Badische IV c
IV c
Kraichgaubahn Joehlingen 1879.jpg
Nummerierung: 1 ... 393
Anzahl: 59
Hersteller: MBG Karlsruhe
Baujahr(e): 1875 - 1887
Ausmusterung: 1901 - 1925
Bauart: 1B n2
Länge über Puffer: 14.367 mm
Höhe: 4.150 mm
Fester Radstand: 2.300 mm, ab BJ 1879: 2.200 mm
Gesamtradstand: 3.900 mm
Leermasse: 31,80 t
Dienstmasse: 35,50 t
Reibungsmasse: 22,50 t
Radsatzfahrmasse: 11,30 t
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Kuppelraddurchmesser: 1.680 mm
Laufraddurchmesser vorn: 1.080 mm
Steuerungsart: Stephenson
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 435 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 9,0 bar
Anzahl der Heizrohre: 198
Heizrohrlänge: 3.300 mm
Rostfläche: 1,47 m²
Strahlungsheizfläche: 6,03 m²
Rohrheizfläche: 86,27 m²
Verdampfungsheizfläche: 92,30 m²
Lokbremse: Schraubenbremse, später einige mit Gegendruckbremse
Zugbremse: Westinghouse - Druckluftbremse

Die Fahrzeuge der Gattung IV c der Großherzoglich Badischen Staatseisenbahn waren Personenzug-Lokomotiven.

Geschichte

Im Rahmen der Beschaffung von 1'B-Lokomotiven ab Beginn der 1870er Jahre, wurden in insgesamt acht Lieferserien auch die Loks der Gattung IV c bezogen. Die Maschinen wurden vor allem auf den Strecken mit stärkerem Gefälle im Schwarz- und im Odenwald eingesetzt. Einige der Loks erhielten deshalb eine Riggenbach-Gegendruckbremse.

Konstruktive Merkmale

Die Loks entsprachen in den Abmessungen weitgehend der Gattung IV b. Verzichtet wurde allerdings auf den Doppelrahmen, welcher durch einen einfachen Blechrahmen ersetzt wurde. Die Lok hatte einen sehr kurzen Radstand und hatte somit schon eine gute Bogenläufigkeit. Dennoch besaß die Laufachse ein Seitenspiel von 10 mm. Die Rückstellung erfolgte über geneigte Doppelflächen. Die Rostfläche der Feuerbüchse war sehr klein ausgefallen, infolge dessen war die Dampferzeugung nicht befriedigend. Versuche mit Rippenröhren erzielten keine Verbesserungen. Der große Dampfdom saß auf dem hinterem Kesselschuss.

Die außenliegenden Nassdampf-Triebwerke besaßen innenliegende Schieber. Der Antrieb erfolgte auf die erste Kuppelachse. Die Räder waren mit obenliegenden Blattfedern abgefedert, die durch einen Ausgleichshebel zwischen den Kuppelrädern verbunden waren.

Die Fahrzeuge waren mit Schlepptendern der Bauarten 2 T 8 oder 2 T 6,67 ausgestattet. Einige Lokomotiven waren mit auf dem Tender befindlichen Rückwärtsführerhäusern ausgestattet. So konnten sie auch auf Strecken ohne Drehscheibe eingesetzt werden.

Literatur

  • Hermann Lohr, Georg Thielmann: Lokomotiv-Archiv Baden. transpress, Berlin 1988, ISBN 3344002104

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badische IV h — IV h DRG Baureihe 18.3 Nummerierung: DRG 18 301 – 303 DRG 18 311 – 319 DRG 18 321 – 328 Anzahl: 20 Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Badische IV e — DRG Baureihe 38.70 Nummerierung: 18 ... 690 Anzahl: 83 Hersteller: Grafenstaden, MBG Karlsruhe Baujahr(e): 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Badische II b alt — Unter der Gattung II b alt ordnete 1868 die Großherzogliche Badische Staatsbahn bei der Einführung neuer Gattungsbezeichnungen ältere 1A1 n2 Dampflokomotiven ein. Gattung II Gattung III c Gattung IV Diese Seit …   Deutsch Wikipedia

  • Baden IV e — being translatedInfobox German Railway Vehicle Baureihe=Baden IV e DRG Class 38.70 Farbe1=ffdd00 Farbe2=ff0000 Abbildung=Badische IVe.png Name=Werksfoto Nummerierung=18 ... 690 Hersteller=Grafenstaden, MBG Karlsruhe Baujahre=1894 1901… …   Wikipedia

  • Baden VI c — DRG Class 75.4,10–11 Number(s): DRG 75 401…494, 1001–1023, 1101–1120 Quantity: 135 Manufacturer: Karlsruhe, Jung …   Wikipedia

  • DRG-Baureihe 38.70 — Badische IV e DRG Baureihe 38.70 Nummerierung: 18 ... 690 Anzahl: 83 Hersteller: Grafenstaden, MBG Karlsruhe Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • NMBS/SNCB-Reihe B 61 — Badische IV e DRG Baureihe 38.70 Nummerierung: 18 ... 690 Anzahl: 83 Hersteller: Grafenstaden, MBG Karlsruhe Baujahr(e) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Neckarelz-Osterburken — Mosbach Neckarelz–Osterburken Kursbuchstrecke (DB): 665.1 2 (bis 2003: 708) Streckennummer: 4120 Streckenlänge: 30,9 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Osterburken-Neckarelz — Mosbach Neckarelz–Osterburken Kursbuchstrecke (DB): 665.1 2 (bis 2003: 708) Streckennummer: 4120 Streckenlänge: 30,9 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Osterburken–Neckarelz — Mosbach Neckarelz–Osterburken Kursbuchstrecke (DB): 665.1 2 (bis 2003: 708) Streckennummer: 4120 Streckenlänge: 30,9 km …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”