Bad Boys 2
Filmdaten
Deutscher Titel: Bad Boys II
Originaltitel: Bad Boys II
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 2003
Länge: Extended Version und gekürzte Kinofassung: ca. 141 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK keine Jugendfreigabe (Extended Version)
FSK 16 (gekürzte Kinofassung)
Stab
Regie: Michael Bay
Drehbuch: Ron Shelton
Jerry Stahl
Produktion: Jerry Bruckheimer
Musik: Trevor Rabin
Kamera: Amir M. Mokri
Schnitt: Roger Barton
Mark Goldblatt
Tom Muldoon
Travis G. Rendich
Besetzung

Bad Boys II ist ein US-amerikanischer Actionfilm, der 2003 von Michael Bay gedreht wurde. Das Budget des Films betrug 130 Millionen US-Dollar und lag damit 115 Mio. Dollar über dem von Bad Boys – Harte Jungs (15 Mio. Dollar).

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Detectives Marcus Burnett (Martin Lawrence) und Mike Lowrey (Will Smith) sind wieder da und treiben ihren Boss in den Wahnsinn und einander in Therapie, wobei Detective Lowrey jede Minute davon genießt. Die beiden sind wieder auf den Straßen von Miami unterwegs, und man hat nicht den Eindruck, dass man sich deshalb sicherer fühlen darf. Sie sind Teil einer Rauschgift-Sondereinheit des Miami Police Department mit dem Auftrag, die bisher größte Lieferung von Ecstasy nach Miami zu unterbinden. Im Rahmen ihrer Ermittlungen geraten sie mit „Drug-Lord“ Hector Juan Carlos (Spitzname „Johnny“) Tapia aneinander. Besagter hat begonnen, den gesamten Drogenhandel der Stadt an sich zu reißen, woraufhin es zu einem blutigen Krieg in der Unterwelt kommt. Somit müssen sich die beiden sputen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Marcus Burnett, der im Gegensatz zu Lowrey nicht jede Minute einer Hochgeschwindigkeitsverfolgungsjagd genießt, hat bereits eine schwere Entscheidung getroffen, die das Verhältnis zwischen ihm und seinem Partner zusätzlich belastet, denn er wartet noch auf den rechten Moment, sie ihm mitzuteilen. Lowrey selbst hat auch ein kleines Geheimnis, das er seinem Partner noch nicht gebeichtet hat – er und Marcus’ jüngere Schwester Sydney („Syd“), die in New York für die amerikanische Drogenbehörde (Drug Enforcement Administration) arbeitet, haben eine Beziehung.

Als Burnett und Lowrey losziehen, um einige haitianische Drogendealer zu kassieren, nimmt ein Actionspektakel sondergleichen seinen Anfang. So finden sie auch heraus, dass Sydney nicht am Schreibtisch arbeitet, wie sie vorgibt, sondern als Undercoveragent der D.E.A. in Miami tätig ist. Damit überschneiden sich ihre Ermittlungen.

Das sowieso schon gespannte Verhältnis zwischen Detective Burnett und Detective Lowrey wird bis zum Zerreißen belastet, als alle die Karten auf den Tisch legen. Dennoch gibt es kein Zurück, der Drogenboss muss zur Strecke gebracht werden. Sydney schafft es, in die Organisation einzudringen, unabhängig davon sind Mike und Marcus in der Lage, die nötigen Beweise zu beschaffen, die Hector Juan Carlos „Johnny“ Tapia (Jordi Mollà) ins Gefängnis bringen können. Als sie einen Blitzschlag gegen den Boss führen, um ihn, sein Geld und die Drogen zu erlangen, schafft es Johnny Tapia mit Syd als Geisel zu entkommen. Als Tapia die Detectives Marcus Burnett und Mike Lowrey dann auch noch erpresst, sind die Würfel gefallen. Nun ist die Angelegenheit persönlich.

Für Burnett und Lowrey lautet die Lösung: „Wir stehen zusammen und wir fallen zusammen. Bad Boys für’s Leben!“ (orig.: „We ride together, we die together. Bad Boys for life.“) Und so machen sie sich auf nach Kuba, um zu Ende zu bringen, was sie begonnen haben. Mit Hilfe einiger CIA-Kämpfer und kubanischer Untergrundkämpfer stürmen sie Tapias Anwesen und befreien Syd, ehe sie den gesamten Komplex sprengen. Von Tapia verfolgt, fliehen Marcus, Mike und Sydney in Tapias Hummer H2 in Richtung Guantanamo Bay. Im Minengürtel um die Marinebasis kommt es zum Showdown, bei dem Marcus mit seiner letzten Kugel Johnny Tapia erschießt.

Kritiken

Die Meinungen zum Film gehen auseinander. Zum einen wurden von einem Teil der Rezensenten die (Action-)Schauwerte gelobt und der Film als überlanges Popcorn-Kino positiv bewertet. Wobei trotz der positiven Bewertung oftmals bemängelt wurde, dass die Handlung nur als Verknüpfung für die zahlreichen Actionszenen dient. Zum anderen bescheinigten zahlreiche Kritiker dem Film jedoch eine enorme Menschenverachtung, Inhumanität und Pietätlosigkeit, wie sie das Mainstream-Kino bisher nicht erreicht hatten.

