Siedlungsgeographie
Dorf der Q'ero in den Anden

Die Siedlungsgeographie erfasst und beschreibt menschliche Siedlungen und analysiert ihre Funktionen. Untersucht werden dabei neben Form, Lage und Struktur vor allem deren innere Funktionsweisen sowie die Wechselwirkungen zwischen Siedlungen und deren Umgebung.

Als angewandte Siedlungsgeographie trägt sie zur Planung und Entwicklung von Siedlungsräumen bei, sowie zur Lösung von Konfliktbereichen zwischen Mensch und Umwelt. Wie die Geographie im Allgemeinen, so liegt auch die Siedlungsgeographie an der Schnittstelle verschiedener Disziplinen – etwa von Soziologie, Architektur, Geschichtswissenschaft oder Stadtplanung. Sie ist durch hohe Interdisziplinarität und holistisch-raumwissenschaftliches Interesse gekennzeichnet.

Der Siedlungsgeographie lassen sich zwei Subdisziplinen der Humangeographie unterordnen:

  1. die Siedlungsgeographie urbaner Räume (Stadtgeographie);
  2. die Siedlungsgeographie ruraler Räume (Geografie des ländlichen Raumes).

Die klassische Teilung der Disziplin in die obigen beiden Teilbereiche löst sich jedoch zunehmend auf, da auch der Stadt-Land-Gegensatz in ein Kontinuum bzw. in einen Verbund übergeht.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Siedlungsgeographie — Siedlungsgeographie,   Zweig der Anthropogeographie; untersucht Verteilung, Lage, Form, Größe, Struktur und Funktion von Siedlungen.   Literatur:   M. Born: Geographie der ländl. Siedlungen (1977);   …   Universal-Lexikon

  • Siedlungsgeographie — D✓Sied|lungs|geo|gra|fie, Sied|lungs|geo|gra|phie …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Siedlungsgeografie — Dorf der Q ero in den Anden Favela in Salvador da Bahia Die Siedlungsgeographie (auch Siedlungsgeografie) erfasst und beschreibt menschliche …   Deutsch Wikipedia

  • Siedlungsraum — Dorf der Q ero in den Anden Favela in Salvador da Bahia Die Siedlungsgeographie (auch Siedlungsgeografie) erfasst und beschreibt menschliche …   Deutsch Wikipedia

  • Abspliß — Abspliss, oder in älterer schreibweise Abspliß, bezeichnet in der Siedlungsgeographie, der Botanik und dem Bergbau eine Abspaltung. Inhaltsverzeichnis 1 Siedlungsgeographie 2 Botanik 3 Bergbau 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Anerbe — Als Anerbenrecht bezeichnet man die Vererbung eines landwirtschaftlichen Anwesens an einen einzigen Erben, damit es geschlossen erhalten bleibt. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Sondererbfolge in den Hof. Der Hof wird getrennt vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Schlüter — Otto Ludwig Karl Schlüter (* 12. November 1872 in Witten/Ruhr; † 12. Oktober 1959 in Halle (Saale)) war ein deutscher Geograph, der sich hauptsächlich mit Siedlungsgeographie befasste. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Bedeutung 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Abspliss — Abspliss, oder in älterer Schreibweise Abspliß, bezeichnet in der Siedlungsgeographie und im Bergbau eine Abspaltung. Siedlungsgeographie Abspliss in Sinne von abgetrenntes Grundstück bezeichnet eine von einer Hauptsiedlung abgespaltene… …   Deutsch Wikipedia

  • Anerbenrecht — Als Anerbenrecht bezeichnet man die Vererbung eines landwirtschaftlichen Anwesens an einen einzigen Erben, damit es geschlossen erhalten bleibt. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Sondererbfolge in den Hof. Der Hof wird getrennt vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtgeographie — Die Stadtgeographie, auch Stadtgeografie, ist ein traditioneller Teil der Geographie. Als geographische Querschnittsdisziplin ist sie eng verbunden mit anderen Teildisziplinen der Geographie, beispielsweise der Bevölkerungsgeographie, der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”