authentiques créés au XIXe siècle. On en …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”