Badische Heimat

Der Landesverein Badische Heimat e.V. mit Sitz in Freiburg, gehört zu den deutschen Heimatvereinen. Er wurde 1909 gegründet und ist Mitglied im Dachverband Bund Heimat und Umwelt (BHU) in Bonn.

Inhaltsverzeichnis

Gründung

Der Zusammenschluss der beiden Vereine „Badischer Verein für Volkskunde“ (gegründet 1904) und des „Vereins für ländliche Wohlfahrtspflege“ (gegründet 1902) wurde am 26. Juli 1908 in Triberg beschlossen und trat am 1. Januar 1909 in Kraft. Der Zusammenschluss wurde vom Großherzog, der Regierung und den Ministerien gefördert, da sich die Vereine in ihren Aufgaben überschnitten. Der Name „Badische Heimat“ bezog sich auf das Territorium des damals selbständigen Staates Baden. Als Ziele des Vereins wurden bereits damals formuliert: „Volkstum und Heimat erhalten, zu hüten und zu erforschen, für den Schutz der heimischen Landschaft, ihrer Kunst- und Naturdenkmale, ihrer Tier- und Pflanzenwelt zu sorgen, die Volks- und Heimatkunde auszubreiten und seelisch zu fördern, die Familienforschung anzuregen und zu pflegen und so die Heimatliebe zu wecken und die Heimatkultur zu vertiefen — insgesamt zu wirken für Heimat und Volkstum“.

Name

Der Landesverein und seine Publikation tragen auch heute noch den Namen BADISCHE HEIMAT, der auf der Sitzung am 1. April 1908 für den neuen Verein gebilligt wurde. Der Name wurde auch bei der Wiedergründung im Jahre 1949 und nach der Vereinigung von Baden und Württemberg 1952 beibehalten. Die Wiedergründung des Vereins war aus zwei Gründen notwendig geworden: Nach der Angliederung Elsass-Lothringens an das Reich musste sich die Badische Heimat „Oberrheinischer Heimatbund“ nennen und mit der Gründung Württemberg-Badens durch die amerikanische und (Süd-) Badens durch die französische Militärregierung hörte das Land Baden auf zu existieren und damit auch der Verein Badische Heimat. Der Landesverein versteht sich auch nach mehr als 50 Jahren der Zugehörigkeit zum Bundesland Baden-Württemberg zuständig für den Landesteil Baden.

Ziele und Aufgabengebiete

Ziele und Aufgabengebiete des Landesvereins sind lt. Satzung seit einhundert Jahren:

Der Verein mit seinen rund 3.000 Mitgliedern ist gemeinnützig und parteipolitisch neutral. Der Schutz der Heimat wird im Spannungsfeld zwischen Tradition, Kontinuität und Fortschritt, Beharrung und Aufbruch geleistet. Der Landesverein bezieht Stellung in den Zielkonflikten unserer Gesellschaft zwischen Wachstum und natürlicher Umwelt. Die Pflege der Erinnerungskultur der badischen Geschichte ist zwar ein zentrales Anliegen der BADISCHEN HEIMAT, aber sie versteht sich nicht als reiner Geschichtsverein. Genauso wichtig wie die Erinnerungskultur ist die Aktualität des heimatlichen Lebensraumes. Die heutigen Lebensräume haben sich auf Grund der Mobilität territorial ausgeweitet und differenziert in ihren Problemen. Heimat, verstanden als konkreter Lebensraum, ist deshalb heute weit mehr als nur geschichtlich bestimmter (Rückzugs-) Raum. Die BADISCHE HEIMAT setzt sich deshalb mit Themen auseinander, die diese Lebensräume kennzeichnen.

Publikationen und Preise des Landesvereins Badische Heimat

Der Landesverein gab zu Anfang zwei Zeitschriften heraus; „Mein Heimatland“, die so genannten gelben Hefte (1914—1942) und die „Badische Heimat“, die so genannten grauen Hefte (1914—1941). Dazu kam noch der „Ekkhart“, ein „Kalender für das Badener Land“ (1920—1943). Die Publikationen wurden 1943 „wegen Papiermangel“ eingestellt. Ab 1950 erschien die Publikation im 30. Jahrgang wieder unter dem Titel „Badische Heimat - Mein Heimatland". Bis 1985 wurde auch das Ekkhart-Jahrbuch wieder herausgegeben.

Heute erscheinen die Hefte des Landesvereins BADISCHE HEIMAT unter dem gleichen Titel vierteljährlich - inzwischen im 89. Jahrgang. Die Zeitschrift widmet sich der Landes- und Volkskunde, Natur-, Umwelt- und Denkmalschutz. Themen zur badischen Geschichte spielen naturgemäß eine bedeutende Rolle, da die Zeitschrift eine Chronistenpflicht wahrnimmt. Der veränderte Heimatbegriff machte in den letzten Jahren eine Zuwendung zu aktuellen Themen des „Lebensraumes Heimat“ für die Redaktion der Zeitschrift zunehmend interessant. Die Option für ein Baden als Teil des oberrheinischen Raumes bringt notwendigerweise eine Öffnung für Themen mit sich, die über die engere badische Heimat hinausgehen. Die Zeitschrift ist das Forum des Landesvereins und verbindet den Verein mit den Regionalgruppen und der interessierten Öffentlichkeit.

