Badiou
Alain Badiou.

Alain Badiou (* 1937 in Rabat) ist ein französischer Philosoph, Mathematiker, Dramaturg und Romancier.

Alain Badiou ist Professor und Direktor des Institutes für Philosophie an der École normale supérieure in Paris. Er unterrichtet außerdem als Professor am Collège international de philosophie in Paris und an der European Graduate School in Saas-Fee.

Seine politischen Aktivitäten drücken sich in der von ihm 1985 mitbegründeten, aus Teilen der Union des communistes de France marxiste-léniniste (UCFML) hervorgegangenen Organisation politique aus, einer Bürgerrechtsorganisation, die sich insbesondere mit Themen wie Einwanderungspolitik, Asylrecht, Arbeit und Gewerkschaften beschäftigt. Alain Badiou war lange einer der führenden Köpfe des französischen Maoismus.

Inhaltsverzeichnis

Schriften (Auswahl)

  • Paulus. Die Begründung des Universalismus, diaphanes, Zürich/Berlin 2002 (2. Aufl. 2009) ISBN 978-3-03734-052-3
  • Gott ist tot. Kurze Abhandlung über eine Ontologie des Übergangs, Turia + Kant, Wien 2002, ISBN 3851323114
  • Ethik. Versuch über das Bewusstsein des Bösen, Turia + Kant, Wien 2003 ISBN 3851323432
  • Deleuze. Das Geschrei des Seins, diaphanes, Zürich/Berlin 2003, ISBN 978-3-935300-33-9
  • Über Metapolitik, diaphanes, Zürich/Berlin 2003, ISBN 978-3-935300-39-1
  • Alain Badiou/Slavoj Žižek, Philosophie und Aktualität. Ein Streitgespräch. Passagen Verlag, Wien 2005, ISBN 978-3-85165-673-2
  • Das Sein und das Ereignis, diaphanes, Zürich/Berlin 2005, ISBN 978-3-935300-40-7
  • Beckett, diaphanes, Zürich/Berlin 2006, ISBN 978-3-935300-83-4
  • Das Jahrhundert, diaphanes, Zürich/Berlin 2006, ISBN 978-3-935300-88-9
  • Dritter Entwurf eines Manifests für den Affirmationismus, Merve, Berlin 2007, ISBN 978-3-88396-237-5
  • Wittgensteins Antiphilosophie, diaphanes, Zürich/Berlin 2008, ISBN 978-3-03734-022-6
  • Wofür steht der Name Sarkozy?, diaphanes, Zürich/Berlin 2008, ISBN 978-3-03734-041-7
  • Kleines Handbuch zur Inästhetik (Orig.: Petit Manuel d'inesthétique), Turia + Kant, Wien 2001, 2. Aufl. 2009, ISBN 978-3-85132-266-8
  • Das Konzept des Modells. Einführung in eine materialistische Epistemologie der Mathematik (Orig.: Le concept du modèle. Introduction à une épistemologie matérialiste des mathématiques, Fayard 2007), Turia + Kant, Wien 2009, ISBN 978-3-85132-510-2. engl. Ausgabe Online (PDF, Open Access)
  • Manifest für die Philosophie (Orig.: Manifeste pour la philosophie, Seuil 1989), Turia + Kant, Wien 1997, 2. Aufl. 2009, ISBN 978-3-85132-484-6
  • Alain Badiou/Jacques Rancière, Politik der Wahrheit, Turia + Kant, Wien 2009, ISBN 978-3-85132-489-1
  • Logiken der Welten, diaphanes, Zürich/Berlin 2009, ISBN 978-3-03734-023-3

Artikel

Sekundärliteratur

  • Dominik Finkelde: „Politische Eschatologie nach Paulus. Badiou, Agamben, Zizek, Santner“, Wien: Turia & Kant 2007, ISBN 3851324811.
  • Andreas Hetzel: „Politik als Wahrheitsereignis. Alain Badiou“. In: Die Rückkehr des Politischen. Demokratietheorien der Gegenwart, Reinhard Heil/Andreas Hetzel (Hg.). Darmstadt 2004, ISBN 3-534-17435-6, S. 206-224
  • Frank Meier: „Aufstand des Denkens. Denkordnung, Wahrheits-Ereignis und logische Revolte bei Alain Badiou“. In: Ronald Langner/Timo Luks/Anette Schlimm/Gregor Straube/Dirk Thomaschke (Hg.): Ordnungen des Denkens. Debatten um Wissenschaftstheorie und Erkenntniskritik. Lit Verlag, Münster 2007, ISBN 978-3-8258-0358-2[1]

Einzelnachweise

  1. Frank Meier: „Aufstand des Denkens. Denkordnung, Wahrheits-Ereignis und logische Revolte bei Alain Badiou“ auf google books

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badiou — Le nom est assez fréquent dans la Haute Loire et les départements voisins. Variante : Badion. Il faut apparemment le rapprocher de l occitan badiu (= qui reste bouche bée, nigaud). A noter les hameaux de Badiou à Rosières, et des Badioux à… …   Noms de famille

  • Badiou — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Alain Badiou (1937), philosophe, romancier et dramaturge français ; Franck Badiou (1967 ), ancien tireur sportif français et entraîneur de… …   Wikipédia en Français

  • Alain Badiou — Infobox Philosopher region = French philosophy era = Contemporary philosophy color = #B0C4DE image size = 200px image caption = name = Alain Badiou birth = birth date and age|1937|1|17 Rabat, Morocco death = school tradition = Continental… …   Wikipedia

  • Alain Badiou — Pour les articles homonymes, voir Badiou. Alain Badiou Philosophe français Philosophie contemporaine …   Wikipédia en Français

  • Alain Badiou — (2010) Alain Badiou (* 17. Januar 1937 in Rabat) ist ein französischsprachiger, ehemals marxistisch und maoistisch orientierter Philosoph, Mathematiker und Romancier. Alain Badiou ist Professor und Direktor des Institutes für Philosophie an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alain Badiou — Filósofo francés contemporáneo Lugar y fecha de nacimiento: Rabat, Marruecos, 1937 Influencias: Louis Althusser, Jacques Lacan, Mao Zedong …   Wikipedia Español

  • Raymond Badiou — Naissance 14 août 1905 Bellerive sur Allier,  France Décès 27 juin 1996 ( …   Wikipédia en Français

  • Franck Badiou — Pour les articles homonymes, voir Badiou. Franck Badiou, né le 24 mars 1967, est un ancien tireur sportif français spécialiste de la carabine à 10 m. Il est maintenant entraîneur de l équipe de France de Biathlon. Palmarès Vice champion …   Wikipédia en Français

  • Alain Badiou — (Rabat, Marruecos, 1937) filósofo francés Realizó estudios de filosofía en Ecole Normale Superieure en la Universidad de París VIII desde 1969 hasta 1999, y en esa fecha fue nombrado director del departamento de filosofía de la ENS. Dedicó parte… …   Enciclopedia Universal

  • The Century (book) — infobox Book name = The Century author = Alain Badiou publisher = Éditions du Seuil translator = Alberto Toscano classification = Non Fiction release date = 2005 media type = Print pages = 233 isbn = ISBN 0745636322 The Century is a book about… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”