Auch Oliver Rahayel von der Filmzeitschrift film-dienst mochte den Action-Film nicht. Mit „visueller und akustischer Gewalttätigkeit“ werde permanent auf das Publikum „eingedroschen“. Man würde „schon bald mit schmerzenden Augen und Ohren aus dem Kino flüchten,“ würde man nicht „immer wieder mit dem verbalen Kleinkrieg der Fahnder kurzfristig ruhiggestellt.“ Selbst in diesen Szenen aber spiele die Kamera weiter ihr „Spiel mit wild aneinander geschnittenen Großaufnahmen von allen Seiten und mit möglichst großen Licht- und Farbkontrasten, als ob jeder Anflug von Zurückhaltung den Erfolg des Films schmälern könnte.“[1]

Das Lexikon des internationalen Films beschreibt Bad Boys II als überlange „Fortsetzung einer Actionkomödie, die vorwiegend auf die Attraktivität von Verfolgungsjagden und Schießereien setzt und diese nur durch die mäßig witzigen Auseinandersetzungen des Komikerpaars Lawrence und Smith unterbricht.“[2]

Dies und das

  • Der Regisseur Michael Bay stoppte die Produktion eine Zeit lang, weil er eine Rechtssache mit seinen Finanzberatern regeln musste.
  • Während eines Autostunt in Miami geriet eines der Fahrzeuge außer Kontrolle und raste in ein paar Straßenmasten.
  • Während der Dreharbeiten der Szenen am Kap-Florida Nationalpark wurden für Will Smith und Martin Lawrence mit Stacheldraht einer der Hauptparkplätze abgeriegelt und sogar ein Basketballfeld wurde darin aufgebaut.
  • Das Einzige, was nach der Szene von Tapias Haus übriggeblieben ist, war der Pool.
  • Der Film spielte in Amerika 138 Millionen US-$ und weltweit 262 Millionen US-$ ein.
  • Im Film werden einige Fahrzeuge verstärkt gezeigt. Darunter sind neben Mikes Ferrari 550 auffällig viele, zum Zeitpunkt des Kinostarts aktuelle Modelle verschiedener General-Motors-Marken: ein GMC Yukon Denali, ein Cadillac CTS und der Hummer H2.
  • Regisseur Michael Bay spielt im Film selbst eine kleine Rolle als Autofahrer, dem vor der Verfolgungsjagd durch Miami das Auto beschlagnahmt werden soll.
  • Mike Lowrey trägt bei seinen Einsätzen eine Traseruhr wie sie sonst nur beim Militär zum Ausrüstungsstandard gehört.

Fortsetzung

Ursprünglich sollte im Jahr 2008 Bad Boys 3 veröffentlicht werden, dies gab Jerry Bruckheimer im Jahr 2006 bekannt:

“[…] ComingSoon.net also asked Bruckheimer whether he would be working with director Michael Bay again, considering that Bay’s last film The Island was the only one not produced by Bruckheimer, and also this first box office bomb. ‘I hope so,’ Bruckheimer responded. ‘We love Michael Bay, and I think he’s a really talented director. He’s a friend of mine and I love working with him. He’s a great guy and he’s a visionary.’ We were particularly interested if he'd want to reunite Will Smith and Martin Lawrence for a Bad Boys 3. ‘That’s Sony, not me,’ the producer told us. ‘I’d do it in a second.’ […][3][4]

ComingSoon.net sprach mit Jerry Bruckheimer, u. A. über „Bad Boys III“ (13. Januar 2006)

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kritik von Oliver Rahayel für film-dienst ((kostenpflichtige) Online-Abfrage)
  2. Eintrag im LdiF, abgerufen über zweitausendeins.de, abgerufen am 2. November 2008
  3. ComingSoon.net – „Michael Bay Open to Bad Boys III“
  4. moviefans.de – Eintrag vom 18.02.2007 unter Aktuelles

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bad Boys 2 — Pour les articles homonymes, voir Bad Boy et Bad Boys. Bad Boys 2 …   Wikipédia en Français

  • Bad Boys II — Bad Boys 2 Pour les articles homonymes, voir Bad Boy. Bad Boys II est un film américain réalisé par Michael Bay et sorti en 2003. Il est la suite du film Bad Boys. Sommaire 1 Synopsis …   Wikipédia en Français

  • Bad Boys 3 — Saltar a navegación, búsqueda Bad Boys 3 Título Bad Boys 3 Ficha técnica Dirección Michael Bay Guión Peter Craig Reparto …   Wikipedia Español

  • Bad Boys II (soundtrack) — Infobox Album Name = Bad Boys II (soundtrack) Type = soundtrack Artist = Various Artists Released = July 15, 2003 Recorded = Genre = Hip hop, R B Length = 59:10 Label = Bad Boy / Universal Producer = Sean Combs (exec.), Jerry Bruckheimer (exec.) …   Wikipedia

  • Bad Boys (Inner Circle song) — For other songs by this name, see Bad Boys. Bad Boys is the title of a song by the reggae band Inner Circle, made popular by the television program COPS , where it is played during the opening title sequence. An instrumental version is also… …   Wikipedia

  • Bad Boys Blue — Основная информация …   Википедия

  • Bad Boys II — Theatrical release poster Directed by Michael Bay Produced by …   Wikipedia

  • Bad Boys Blue — est un groupe new wave allemand formé, en 1984, à Cologne, par Andrew Thomas (chant, né le 20/05/1952 à San Francisco en Californie aux USA), John Mac Inerney (chant, né le 17/09/1958 à Liverpool en Grande Bretagne) et Trevor Taylor (chant, né le …   Wikipédia en Français

  • Bad Boys Blue — Saltar a navegación, búsqueda Bad Boys Blue Información personal Origen Alemania …   Wikipedia Español

  • Bad boys blue — est un groupe pop allemand formé, en 1984, à Cologne, par Andrew Thomas (chant, né le 20 mai 1952 à San Francisco en Californie aux États Unis), John Mac Inerney (chant, né le 17 septembre 1958 à Liverpool au Royaume Uni) et Trevor Taylor (chant …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”