Baden-Durlach
Alle Gebiete der Markgrafschaft von 1535 bis 1771

Die Markgrafschaft Baden-Durlach war ein frühneuzeitliches Territorium des Heiligen Römischen Reiches und bestand von 1535 bis 1771.

Territorium

Die Markgrafschaft Baden-Durlach umfasste ein Gebiet am mittleren Oberrhein um die Städte Pforzheim und Durlach, die Herrschaft Hachberg um Emmendingen und ein als Markgräflerland bezeichnetes Gebiet am südlichen Oberrhein zwischen Müllheim und Lörrach.

Geschichte

1535 entstanden Baden-Baden und Baden-Durlach durch Erbteilung aus der Markgrafschaft Baden. Markgraf Karl II. führte 1556 die Reformation ein und verlegte 1565 die Residenz von Pforzheim nach Durlach. Ab 1594 übte Baden-Durlach im Rahmen der oberbadischen Okkupation die Zwangsverwaltung in Baden-Baden aus. Sie endete 1622, nachdem Markgraf Georg Friedrich in der Schlacht bei Wimpfen unterlegen war. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurden Pforzheim und Durlach niedergebrannt. Markgraf Karl Wilhelm baute ab 1715 sein neues Schloss in der freien Ebene; die um das Schloss entstehende Stadt wurde später Karlsruhe genannt. Markgraf Karl Friedrich erbte 1771 die Markgrafschaft Baden-Baden, die zusammen mit Baden-Durlach wieder in der Markgrafschaft Baden aufging.

Literatur

  • Armin Kohnle: Kleine Geschichte der Markgrafschaft Baden. G. Braun Buchverlag, Karlsruhe 2007, ISBN 978-3-7650-8346-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baden-Durlach — (Gesch.), Badensche Linie, 1527. – 1771, s.u. Baden (Gesch.) IV. B) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Baden-Durlach — Baden Dụrlach,   seit 1535 eine Teillinie der Markgrafen von Baden; Residenz: Pforzheim, seit 1565 Durlach; beerbte 1771 die Baden Badener Linie …   Universal-Lexikon

  • Charles III William, Margrave of Baden-Durlach — Charles III William Margrave of Baden Durlach Margrave Karl III. Wilhelm of Baden Durlach, 1710, by Johann Rudolf Huber Spouse Magdalena Wilhelmine of Württemberg Issue …   Wikipedia

  • Markgrafschaft Baden-Durlach — Territorium im Heiligen Römischen Reich Markgrafschaft Baden Durlach Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Charles II, Margrave of Baden-Durlach — Spouse(s) Kunigunde of Brandenburg Kulmbach Anna of Veldenz Noble family …   Wikipedia

  • Georg Friedrich (Baden-Durlach) — Georg Friedrich von Baden Durlach um 1620 Georg Friedrich (* 30. Januar 1573; † 24. September 1638 in Straßburg) war 1604 1622 Markgraf von Baden Durlach und protestantischer Heerführer im Dreißigjährigen Krieg. Da er die von seinem Bruder Ernst… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Friedrich (Baden-Durlach) — Markgraf Ernst Friedrich von Baden Durlach – Kupferstich einer Münze Ernst Friedrich von Baden Durlach (* 17. Oktober 1560 in Durlach; † 14. April 1604 in Remchingen) übernahm nach seiner Volljährigkeit 1584 die Regierung des nördlichen Teils der …   Deutsch Wikipedia

  • Karl II. (Baden-Durlach) — Karl II. von Baden Durlach Markgraf Karl II. (* 24. Juli 1529 in Pforzheim ; † 23. März 1577 in Durlach), genannt Karle mit der Tasch regierte die Markgrafschaft Baden Durlach von 1552 bis 1577. Karl ließ am 1. Juni 1556 eine neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl III. Wilhelm (Baden-Durlach) — Markgraf Karl III. Wilhelm von Baden Durlach, Ausschnitt eines Gemäldes; Landesmedienzentrum Baden Württemberg Markgraf Karl III. Wilhelm von Baden Durlach (* 17. Januarjul./ 27. Januar 1679greg. in Durlach, später offiziell… …   Deutsch Wikipedia

  • Jorge Federico I de Baden-Durlach — Jorge Federico I de Baden Durlach, en alemán Georg Friedrich von Baden Durlach (Karlsburg, Durlach, 30 de enero de 1573 Estrasburgo, 24 de septiembre de 1638), fue Margrave de Baden Durlach desde 1604 hasta su abdicac …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”