Bad Camberg-Schwickershausen
Schwickershausen
Koordinaten: 50° 19′ N, 8° 18′ O50.3133333333338.295242Koordinaten: 50° 18′ 48″ N, 8° 17′ 42″ O
Höhe: 242–520 m
Fläche: 2,77 km²
Einwohner: 553
Eingemeindung: 1974
Postleitzahl: 65520
Vorwahl: 06434

Schwickershausen ist ein Stadtteil von Bad Camberg im hessischen Landkreis Limburg-Weilburg. Schwickershausen hat derzeit 553 Einwohner und ist damit der zweitkleinste Stadtteil Bad Cambergs.

Inhaltsverzeichnis

Geografische Lage

Kuhbett, von Nordosten gesehen

Schwickershausen liegt rund drei Kilometer nordöstlich des Zentrums von Bad Camberg im Dombachtal, einem Seitental des Goldenen Grundes am Fuß des Kuhbetts.

Die Gemarkung ist in Südwest-Nordost-Richtung gestreckt. Sie grenzt im Norden an Erbach und im Süden an die Kernstadt Bad Camberg sowie am Kuhbett im Nordosten an einem Punkt an Hasselbach und damit an den Hochtaunuskreis. Die Gemarkungsfläche wird von etwas Wald und vor allem landwirtschaftlicher Fläche eingenommen. Nahe am Kuhbett steigt sie auf bis zu 520 Meter an. Der Ort selbst liegt auf 240 Metern Höhe.

Geschichte

Pfarrkirche St. Georg, im Vordergrund der Friedhof

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte 1276 als „Swikirhusin“. Die Nennung erfolgte in einer auf den 18. September 1276 datierten Urkunde, in der Theoderich, der Abt des Klosters Maria Laach festlegte, dass das Dorf Schwikirhusin dem Kloster Seligenstatt im Westerwald 30 Malter Getreide zu liefern habe. Im Zentrum des alten Ortskerns liegt das ehemalige Hofgut.

In den 1960er Jahren entstanden zwei Neubaugebiete. Die Eingemeindung nach Bad Camberg erfolgte 1974. 2001 wurde das Dorfgemeinschaftshaus saniert und erweitert.

Einwohnerentwicklung

Jahr Einwohner
1910 332
1970 465
1974 492
1987 536
1998 553
2004 585
2005 585

Vereine

Schwickershausen verfügt über einen eigenen Karnevalsverein, den Carnevalverein Schwickershausen, und mit dem TuS Grün-Weiß Schwickershausen auch über einen eigenen Sportverein. Im Stadtteil findet sich das Schwicki-Theater. Ferner besteht der Gesangverein "Liederkranz" 1885 e.V. und der Kulturkreis Schwickershausen e.V. Der Brandschutz des Ortes wird seit ihrer Gründung im Jahr 1957 durch die Freiwillige Feuerwehr Schwickershausen, die ab dem 10. November 1973 eine Jugendfeuerwehr führt, sichergestellt.

Sport

Der TuS Grün-Weiß Schwickershausen hat derzeit drei Abteilungen (Tischtennis, Frauenturnen und Fußball). Der Verein wurde 1970 gegründet um die Tradition des 1912 gegründeten Turnvereins Einigkeit fortzuführen. Der Verein verfügt über einen Sportplatz und ein 1978 errichtetes Sportheim. Der Verein ist seit 1985 im Fußball Stadtmeister, da seither keine Bad Camberger Stadtmeisterschaften mehr ausgetragen wurden.

Theater

Das Schwicki-Theater zeigt seit 1991 Komödien. Es handelt sich um ein Amateurtheater, welches Mitglied des Landesverbandes Hessischer Amateurbühnen e.V. ist.

Gesangverein Liederkranz 1885

Gegründet 1885, Träger der Zelterplakette, bestehend aus 3 Chören, nämlich einem gemischten Chor, der sich der Kirchenmusik verschrieben hat, einem Kinderchor (gegründet 1987) und einem Projektchor, der als Gospelchor fungiert und sich Anfang 2006 zusammengefunden hat. Der Verein ist Träger des Kulturpreises der Stadt Bad Camberg des Jahres 2004/2005.

Religion

In Schwickershausen befindet sich die katholische Pfarrkirche St. Georg, die zum Bistum Limburg gehört.

Sehenswürdigkeiten

Mariengrotte am Dombach

In Schwickershausen befindet sich ein ehemaliges Kloster.

Südwestlich von Schwickershausen, allerdings auf Bad Camberger Gemarkung, befindet sich die 1681/83 erbaute Kreuzkapelle, eine frühbarocke Wallfahrtskirche. Sehenswert sind ferner die Schwickershäuser Mühle, das Feldkreuz, die alte Schule und die Pfarrkirche St. Georg. An der Stelle der Kirche stand spätestens 1337 eine Kapelle. Für 1526 ist das Georgs-Patronat verbürgt. 1787 wurde die jetzige Kirche im barocken Stil. 1965 erfolgte ein Anbau an der westlichen Seite, und 2001 eine Sanierung. Die Wallfahrt zur nahe gelegenen Mariengrotte am Ufer des Dombachs ist seit 1785 verbürgt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwickershausen (Bad Camberg) — Schwickershausen Stadt Bad Camberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Camberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Dombach (Bad Camberg) — Dombach Stadt Bad Camberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Erbach (Bad Camberg) — Erbach Stadt Bad Camberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Bad Camberg —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • Camberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwickershausen im Taunus — Schwickershausen Stadt Bad Camberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schwickershausen — bezeichnet: einen Ortsteil der Gemeinde Grabfeld in Thüringen, siehe Schwickershausen (Grabfeld) einen Stadtteil der Stadt Bad Camberg in Hessen, siehe Schwickershausen (Bad Camberg) Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Camberg — Das Amt Camberg war im Alten Reich ein zweiherriges Amt und wurde im Herzogtum Nassau 1816 aufgelöst. Geschichte Das Amt Camberg war ein ehemaliger Bestandteil der Grafschaft Diez. Adolf von Nassau Dillenburg erhielt durch Heirat die Grafschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Dombach im Taunus — Dombach Stadt Bad Camberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”