Badis badis
Blaubarsch
Systematik
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Badidae
Gattung: Badis
Art: Blaubarsch
Wissenschaftlicher Name
Badis badis
(Hamilton, 1822)

Der Blaubarsch (Badis badis) ist eine Fischart aus der Familie der Badidae innerhalb der Echten Barsche (Percoidei). Er kommt im Ganges und seinen Zuflüssen in Indien, Nepal und Bangladesch, im Mahanadi, im Tiefland von Assam sowie in Pakistan und Bhutan vor. Die Art ist ein beliebter Zierfisch, an dem auch eine Reihe von Experimenten zur Verhaltensforschung durchgeführt wurden.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Blaubarsche erreichen eine Länge von bis zu 8 cm. Die Art weist bei rötlichbrauner Grundfärbung zahlreiche rote und blaue Flecken auf. Dazu kommen ein auffälliger schwarzen Fleck über der Basis der Brustflossen sowie mehrere dunkle Flecken entlang der Basis der Rückenflosse und entlang dieser. Die Rückenflosse weist 15 bis 17 Hart- und 7 bis 10 Weichstrahlen auf. Die Brustflossen haben normalerweise 12 Weichstrahlen, die Afterflosse hat sechs bis acht Weichstrahlen. 26 bis 28 Rippen sind vorhanden.

Lebensweise

Die Art lebt einzeln in Fließgewässern, Tümpeln und Wassergräben. Sie hält sich vorwiegend im freien Wasser auf und ernährt sich von Würmern, Insekten und Krustentieren. Die 30 bis 100 Eier werden nach einer Paarung mit auffälligem Tanz in Nestern abgelegt, die von den Alttieren bewacht werden.

Systematik

Der Blaubarsch wurde früher der Familie der Nanderbarsche (Nandidae) zugeordnet und es wurden zwei Unterarten unterschieden. Die Unterart Badis badis burmanicus wird heute allerdings als eigene Art Badis ruber angesehen[1].

Quellen

  • Blaubarsch auf Fishbase.org (englisch)
  • Dean Marvin Warren: Small Animal Care & Management. 2 Auflage. Cengage Learning, 2000, ISBN 9780766814240. 
  1. Blaubarsch auf Fishbase.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badis badis — Pour les articles homonymes, voir Badis. Badis Badis …   Wikipédia en Français

  • Badis-badis — Pour les articles homonymes, voir Badis …   Wikipédia en Français

  • Badis badis — Pour les articles homonymes, voir Badis …   Wikipédia en Français

  • Badis badis — Taxobox name = Blue perch regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Actinopterygii ordo = Perciformes familia = Nandidae genus = Badis species = B. badis binomial = Badis badis binomial authority = (Hamilton, 1822)Blue perch (Badis badis) is… …   Wikipedia

  • Badis badis — chameleonžuvė statusas T sritis zoologija | vardynas taksono rangas rūšis atitikmenys: lot. Badis badis angl. blue perch rus. бадис ryšiai: platesnis terminas – chameleonžuvės …   Žuvų pavadinimų žodynas

  • Badis (poisson) — Pour les articles homonymes, voir Badis. Badis …   Wikipédia en Français

  • Badis al-Muzaffar — Badis ben Habus Pour les articles homonymes, voir Badis. Badis ben Habus[1] (? 1073) a été un émir ziride du royaume de Grenade (règne 1038 1073) Sommaire 1 …   Wikipédia en Français

  • Badis — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Badis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. badis est un genre de poissons badis badis ou perche bleue, est une espèce du genre badis. Personnages Badis ben Mansur (? 1016) souverain Ziride en… …   Wikipédia en Français

  • Badis ben Habus — Pour les articles homonymes, voir Badis. Badis ben Habus[1] (? 1073) a été un émir ziride du royaume de Grenade (règne 1038 1073) Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”