Der Landesverein Badische Heimat e.V. nimmt seine Aufgabe im Denkmal- und Naturschutz auf verschiedene Weisen wahr. Gemeinsam mit dem Schwäbischen Heimatbund verleiht der Landesverein Badische Heimat alle zwei Jahre den Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg. Mit diesem Preis würdigt und fördert der Verein private denkmalpflegerische Leistungen.

100-jähriges Jubiläum der Badischen Heimat e.V.

Anlässlich seines einhundertjährigen Jubiläums im Jahre 2009 hat die Badische Heimat eine Wanderausstellung vorbereitet. Die Ausstellung zeigt Bilder und Exponate aus den letzten einhundert Jahren Vereinsgeschichte, eingebettet in die badische Landesgeschichte. Den Startschuss für die Ausstellung gibt der Landesverein im Regierungspräsidium Freiburg, Basler Hof. Dort wird die Ausstellung vom 28. Februar – 17. April 2009 zu sehen sein. Es wird in allen Ausstellungsorten ein Rahmenprogramm geben, das z.B. Vorträge, Mundartabende, museumspädagogische Angebote und themenspezifische Führungen umfasst.

Die weiteren Ausstellungsorte: Karlsruher Schloss, vom 24. April – 28. Juni. Mannheim, Landesmuseum für Technik und Arbeit, vom 9. Juli – 30. August. Daraufhin werden Waldshut-Tiengen und Konstanz folgen. Die erste Ausstellung im Jahr 2010 wird voraussichtlich in Schwetzingen sein, gefolgt von Lahr, Ladenburg, Feldberg, Offenburg, Baden-Baden, Donaueschingen, Lörrach und Triberg usw.

Web-Aktivitäten

Die Badische Heimat unterhält außer ihrem eigenen Internet-Auftritt das Internet-Portal "Landeskunde online", das mit ca. 23.000 Seiten eine der größten nicht-kommerziellen digitalen Enzyklopädien in deutscher Sprache darstellt. Ausgegend vom Kulturerbe des alten Landes Baden hat sich "Landeskunde online" in den 11 Jahren seines Bestehens zu einer umfassenden Plattform entwickelt, auf der die Vernetzung des kulturellen Erbes über die modernen Grenzen von Ländern und Staaten hinweg deutlich gemacht wird.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Landesverein Badische Heimat — Zweck: Wirken für Heimat und Volkstum Vorsitz: Sven von Ungern Sternberg Gründungsdatum: 1909 Mitgliederzahl: ca. 170[1] Sitz: Fre …   Deutsch Wikipedia

  • Heimat (Begriffsklärung) — Heimat bezeichnet die Gesamtheit der Lebensumstände, in denen ein Mensch aufwächst, siehe Heimat das Herkunfts oder Ursprungsgebiet vor allem von Tieren und Pflanzen, insbesondere deren Arten (fachsprachlich auch Provenienz), aber auch in vielen… …   Deutsch Wikipedia

  • Badische Bergstraße — Badische Bergstraße, Weinberg zwischen Schriesheim und Hirschberg an der Bergstraße Der Bereich Badische Bergstraße ist der im Norden Baden Württembergs gelegene Weinbaubereich des Weinbaugebietes Baden. Er ist Teil der Bergstraße im Rhein Neckar …   Deutsch Wikipedia

  • Badische Staatsbrauerei Rothaus — AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1791 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Bereich Badische Bergstraße — Der Bereich Badische Bergstraße ist der im Norden Baden Württembergs gelegene Weinbaubereich des Weinbaugebietes Baden. Er ist Teil der Bergstraße im Rhein Neckar Kreis und gehört seit 1971 zum Weinbaugebiet Baden. Bis 1971 bildete die Badische… …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Heimat und Umwelt in Deutschland — Der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) ist eine der ältesten deutschen Naturschutzorganisationen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Der BHU im Profil 2.1 Interdisziplinärer Ansatz 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fricktalisch-Badische Vereinigung für Heimatkunde — Die Fricktalisch Badische Vereinigung für Heimatkunde (FBVH) ist eine gemeinnützige Organisation. Geschichte Die Vereinigung wurde 1925 gegründet. Sie widmet sich kulturellen Aufgaben am deutsch schweizerischen Hochrhein. Dazu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste badischer Hoflieferanten — Badische Hof Titelträger durften das mittlere Wappen im Schilde führen In dem damaligen Großherzogtum Baden wurde ein Unternehmen oder deren Inhaber vom Monarchen für seine Verdienste und auf Grund der hohen Qualität der Produkte mit dem Titel… …   Deutsch Wikipedia

  • Baden-Elsass — Baden Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Baden-Elsaß — Baden Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”