Badbrunnen

Ein Badbrunnen ist ein Brunnen in unmittelbarer Nähe eines Badehauses.

Es ist ein überwiegend im süddeutschen Raum gebrauchter Begriff für die Quellfassung des öffentlichen, von einem Bader betriebenen Bades, im Gegensatz zu anderen Brunnen wie z. B. Kirchbrunnen oder Gemeindebrunnen.

Badbrunnen ist heute noch bisweilen eine Ortsbezeichnung, oft ohne Wasserquelle.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badehaus — Mittelalterliches Badhaus in Dieburg Ein Badehaus (auch Badhaus, Badestube, Stube oder Stoben) ist ein öffentliches Bad. Es dient nicht nur zur Körperpflege und der Behandlung von Krankheiten, sondern ist auch ein beliebter gesellschaftlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Reutibach — ReutibachVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Landkreis Biberach, Alb Donau Kreis Flusssystem Donau Abfluss über Stehbach → Donau …   Deutsch Wikipedia

  • Pyrmont — Pyrmont, zu Waldeck gehöriges Fürstenthum, zwischen preuß., hannöv., braunschweig. und lipp. Gebiete, 1,37 QM. groß, mit 6900 E. Der Hauptort P., mit 1390 E., hat eine Saline, mehre Mineralquellen, darunter den kleinen Badbrunnen, das berühmteste …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”