Badischer Kunstverein
Sitz in Karlsruhe

Der Badische Kunstverein e.V. ist ein gemeinnütziger und eingetragener Verein mit Sitz in Karlsruhe, der sich der Vermittlung zeitgenössischer Kunst widmet. Er ist einer der ältesten deutschen Kunstvereine.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1818 bis 1964

Der Badische Kunstverein wurde am 1. Mai 1818 von eine Gruppe einflussreicher Karlsruher Bürger, darunter der Maler Karl Ludwig Frommel, als Kunst- und Industrie-Verein für das Großherzogthum Baden gegründet. Karlsruhe hat damit, nach Nürnberg (1792) und Hamburg (1817), den drittältesten deutschen Kunstverein. Bereits 1821 fand eine erste Ausstellung statt. 1823 erwarb der Verein für seine Zwecke das ehemalige Kadettenhaus in der Waldstraße 3, dass jedoch 1899 abgerissen wurde. In einem offenen Architekturwettbewerb entschied sich der Verein für einen Entwurf des Architekten Friedrich Ratzel. 1900 wurde das neue - noch heute bestehende - Gebäude feierlich durch Großherzog Friedrich I. von Baden eingeweiht und dem Kunstverein „auf unbestimmte Zeit” zum allgemeinen Zweck der Bildenden Kunst übergeben.

1964 bis heute

Bei einem Umbau 1964 wurden die Kabinette im Erdgeschoss und der Lichthof in die Ausstellungsfläche einbezogen. 2002 wurde der Kunstverein vorübergehend geschlossen und das Gebäude in der Waldstraße 3 einer umfassenden Renovierung unterzogen. Dabei wurde u. a die Oberlichtverglasungen ausgetauscht, Raumbeziehung wieder hergestellt, in allen Räumen die Oberflächen restauriert und die Säulen im Waldstraßensaal freigelegt. Am 26. Januar 2003 wurde der neu eröffnete Badische Kunstverein mit einem Festakt eingeweiht. Dem Kunstverein stehen auf drei Etagen heute insgesamt 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung. Dem Verein gehören ca. 1700 Mitglieder an.

Positionen

Der Badische Kunstverein ist ein Ausstellungszentrum für zeitgenössische Kunst und organisiert darüber hinaus Führungen, Vortragsreihen, Filmprogramme, Symposien, Kunstreisen und andere Veranstaltungen zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Künstler. Er veranstaltet jährlich acht bis zehn Ausstellungen, die aktuelle Entwicklungen der bildenden Kunst vorstellen und bewerten. Begleitende Kataloge vertiefen die Informationen über einzelne Künstler oder thematische Zusammenhänge.

Leiter des Kunstvereins (seit 1945)

Literatur

Weblinks

49.0111228.399745

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kunstverein — Kunstvereine widmen sich der Ausstellung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Sie werden meist in der Rechtsform des gemeinnützigen und eingetragenen Vereins geführt. In Deutschland gibt es etwa 270 Kunstvereine mit 120.000 Mitgliedern.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstvereine — widmen sich der Ausstellung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Sie werden meist in der Rechtsform des gemeinnützigen und eingetragenen Vereins geführt. In Deutschland gibt es über 250 Kunstvereine mit über 120.000 Mitgliedern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Dierk Schmidt — (* 1965 in Unna) ist ein deutscher Künstler, der sich primär der Mittel von Malerei, Zeichnung und Semiotik bedient. Thema seiner wichtigsten Arbeiten ist die kritische Beschäftigung mit Geschichte und Geschichtsabbildung. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Krieg — 2005 Dieter Krieg (* 21. Mai 1937 in Lindau am Bodensee; † 26. November 2005 in Quadrath Ichendorf) war ein deutscher Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Jäger — (born 1966 in Weinheim) is a German artist. He lives and works in Clarksville, TN. Contents 1 Biography 2 Exhibition 2.1 Solo exhibitions 2.2 …   Wikipedia

  • Georg Bussmann — (* 1933 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Kunsthistoriker, Kurator und Professor für Kunstwissenschaft. Er ist Verfasser zahlreicher Schriften zur zeitgenössischen Kunst Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Kuratierte Ausstellungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Münch — Horst Münch: Der Däne (von Nürnberg), 1995–2004 (Skulpturengarten Nürnberg) Horst Münch (* 17. November 1951 in Nürnberg) ist ein deutscher Maler, Bildhauer, Fotograf, Autor und Videokünstler …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Schömbs — in den 70er Jahren Franz Schömbs (* 29. Mai 1909 in Mannheim; † 10. April 1976 in München) war ein deutscher Maler, Filmproduzent sowie zeitweilen Chemiker. Er war als Repräsentant des bundesdeutsche …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Schweizer — (* 1946 in Stuttgart) ist ein deutscher Künstler. Leben und Werk Als bedeutender Künstler erlangt Helmut Schweizer seit den 1970er Jahren mit seinen installativen Arbeiten kontinuierlich hohe Anerkennung. Er nahm an der von Jan Hoet kuratierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Felix Stephan Huber — (* 20. September 1957 in Zürich) ist ein Schweizer Multimedia Künstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Ausstellungen (Auswahl) 3 Auszeichnungen und Stipendien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”