Badische Weinkönigin

Die Badische Weinkönigin wird seit 1950 jährlich im Weinbaugebiet Baden gewählt. Im Folgejahr hat sie die Möglichkeit zur Wahl der Deutschen Weinkönigin teilzunehmen.

Badische Weinköniginnen

# Jahr Weinkönigin
(in Klammern Ehenamen)
Ort Deutsche
Weinkönigin
Deutsche
Weinprinzessin
1. 1950 Liesel Herzog (Oser) Neuweier
2. 1950/51 Gertrud Berger Hagnau am Bodensee
3. 1951/52 Elisabeth Huber Neuweier 1952/53 (4.)
4. 1952/53 Hannelore Adler Bahlingen am Kaiserstuhl
5. 1953/54 Gretel Güntert Sulzburg
6. 1954/55 Margarete Kaufmann Haltingen
7. 1955/56 Giesela Dürr Oberrotweil
8. 1956/57 Gisela Wallat Freiburg im Breisgau
9. 1957/58 Hildegund Schlumberger Laufen
10. 1958/59 Erika Fischer Steinbach
11. 1959/60 Gertrud Ehret Kirchhofen
12. 1960/61 Helga Landerer Oberrotweil
13. 1961/62 Cilly Huber Bottenau
14. 1962/63 Gerdi Sexauer (Staiblin) Königschaffhausen 1963/64
15. 1963/64 Rosemarie Engler Laufen
16. 1964/65 Karin Salwey Oberrotweil
17. 1965/66 Christa Heiberger Tiergarten (Oberkirch)
18. 1966/67 Friedel Männle Durbach
19. 1967/68 Gertrud Basler Fessenbach
20. 1968/69 Gisela Zeferer Kappelrodeck
21. 1969/70 Gerda Moser Neuweier
22. 1970/71 Liesel May Schriesheim
23. 1971/72 Marianne Bronner Mengen
24. 1972/73 Julia Jülg Waldulm
25. 1973/74 Ursula Harter Ortenberg (Baden)
26. 1974/75 Marlies Löffler Heitersheim
27. 1975/76 Gertrud Littin Eichstetten am Kaiserstuhl
28. 1976/77 Gisela Faber Freiburg im Breisgau 1977/78 (29.)
29. 1977/78 Gerhild Sick (Warther) Hügelheim
30. 1978/79 Rosemarie Blankenhorn (Blankenhorn-Röbbelen) Schliengen
31. 1979/80 Susanne Hagin (Schneider) Haltingen
32. 1980/81 Elvira Schmid Schlatt
33. 1981/82 Sabinet Sutter Biengen
34. 1982/83 Petra Frey Hagnau am Bodensee
35. 1983/84 Beate Hildwein Malterdingen
36. 1984/85 Anita Hund Hagnau am Bodensee
37. 1985/86 Anja-Ellen Werkner Bühlertal
38. 1986/87 Sonja Höferlin Tannenkirch
39. 1987/88 Petra Mayer Schliengen 1988/89 (40.)
40. 1988/89 Bettina Briem Wasenweiler
41. 1989/90 Alixe Winter Burkheim am Kaiserstuhl
42. 1990/91 Annette Krieg Freiburg im Breisgau
43. 1991/92 Martrina Jepp (Hunn) Opfingen
44. 1992/93 Anja Hurst Gallenweiler
45. 1993/94 Ulrike Neymeyer Endingen am Kaiserstuhl 1994/95 (46.)
46. 1994/95 Katharina Stein Ihringen
47. 1995/96 Sylvia Schley Zell-Weierbach
48. 1996/97 Natascha Thoma (Thoma-Widmann) Ebringen 1997/98 (49.)
49. 1997/98 Andrea Gehri Buchholz (Waldkirch)
50. 1998/99 Petra Lusch (Laible) Hagnau am Bodensee
51. 1999/2000 Michaela Moosmann Buchholz (Waldkirch)
52. 2000/01 Julia Hurst Efringen-Kirchen
53. 2001/02 Andrea Vogt Achern
54. 2002/03 Christina Krebs Efringen-Kirchen
55. 2003/04 Monika Bähr Oberkirch (Baden)
56. 2004/05 Sabine Langenbacher Sasbach
57. 2005/06 Simone Landerer Niederrotweil
58. 2006/07 Corina Benz Lauda-Königshofen
59. 2007/08 Andrea Köninger Sasbachwalden 2008/09
60. 2008/09 Isabell Kindle Kippenheim 2009/10
61. 2009/10 Katja Bohnert Achern 2010/11
62. 2010/11 Marion Meyer Endingen am Kaiserstuhl
63. 2011/12 Natalie Henninger Endingen am Kaiserstuhl

