Shermin Langhoff

Şermin Langhoff (* 1969 in Bursa, Türkei), im deutschen Zusammenhang häufiger auch Shermin Langhoff buchstabiert, ist eine deutsche Theatermacherin. Sie war nach langer Zusammenarbeit mit Fatih Akin und anderen RegisseurInnen beim Film Kuratorin des Berliner Theaters Hebbel am Ufer (HAU) in den Jahren 2004 bis 2008 und ist seit 2008 künstlerische Leiterin des Ballhaus Naunynstrasse.

Die in der Türkei geborene kam 1978 zu ihrer Mutter nach Deutschland und lebte zunächst in Nürnberg. Langhoff ist seit 1996 verheiratet mit dem Regisseur Lukas Langhoff, dem Sohn Thomas Langhoffs und Enkel Wolfgang Langhoffs. Die gemeinsame Tochter Rosa Lena Shirin kam 1998 zur Welt.

Zunächst war Langhoff als Regieassistentin, Producerin, Aufnahme- & Produktionsleiterin beim Film tätig. 2003 gründete die Deutschtürkin das deutsch-türkische Kulturbüro „kulturSPRÜNGE“ in Berlin, das u.a. das Filmfest "Europe in Motion" (2004) veranstaltete. Im selben Jahr war sie außerdem für das HAU-Projekt „X-Wohnungen“ verantwortlich, das u.a. mit der ersten Theaterarbeit des Filmregisseurs Fatih Akın auf sich aufmerksam machte. Mit Ihrem konzeptuellen Ansatz einer "Akademie der Autodidakten" entdeckt und fördert Sie viele Talente für Film und Theater. 2006 initiierte und entwickelte Langhoff das Projekt Beyond Belonging. Migration², zu dem u.a. Neco Celik, Tamer Yiğit, Ayse Polat oder Feridun Zaimoğlu Theaterproduktionen beisteuerten. Das Theaterstück "Schwarze Jungfrauen", das Feridun Zaimoglu in Ihrem Auftrag schrieb wurde bei den Mülheimer Theatertagen 2007 zu den sieben besten deutschsprachigen Stücken nominiert. Ebenso in 2007 kuratierte Sie die zweite Ausgabe des Projektes Beyond Belonging. Autoput Avrupa mit Stücken und Inszenierungen von Neco Celik, Nurkan Erpulat, Rimini Protokoll, Branko Simic, Tamer Yigit, Feridun Zaimoglu,u.A.

Im Jahr 2007 initiierte Sie im Rahmen der Akademie der Autodidakten das Projekt Klassentreffen – die zweite Generationvon Hüly Duyar und Lukas Langhoff, welches 2007 am Hebbel am Ufer mit dem Politiker Özcan Mutlu in einer der Hauptrollen uraufgeführt wurde. Anfang 2008 kuratierte Sie im selben Rahmen das Format Ceza&Friends eine Open-Mike-Session mit dem Rap-Star Ceza. Am 7.November 2008 eröffnet Sie nach einem kleinen Umbau das Ballhaus Naunynstraße mit Dogland - junges postmigrantisches Theaterfestival wieder.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Şermin Langhoff — 2010 Şermin Langhoff (* 1969 in Bursa, Türkei), auch teilweise als Shermin Langhoff gelistet) ist eine deutsche Theatermacherin. Sie war nach langer Zusammenarbeit mit Fatih Akın und anderen Filmregisseuren von 2004 bis 2008 Kuratorin de …   Deutsch Wikipedia

  • DJ Ipek — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • DJane Ipek — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipek Ipekcioglu — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipek Ipekcioğlu — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipek Ipekçioglu — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipek Ipekçioğlu — (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes Kanakwood und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ipekçioğlu — Ipek Ipekçioğlu (* 1972 in München), auch bekannt als DJ Ipek oder DJane Ipek, ist eine international renommierte, mehrfach ausgezeichnete Berliner She DJ und freie Autorin. Als Eventmanagerin und Aktivistin ist sie Teil des Künstlernetzwerkes… …   Deutsch Wikipedia

  • Nermin Ucar — ist eine deutsche Schauspielerin. Die Absolventin der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin gehörte 2006 zu der Uraufführungsbesetzung des vieldiskutierten Stücks Schwarze Jungfrauen von Zaimoglu/Senkel. Hier spielte sie die Rolle der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hebbel am Ufer — (HAU) ist eine Berliner Theaterinstitution, die seit der Spielzeit 2003/2004 folgende drei vorher selbstständigen Berliner Bühnen umfasst: Hebbel Theater, jetzt „HEBBEL AM UFER – HAU 1“, Stresemannstr. 2952.50036111111113.387277777778 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”