Bad Blocks

Als defekten Datenblock (engl. Bad Block) bezeichnet man bei Festplatten oder NAND-Flash-Speichern einen unbrauchbar gewordenen, d.h. für Schreib- und Leseoperationen nicht mehr verwendbaren, Datenblock.

Defekte Datenblöcke treten aufgrund von Fertigungsfehlern auf, können jedoch auch zur Laufzeit aufgrund von Abnutzungs- und Alterungserscheinungen entstehen. Auch fehlerhafte Schreiboperationen können dazu führen, dass Datenblöcke als defekt markiert werden. Für den Fall gibt es Softrtware, die die Markierung wieder aufheben kann. Treten defekte Datenblöcke bei einem Speicher auf, bedeutet dies nicht unbedingt dessen vollständigen Ausfall. Eine Softwarekomponente in der Festplatten-Firmware oder im Flash-Treiber kann die defekten Speicherblöcke über eine Zuordnungstabelle durch fehlerfreie Speicherblöcke aus einem Reservebereich automatisch ersetzen. Dieser Vorgang wird als Remapping bezeichnet und von einer als Defektblockverwaltung (engl. Bad Block Management System) bekannten Softwarekomponente durchgeführt.

Die beim Remapping durchgeführte Zuordnung logischer auf die tatsächlichen, physikalischen Speicherblöcke ermöglicht einen transparenten Zugriff auf die Datenblöcke eines Speichers - ohne Rücksicht auf dessen physikalische Defekte nehmen zu müssen. Solange der Reservebereich noch nicht erschöpft ist, kann der Speicher ohne Einschränkungen weiter benutzt werden.

Häufen sich bei Festplatten defekte Datenblöcke auffällig, so ist mit einem schwerwiegenderen mechanischen Oberflächendefekt - meist verursacht durch einen Head-Crash - zu rechnen. Um Datenverluste zu vermeiden, sollte die betreffende Festplatte schnellstmöglich ersetzt werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 16 Blocks — Infobox Film name = 16 Blocks caption = director = Richard Donner producer = writer = Richard Wenk starring = Bruce Willis Mos Def David Morse music = Klaus Badelt cinematography = Glen MacPherson editing = Steven Mirkovich distributor = Warner… …   Wikipedia

  • Flash memory — Computer memory types Volatile RAM DRAM (e.g., DDR SDRAM) SRAM In development T RAM Z RAM TTRAM Historical Delay line memory Selectron tube Williams tube Non volatile …   Wikipedia

  • Files-11 — Files 11, also known as on disk structure, is the file system used by Hewlett Packard s OpenVMS operating system, and also (in a simpler form) by the older RSX 11. It is a hierarchical file system, with support for access control lists, record… …   Wikipedia

  • Nand-flash — bezeichnet einen Typ von Flash Speicher, der in der sogenannten „NAND Technologie“ gefertigt ist. Der Ausdruck „NAND Technologie“ bezieht sich dabei auf die serielle Anordnung der einzelnen Speicherzellen: Diese bestehen aus speziellen MOS FETs,… …   Deutsch Wikipedia

  • NAND-Flash — bezeichnet einen Typ von Flash Speicher, der in der sogenannten NAND Technik gefertigt ist. Der Ausdruck „NAND Technik“ bezieht sich dabei auf die serielle Anordnung der einzelnen Speicherzellen: Diese bestehen aus speziellen MOS FETs, die wie… …   Deutsch Wikipedia

  • HFS Plus — Infobox filesystem name = HFS+ full name = Hierarchical File System Plus developer = Apple introduction os = Mac OS 8.1 introduction date = January 19, 1998 partition id = Apple HFS (Apple Partition Map) 0xAF (MBR) Apple HFSX (Apple Partition… …   Wikipedia

  • Hierarchical File System — Infobox filesystem name = HFS full name = Hierarchical File System developer = Apple Computer introduction os = System 2.1 introduction date = September 17 1985 partition id = Apple HFS (Apple Partition Map) 0xAF (MBR) directory struct = B* tree… …   Wikipedia

  • RAID — This article is about the data storage technology. For other uses, see Raid (disambiguation). RAID, an acronym for Redundant Array of Independent Disks (originally Redundant Array of Inexpensive Disks),[1] is a storage… …   Wikipedia

  • Tornado code — In computer science, tornado codes are a class of erasure codes that support error correction and have fast encoding and decoding algorithms. Software based implementations of tornado codes are about 100 times faster on small lengths and about 10 …   Wikipedia

  • Badblocks — is a Linux utility to check for damaged sectors on a disk drive. It marks these sectors so that they are not used in the future and thus do not cause corruption of data.When run standalone, badblocks gives a list of blocks with problems.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”