Bad Blenhorst

Blenhorst ist ein Ortsteil von Balge im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen. Blenhorst hat etwa 320 Einwohner (103 Häuser) und liegt etwa auf halbem Weg zwischen Hannover (65 km) und Bremen (55 km) in der Nähe von Nienburg/Weser auf einer durchschnittlichen Höhe von 36 m über NN. Lokal liegt der Ort im Dreieck zwischen den Ortsteilen Buchhorst, Buchholz und Dolldorf.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte des Kurorts

Schon 1842 wurde der Ort als Kuranstalt gegründet und war bis Ende 2010 Kurort.[1] In einem Werbeprospekt aus den 1930er Jahren wurde über das damalige Kurbad geschrieben: "Schwefelquelle, Solquelle und das mit Schwefelwasser angereicherte Moor sind die natürlichen Heilmittel von Blenhorst.[2] Es ist das wohl kleinste Moorbad in Deutschland. Das dickbreiige Moor wird vor Ort gewonnen und mit Solequellwasser vermischt. Der langsame Wärmeeinfluss in den Körper ist um das 7-fache höher gegenüber einem wässrigen Moorbad.

Die Legende sagt, dass 1840 ein Schäfer die salzhaltigen und nach Schwefel riechenden Quellen entdeckte. Er badete mehrfach darin und im Herbst waren seine Zipperlein verschwunden. Der damalige Kreisphysikus stellte fest, dass es sich um Heilwasser handelt und sorgte für die ersten Badeeinrichtungen.

Sehenswertes

  • Als beachtenswert gilt die historische Blenhorster Säge- und Mahlmühle, die zwei Wasserräder zum Antrieb besitzt.
  • Der Ort besitzt ein Kneippbecken zum Wassertreten innerhalb des naturbelassenen Kurparks.

Weblinks

Quellen

  1. Niedersächsischer Landtag, 16. Wahlperiode, Drucksache 16/3359: Kleine Anfrage "Welchen Stellenwert haben Prädikate wie „staatlich anerkannter Luftkurort“ speziell für den Heidetourismus und die Tourismuswirtschaft in Niedersachsen?" (PDF). Abgerufen am 22. März 2011.
  2. http://www.badblenhorst.de/bad_blenhorst/damals/damals.htm
52.713779.139981

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Orte mit Namenszusatz „Bad“ — Die Liste enthält die Orte mit dem Namenszusatz „Bad“ mit der Angabe des Jahres der Verleihung. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Baden Württemberg 1.2 Bayern 1.3 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kurorte in Deutschland — In dieser Liste sind Kurorte in Deutschland aufgeführt, die ein vom Deutschen Heilbäderverband anerkanntes Prädikat führen und in denen Kurbetrieb stattfindet. Häufige Prädikate sind Heilklimatischer Kurort, Kneippkurort, Seebad und Heilbad.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Diepholz–Nienburg — Bahnstrecke Nienburg–Diepholz Kursbuchstrecke (DB): ex 219a Streckennummer: 1744 Streckenlänge: 67 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Bundesland: Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Nienburg-Diepholz — Bahnstrecke Nienburg–Diepholz Kursbuchstrecke (DB): ex 219a Streckennummer: 1744 Streckenlänge: 67 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Bundesland: Niedersachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kriegsgefangenenlager in Deutschland 1914–1918 — In diesem Artikel sind die Kriegsgefangenenlager in Deutschland während der Zeit des Ersten Weltkrieges aufgeführt. Es gab insgesamt 95 Mannschaftslager und 80 Offizierslager, in denen zusammen etwa 2,5 Millionen Mann untergebracht waren. Jedes… …   Deutsch Wikipedia

  • World War I prisoners of war in Germany — The situation of World War I prisoners of war in Germany is an aspect of the conflict little covered by historical research. However, the number of soldiers imprisoned reached a little over seven million [Jochen Oltmer estimates a figure between… …   Wikipedia

  • Prisonniers de guerre de la Première Guerre mondiale en Allemagne — Prisonniers de guerre canadiens en Allemagne en 1917 La situation des prisonniers de guerre de la Première Guerre mondiale en Allemagne est un aspect du conflit peu abordé par la recherche historique. Le nombre de soldats faits prisonniers s’est… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”