Badische Küche

Die badische Küche gilt als eine der besten in Deutschland. Baden weist für Deutschland die höchste regionale Dichte an Sterne-Restaurants auf; ähnlich wie das benachbarte Elsass für Frankreich[1].

Baden hatte naturräumlich durch die Oberrheinebene mit dem wärmsten Klima Deutschlands, fruchtbaren vulkanischen Böden, teilweise schon in der Römerzeit genutzten Heilquellen und Kurorten und ausgezeichneter verkehrlicher Erschließung und der Nähe zu Frankreich und der Schweiz deutlich bessere Voraussetzungen für die Entwicklung einer qualitativ hochstehenden Gastronomie als Württemberg oder gar Bayern. Sonderkulturen wie Tabak, Wein-, Obst und Gartenbau sowie Gemüsekulturen haben auch eine überregional wirtschaftliche Bedeutung und erlauben den Einwohnern, der Gastronomie wie auch einer Vielzahl von Touristen und Kurgästen eine breite Auswahl lokaler Produkte. Gemüsespargel und Maroni werden genauso gekonnt verarbeitet wie Innereien und Schnecken. Eine Vielzahl von fruchtigen Desserts und Mehlspeisen steht für die klassische Kaffee und Kuchentafel bereit.

Angesichts dieser bedeutenden Gastronomietradition mag es verwundern, wie wenig Gerichte wirklich spezifisch und unverwechselbar badisch sind. Zunächst weist Baden selbst - und damit auch seine lokale Küche - zwischen Konstanz und Walldürn große regionale Unterschiede auf. Viele Grundrezepte und Bestandteile wurden aus den angrenzenden Regionen und Ländern aufgenommen und abgewandelt. Dies geschah aber leichter und französischer, als in anderen deutschen Regionalküchen, die sich wie in Schwaben, der Pfalz und Bayern stärker auf eine ehemalige "Armeleuteküche" und bäuerliche Deftigkeit beziehen.

Genuin badisch sind die hohe Qualität und Auswahl von lokal erhältlichen Zutaten und die ausgeprägte kulinarische Tradition, die vielerlei Einflüsse aufnimmt und kombiniert. Die badische Küche schwelgt in Obst, Kräutern und Gemüse, Wild, Geflügel und Fisch, Räucherwaren und Wurstspezialitäten, Weinen, Edelbränden, Bierspezialitäten und Säften aus lokaler Produktion. Bei Spätzle, Knöpfle und Eiernudeln geben die Badener, Gerüchten zufolge, gegenüber den schwäbischen Nachbarn tendenziell mehr Eier zu. Hingegen wurde die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte vermutlich ausgerechnet im württembergischen Tübingen erfunden, geht aber auf einen so einfachen wie wohlschmeckenden Schwarzwälder Nachtisch aus Kirschen, Kirschwasser und Sahne zurück.

Die gutbürgerliche badische Küche hat vermehrt Anregungen aus dem Elsass und der Schweiz aufgenommen. Mit dem Elsass teilt sie auch Spezialitäten wie Baeckeoffe und Flammkuchen, feines Sauerkraut oder Schäufele, ohne die ansonsten typische übermäßige Fett und Mehlzugabe. Aus der Pfälzer Küche wurden etwa die ungewöhnlichen Kombinationen von Süßspeisen und salzigen Gerichten adaptiert, gemeinsam ist auch die großzüge Verwendung sehr differenzierter Weine zum Essen.

Inhaltsverzeichnis

Vorspeisen

Flädlesuppe

Hauptgerichte

Beilagen

  • Schupfnudeln (Bubespitzle)
  • Spätzle (auch "Chnöpfli")
  • Kartoffelsalat
  • Eierkuchen (Pfannkuchen)
  • "Gedämpfte Kartoffeln", roh angebratene Kartoffelstücke, die in Wasser fertig gegart und anschließend erneut kross gebraten werden)
  • "Rauhbrägeldi, roh gebratenene Bratkartoffeln
  • Brezel

Süßspeisen

Schwarzwälder Kirschtorte

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Max Anders, Hans-Albert Stechl: Baden, Die 100 besten Restaurants. Ellert & Richter 2002, ISBN 3-8319-0012-4.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Küche der DDR — Als Küche der Deutschen Demokratischen Republik, auch DDR Küche, kann die Küchenkultur bezeichnet werden, welche sich auf dem Territorium der Deutschen Demokratischen Republik zwischen 1949 und 1989 herausgebildet hat, und neben den… …   Deutsch Wikipedia

  • Regionale Küche — Als Regionalküche oder Regionale Küche werden die Essgewohnheiten der Bevölkerung bezeichnet, die in einer Landschaft oder Region vorherrschen. Jede Landschaft produziert regionale Erzeugnisse, jede Kultur hat ihre eigenen Traditionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayrische Küche — Schweinshaxn und Obatzder in einem Biergarten. Die Bayerische Küche ist eine bodenständige, in den Ursprüngen bäuerliche Küche. Charakteristisch für die bayerische Küche sind die zahlreichen Fleisch und Bratengerichte, Knödelgerichte und… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Küche — Als Küche der Deutschen Demokratischen Republik, auch DDR Küche, kann die Küchenkultur bezeichnet werden, welche sich auf dem Territorium der Deutschen Demokratischen Republik zwischen 1949 und 1989 herausgebildet hat, und neben den… …   Deutsch Wikipedia

  • National-Küche — Feinkostgeschäft in Rom Der Begriff Nationalküche wird oft als Bezeichnung für die Küche eines Landes verwendet, also als Synonym für Landesküche. Ernährungssoziologen und Anthropologen bezeichnen damit jedoch einen kulinarischen Topos, der für… …   Deutsch Wikipedia

  • Schleswig-Holsteinische Küche — Ein typisch schleswig holsteinisches Gericht ist Grünkohl mit Kochwurst, Kassler und Schweinebacke Die Schleswig Holsteinische Küche ist für ihre derbe und bürgerliche Kost bekannt. In Schleswig Holstein werden die Einflüsse sowohl aus dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Küche in den USA — Die Deutsche Küche in den USA ist die Küche der deutschstämmigen Einwanderer in den Vereinigten Staaten, die Elemente der traditionellen Deutschen Küche enthält und sich in Regionen mit hohem deutschstämmigen Bevölkerungsanteil bis heute… …   Deutsch Wikipedia

  • Mecklenburger Küche — Die Küche in Mecklenburg Vorpommern gilt generell als eher bodenständig und deftig. In ihr spiegeln sich einerseits die langjährige Armut der Landstriche Mecklenburg und Vorpommern wieder, als auch die lange Ostseeküste und der Reichtum an… …   Deutsch Wikipedia

  • Mecklenburgische Küche — Die Küche in Mecklenburg Vorpommern gilt generell als eher bodenständig und deftig. In ihr spiegeln sich einerseits die langjährige Armut der Landstriche Mecklenburg und Vorpommern wieder, als auch die lange Ostseeküste und der Reichtum an… …   Deutsch Wikipedia

  • Niederrheinische Küche — Es gibt in der Küche des Rheinlands, zu der auch die Küchen des Niederrheins und des Bergischen Landes gezählt werden, viele schmackhafte Spezialitäten. Bekannt sind beispielsweise Bergische Waffeln, die Bergische Kaffeetafel, Dröppelminna,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”