Badeinsel (Steinhuder Meer)
Sandstrand der Badeinsel
Weg vom Sandstrand zum Service-Center
Brücke zur Badeinsel

Die Badeinsel ist eine künstliche Insel am Südufer des Steinhuder Meer bei Steinhude, die 1975 entstand.

Lage und Größe

Die Insel ist 35.000 m² groß und damit rund dreimal so groß wie die im Steinhuder Meer liegende Seeinsel und Festung Wilhelmstein. Die maximale Nord-Süd-Ausdehnung der Insel beträgt 220 Meter, von Osten nach Westen misst sie 330 Meter. Sie liegt am Südufer des Sees unmittelbar bei Steinhude. Die Insel entstand 1975 durch das Aufspülen von Sand des Steinhuder Meeres. Dies führte zu einer Vertiefung des Steinhuder Meeres in Inselnähe auf etwa 1,5 m. Zuvor war das Wasser in diesem Bereich nur knietief und von Schilfbänken durchzogen.

Erreichbar ist die Insel nur für Fußgänger über eine rund 80 Meter lange Brücke. Der Zugang zur Insel ist kostenfrei, jedoch nur am Tage erlaubt. Zum Tagesende hin wird die Brücke durch ein Tor versperrt.

Inseleinrichtungen

Zur autarken Energieversorgung auf der Insel werden ausschließlich Sonnenenergie und Biomasse genutzt. Das futuristische Service-Center dient zur Gewinnung von passiver Sonnenenergie. Es wurde an Stelle eines Kioskgebäudes als Projekt der EXPO 2000 errichtet und ist mit einem Architekturpreis ausgezeichnet worden.

Im Service-Center befinden sich ein Bistro und eine frei zugängliche Aussichtsplattform, die aus etwa 15 Meter Höhe den Blick auf den See ermöglicht. Im Nordosten der Insel befindet sich ein 100 Meter breiter Sandstrand, dessen Sandfläche rund 5000 m² ausmacht. Der Rest der Insel besteht überwiegend aus Rasenflächen und Buschwerk.

Von der Brücke zur Insel führt ein Rundwanderweg entlang der Uferpromenade in Steinhude. Zwischen der Insel und der Uferpromenade liegt ein Viertel mit Wochenendhäusern, das durch entsprechende Verbotsschilder den ufernahen direkten Weg verbietet.

52.4627777777789.36055555555557Koordinaten: 52° 27′ 46″ N, 9° 21′ 38″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinhuder Meer — País  Alemania Reg …   Wikipedia Español

  • Steinhuder Meer — w1 Steinhuder Meer Steinhuder Meer vom Südufer mit Insel Wilhelmstein Geographische Lage NW von Hannover …   Deutsch Wikipedia

  • Badeinsel — Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt Badeinsel Sandstrand der Badeinsel …   Deutsch Wikipedia

  • Steinhude — Stadt Wunstorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Steinhude Lake — Infobox lake lake name = Steinhuder Meer image lake = Wilhelmstein Steinhuder Meer Eins.jpg caption lake = Wilhelmstein fortress in the lake image bathymetry = caption bathymetry = location = 30 km NW of Hannover, Lower Saxony coords =… …   Wikipedia

  • Liste deutscher Binneninseln — Diese unvollständige Liste enthält Inseln in deutschen Binnengewässern. Die deutschen Inseln in Nord und Ostsee werden in der Liste deutscher Inseln aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Abtsdorfer See 2 Altmühlsee 3 Ammersee …   Deutsch Wikipedia

  • Islas de Alemania — Anexo:Islas de Alemania Saltar a navegación, búsqueda Las diez islas alemanas más grandes Posición Isla Ubicación Bundesland Superficie 1. Rügen Ostsee Mecklenburg Vorpommern 926 km² 2. Usedom Ostsee Mecklenburg Vorpommern 373 km² (445 km²1) …   Wikipedia Español

  • Anexo:Islas de Alemania — Esta lista incluye las islas de alemania organizadas por su superficie en km² y por su ubicación. La mas importantes islas alemanas se encuentran ubicadas en su costa norte ya sea en el Mar Báltico o en el Mar del Norte, aunque existe otras islas …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”