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weinkönigin — Als Weinkönigin werden bezeichnet: die auf eine bestimmte Zeit gewählte Repräsentantin des jeweiligen Weines einer bestimmten Region oder Gebietes, für Deutschland siehe Deutsche Weinkönigin die Gebietsweinköniginnen der 13… …   Deutsch Wikipedia

  • Württemberger Weinkönigin — Die Württembergische Weinkönigin (auch Württemberger Weinkönigin) ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebiets Württemberg. Im Auftrag des Weinbauverbands Württemberg, der die Wahl veranstaltet, repräsentiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Nahe-Weinkönigin — Die Naheweinkönigin repräsentiert für jeweils ein Jahr das deutsche Weinbaugebiet Nahe. Die Wahl wird von der Gebietsweinwerbung Weinland Nahe e.V. und der Heimatgemeinde der scheidenden Weinkönigin veranstaltet. Die Weinkönigin wird von ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergsträßer Weinkönigin — Die Weinkönigin der Hessischen Bergstraße (auch Bergsträßer Weinkönigin) ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebietes Hessische Bergstraße. Sie hat im Folgejahr die Möglichkeit, bei der Wahl der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Württembergische Weinkönigin — Die Württembergische Weinkönigin (auch Württemberger Weinkönigin) ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebiets Württemberg. Im Auftrag des Weinbauverbands Württemberg, der die Wahl veranstaltet, repräsentiert… …   Deutsch Wikipedia

  • Baden (Weinanbaugebiet) — Weinreben am Kaiserstuhl Baden ist das südlichste und mit rund 15.900 ha Rebfläche das drittgrößte Weinbaugebiet in Deutschland. Als einziges deutsches Weinbaugebiet gehört es zur Weinbauzone B der Europäischen Union, wie auch das benachbarte… …   Deutsch Wikipedia

  • Badischer Wein — Weinreben am Kaiserstuhl Baden ist das südlichste und mit rund 15.900 ha Rebfläche das drittgrößte Weinbaugebiet in Deutschland. Als einziges deutsches Weinbaugebiet gehört es zur Weinbauzone B der Europäischen Union, wie auch das benachbarte… …   Deutsch Wikipedia

  • Baden (Weinbaugebiet) — Daten Weinbaugebiet: Baden Bundesland: Baden Württemberg Weinbaufläche: 159 km² (2008) Weinproduktion/Jahr: 1,1 Mio. Hektoliter Weinkönigin: Katja Bohnert …   Deutsch Wikipedia

  • Moselweinkönigin — Übergabe eines Präsentes an Bundesratspräsident Albrecht durch die Deutsche Weinkönigin Mechthild Meyer aus Waldrach (Bildmitte) und ihre beiden deutschen Weinprinzessinnen Monika Kram (links) aus Franken und Barbara Laurenstein …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrweinkönigin — Die Ahr Weinkönigin wird im Weinbaugebiet Ahr in Rheinland Pfalz seit dem Jahr 1973 im jährlichen Turnus beim Weinmarkt der Ahr gewählt. Auch zuvor gab es den Titel der Gebietsweinkönigin bereits, er wurde allerdings im Rahmen einer anderen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”