Bad Boys – Harte Jungs
Filmdaten
Deutscher Titel: Bad Boys – Harte Jungs
Originaltitel: Bad Boys
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1995
Länge: 114 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 18
Stab
Regie: Michael Bay
Drehbuch: Michael Barrie
Jim Mulholland
Doug Richardson
Produktion: Jerry Bruckheimer
Don Simpson
Musik: Yafeu Fula
Mark Mancina
Kamera: Howard Atherton
Schnitt: Christian Wagner
Besetzung

Bad Boys – Harte Jungs ist ein Actionfilm des US-amerikanischen Regisseurs Michael Bay (The Rock, Armageddon) aus dem Jahr 1995.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Mike Lowrey und Marcus Burnett sind Drogenfahnder der Polizei von Miami. Sie sind Partner und Freunde, ansonsten aber grundverschiedene Typen. Während Marcus mit Ehefrau Theresa und seinen Kindern ein geordnetes Familiendasein in einem beschaulichen Eigenheim führt, lebt der aus reichem Hause stammende Draufgänger Mike das Leben eines Neureichen.

Gerade hat das ungleiche Duo den Coup seines Lebens gemacht und Heroin im Marktwert von knapp 100 Millionen US-Dollar beschlagnahmt, da wird dieses auch schon aus der Asservatenkammer gestohlen. Mikes und Marcus Vorgesetzter Captain Howard ist entsetzt und bekommt zudem Ärger von der internen Ermittlungsbehörde, die glaubt, ein Insider habe den Einbruch ermöglicht. Mike und Marcus bekommen 72 Stunden Zeit, den Diebstahl aufzuklären, bevor die Behörde ihr Department schließt.

Tatsächlich ist der französische Gangster Fouchet für die Aktion verantwortlich, die Informationen holte er sich von einer erpressten Department-Sekretärin. Einer von Fouchets Leuten lässt heimlich ein Drogenpaket mitgehen, um damit ein Happening mit ein paar Prostituierten zu veranstalten. Doch Fouchet kommt dahinter und richtet seinen Verräter hin. Der Mord wird von der anwesenden Julie beobachtet, die jedoch flüchten kann. Da unter den Toten auch eine Freundin von Mike Lowrey war, wendet sie sich verzweifelt an diesen.

Da Mike jedoch nicht anwesend ist und sie die Spur zu ihren Drogen nicht verlieren wollen, gibt sich Marcus kurzerhand als Mike aus und gewinnt Julies Vertrauen – dies allerdings ohne das Wissen seiner Familie und Mike. Das Chaos wird perfekt, als Letzterer dazustößt und nun notgedrungen Marcus Rolle als biederer Familienvater spielen muss.

Der Rollentausch wird mit der Zeit schwierig für Mike und Marcus – genauso wie für Theresa und die Kinder und Julie, der immer mehr Zweifel kommen. Als der Schwindel auffliegt, kommt es zum Schusswechsel mit Fouchets Gangstern, die Julie kidnappen. Mike und Marcus folgen den Angreifern und gelangen zu einem verlassenen Hangar auf einem Flughafen. Hier will Fouchet das Heroin bei einem kolumbianischen Drogenhändler gegen Geld tauschen. Lowrey und Burnett stürmen die Szenerie, verhindern die Übergabe, töten die Gangster und befreien Julie. Fouchet kann mit einem Auto flüchten, doch das Trio verfolgt ihn in Mikes Sportwagen und stellt ihn schließlich.

Die Gefahr ist beseitigt, Marcus kehrt zu seiner Frau zurück und Julie bekommt endlich den echten Mike Lowrey.

Entstehung

Das Drehbuch dieses Filmes hieß anfangs Bulletproof Hearts und stammte von George Gallo.

Es wurde 1986 von den Produzenten Don Simpson und Jerry Bruckheimer gekauft, die den Film Paramount Pictures und Disney Pictures vorstellten. Diese lehnten die Zusammenarbeit jedoch ab. Die Hauptrollen sollten mit Jon Lovitz und Dana Carvey besetzt werden. Letztlich kam der Film doch zu Disney, die das Drehbuch wiederum für 2.000.000 $ an Sony verkauften. Der Film durfte auf Sonys Anweisung nicht mehr als 15 Millionen US-$ an Produktionskosten nach sich ziehen und wurde daher zur Low-Budget-Produktion.

Als diese ebenfalls ablehnten, ließen die beiden Produzenten das Drehbuch von Michael Barrie, Jim Mulholland und Doug Richardson überarbeiten (jetzt Bad Boys).

Die überarbeitete Version mit Will Smith und Martin Lawrence in den Hauptrollen stellten sie Columbia Pictures vor, die den Film 1995 produzierten.

Dies und Das

  • Nur Martin Lawrence war bereits fest für den Film eingeplant. Will Smith (bis dahin mehr bekannt aus Der Prinz von Bel Air) wurde für eine niedrige Gage eingestellt, um so dem Film neben Lawrence mehr Tiefe und Humor zu verleihen (auch aufgrund des niedrigen Budgets). Der Film wurde besonders durch die Einspielergebnisse in Europa (8-fach zu den Herstellungskosten) für Will Smith zum Sprungbrett einer grandiosen Erfolgskarriere.
  • Der im Film gezeigte Porsche von Mike Lowrey ist ein Porsche 911 Turbo 3.6 und gehört im wahren Leben Regisseur Michael Bay. Bei Fouchets Sportwagen, mit dem sich der Porsche im Finale misst, handelt es sich um eine Shelby Cobra mit einem V8-Motor.
  • Der Film wurde im Jahr 2003 durch Bad Boys II fortgesetzt.

Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harte Jungs (Begriffsklärung) — Harte Jungs ist Namensbestandteil von Harte Jungs, deutsche Filmkomödie (2000), siehe auch Knallharte Jungs Bad Boys – Harte Jungs, US amerikanischer Film von Michael Bay (1995) Greenfingers – Harte Jungs und zarte Triebe, britisch amerikanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Boys — bezeichnet: Bad Boys – Harte Jungs einen Actionfilm des Regisseurs Michael Bay aus dem Jahr 1995 Bad Boys II die Fortsetzung des Films ebenfalls von Michael Bay aus dem Jahr 2003 den Titel eines Liedes der jamaikanischen Band Inner Circle, das in …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Boys II — Filmdaten Deutscher Titel Bad Boys II Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Boys 2 — Filmdaten Deutscher Titel: Bad Boys II Originaltitel: Bad Boys II Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: Extended Version und gekürzte Kinofassung: ca. 141 Minuten Originalsprache: Eng …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Boys - Harte Jungs — Filmdaten Deutscher Titel: Bad Boys – Harte Jungs Originaltitel: Bad Boys Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1995 Länge: 114 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Lawrence — Martin Fitzgerald Lawrence (* 16. April 1965 in Frankfurt am Main) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Comedian. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Karriere 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Willard Christopher Smith Jr. — Will Smith (2008) Will Smith (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Benjamin Bay — Michael Bay am Set von Transformers, 2006 Michael Bay (2006) Michael Benjamin Bay (* 17. Februar 1965 in …   Deutsch Wikipedia

  • Mancina — Mark Mancina (* 9. März 1957 in Santa Monica, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Komponist, der hauptsächlich für Hollywood Produktionen arbeitet. Biografie Mark Mancina studierte an der California State University in Fullerton, Kalifornien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Elizabeth Téa Pantleoni — Téa Leoni (* 25. Februar 1966 in New York als Elizabeth Téa Pantaleoni) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filme 3 Fernsehfilme und Serien 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”